Projekt Eilenburg

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • Hallo Trainzer,


    lange war ich hier schon nicht mehr richtig aktiv. Ich hatte eigentlich vor dem Erscheinen von
    T:ANE keine Motivation neue Strecken zu bauen. Der Zufall kreuzte aber meine Entscheidung.


    Ich war auf der Suche nach einem sehr interessanten Gleisplan und bin
    bei dem Bahnhof Eilenburg fündig geworden.


    Früher war dort sehr viel los, denn das nahe liegende Eilenburger Chemiewerk (ECW)
    wollte Bahn- technisch bedient werden.


    Der alte Gleisplan war schnell gekauft und 2 Besichtigungen vor Ort
    (mit Robcop und ChWerwick) haben wir auch schon vollbracht.


    Das Netz hilft mir bei der Suche nach Bildern aus der schönen alten Zeit.


    Die ersten Eindrücke möchte ich euch nