Protrack DE - Erste Alphaversion 070518

Enthaltene KUIDs
<kuid:500749:400101>,<kuid:500749:490101>,<kuid:500749:450101>,<kuid:500749:410141>,<kuid:500749:450141>,<kuid:500749:410112>,<kuid:500749:450112>,<kuid:500749:410142>,<kuid:500749:450142>,<kuid:500749:450110>,<kuid:500749:410110>,<kuid:500749:450143>,<kuid:500749:410143>,<kuid:500749:450111>,<kuid:500749:410111>,<kuid:500749:450140>,<kuid:500749:410140>,<kuid:500749:450126>,<kuid:500749:410190>,<kuid:500749:450106>,<kuid:500749:410170>,<kuid:500749:450107>,<kuid:500749:410171>,<kuid:500749:450123>,<kuid:500749:450147>,<kuid:500749:450116>,<kuid:500749:450115>,<kuid:500749:450139>,<kuid:500749:450121>,<kuid:500749:450145>,<kuid:500749:450122>,<kuid:500749:450146>,<kuid:500749:450130>,<kuid:500749:450105>,<kuid:500749:450129>,<kuid:500749:450100>,<kuid:500749:450148>,<kuid:500749:450124>,<kuid:500749:450119>,<kuid:500749:450113>,<kuid:500749:450137>,<kuid:500749:450117>,<kuid:500749:450118>,<kuid:500749:450109>,<kuid:500749:450133>,<kuid:500749:450103>,<kuid:500749:450127>,<kuid:500749:450131>,<kuid:500749:450108>,<kuid:500749:450132>,<kuid:500749:450135>,<kuid:500749:450136>,<kuid:500749:450114>,<kuid:500749:450138>,<kuid:500749:450120>,<kuid:500749:450144>,<kuid:500749:450125>,<kuid:500749:450102>,<kuid:500749:450104>,<kuid:500749:450128>,<kuid:500749:450134>

Protrack DE ist eine deutsche Variante des Protrack Gleissystems mit Texturen von Samplaire, welches animierte Weichen und korrekte Darstellung von Kurvenüberhöhung unterstützt.

Protrack DE kombiniert die Funktionen von Procedural Tracks mit den beliebten Texturen von Samplaire!


Bitte beachtet, dass es sich hierbei um die erste öffentliche Version handelt. Bitte meldet Fehler, die auftreten. Konstruktive Kritik ist ebenfalls willkommen. Es handelt sich hier noch nicht um die finale Version, an den Gleismaßen und den Kuids wird sich jedoch nichts ändern, sie können also bereits verbaut werden, Ich nutze sie auch schon.


Was kann Protrack DE?
✅ Animierte Weichen

✅ Texturen von Samplaire

✅ Korrekte Darstellung von Kurvenüberhöhung
✅ viele Kombinationsmöglichkeiten

✅ Rostversionen der Gleise

✅ Gleisqualität gemäß Deutschen Verhältnissen voreingestellt - wird bei bulk replace übernommen (Getestet auf T:ANE SP2)
✅ Kompatibel mit anderen Protrack Varianten, sowie den meisten anderen Procedural Track Systemen (solang sie deutscher Spurweite entsprechen), also z.b. den TANE Trk


Einführung in die Nomenklatur von Protrack DE
Um Protrack DE sinnvoll zu verwenden, ist ein Verständnis der verwendeten Nomenklatur notwendig. Die Gleise sind folgendermaßen bennant

  • Direkt nach dem DE findet sich das Schwellenkürzel. Dieses gibt den Schwellentyp an. Folgende Schwellenkürzel sind bis jetzt vorhanden:
    b = Beton (Neu)
    bf = Beton Flach (und auch schon etwas älter)
    h = Holz
    Mit der weiteren Entwicklung des Systems wird diese Liste selbstverständlich erweitert.
  • Danach geben Fix oder Flex das Verhalten des Unterbaus an. Der Flexible Unterbau verhindert beim Einsatz von Kurvenüberhöhung "fliegende" Gleise und gleicht auch auf der geraden Strecke Bodenunebenheiten aus. Der Fixierte Unterbau verhält sich wie ein übliches Gleis und ist für den Einsatz auf Brücken und in Tunneln, wo Flexgleise Probleme verursachen, bestimmt.
    Grundsätzlich wird die Nutzung von Flexgleisen empfohlen.
  • An dritter Stelle wird der Unterbau selbst angegeben. Dies sollte eigentlich selbsterklärend sein, z.b. gibt es Grau, Braun und Bewachsen. Auch diese Auswahl wird in Zukunft erweitert.
  • An vierter Stelle wird angegeben, ob es sich um ein Rostgleis handelt oder nicht. Nicht alle Gleise machen als Rostgleise Sinn, aber der Vollständigkeit halber wurden alle 48 möglichen Kombinationen der ersten Version als Gleiskonfiguration mitgeliefert.


Zum Test liegt außerdem ein Gleis mit eingebauter LZB Spline bei. Es handelt sich hierbei um das bekannte LZB Kabel von ChWerwick , angehoben um 0.14 Units (Vielen Dank für die Erlaubnis dazu übrigens). Dieses Gleis erzeugt in Verwendung mit Weichen noch einige Probleme, da es sich hierbei auch um ein "proof of concept" zur Nutzung einer kaum bekannten Funktion (sie ist auch nicht im Wiki dokumentiert, wie leider so einiges über Procedural Tracks nicht, das muss mal bei Gelegenheit ergänzt werden) handelt.


Vielen Dank geht auch an andi06 für die Erstellung des Protrack Systems selbst, ohne welches es heute so gut wie keine Gleise geben würde, die die Procedural Track Technik verwenden und an Samplaire für die Erlaubnis zur Verwendung seiner Texturen. Ebenfalls ein Dank geht an rudefx (DLS Name) für die Hilfe mit den Normalmaps.

Wie schon am Anfang erwähnt, sind (konstruktives) Feedback und Verbesserungsvorschläge ausdrücklich erwünscht :)


Gute Fahrt wünschen euch
Mika und Sebastian


https://cdn.discordapp.com/attachments/266625849317392394/430658889575301120/unknown.png

https://cdn.discordapp.com/attachments/266625849317392394/430658954515841024/unknown.png

https://cdn.discordapp.com/attachments/266625849317392394/430659605182545940/unknown.png

  • Version 070518

    Vollversion 070518.

    Die Braunen und Bewachsenen Gleisbetten haben nun endlich Normalmaps erhalten - vielen Dank an rudefx (DLS Name) für die Hilfe damit :)

  • Version Alpha 100418

  • Hallo Mika, Hallo Sebastian,


    ich finde es wirklich SUPER, das sich jemand an so ein schwieriges Kapitel wagt. Hut ab und Daumen hoch!!!


    Weiter so und viel mehr Schotter.


    In <kuid:500749:450148> habe ich einen Fehler entdeckt : Es ist das LZB Kabel <kuid2:243555:30000:2>

    • Deinen Fehler kann ich nicht ganz nachvollziehen... Kannst du bitte genauer beschreiben, was daran falsch ist?

    • 4509-error-protrack-deb-flex-neu-lzb

      Hallo Mika,


      config.txt =

      kuid-table

      {

      0 <kuid:500749:400101>

      1 <kuid:122285:80010>

      2 <kuid:122285:80011>

      3 <kuid:500749:410170>

      4 <kuid:500749:410171>

      5 <kuid:122285:80033>

      6 <kuid:30501:100043>

      7 <kuid:30501:100050>

      8 <kuid:500749:410110>

      9 <kuid:500749:410140>

      10 <kuid:500749:410141>

      11 <kuid2:243555:30000:2>

      12 <kuid:500749:410190>

      )

      4509-error-protrack-deb-flex-neu-lzb

    • Zeile 11 entfernen und Fehler ist weg


      kuid-table

      {

      0 <kuid:500749:400101>

      1 <kuid:122285:80010>

      2 <kuid:122285:80011>

      3 <kuid:500749:410170>

      4 <kuid:500749:410171>

      5 <kuid:122285:80033>

      6 <kuid:30501:100043>

      7 <kuid:30501:100050>

      8 <kuid:500749:410110>

      9 <kuid:500749:410140>

      10 <kuid:500749:410141>

      11 <kuid:500749:410190>

      }

    • Nee, nach deiner Änderung wirds bei mir auch fehlerhaft. Komisch. Kannst du mir einfach deine Version als CDP packen und schicken, damit ich das testen kann?

    • War zu schnell mit Zeile 11,

      aber wieso sind zwei LZB-Kabel angegeben?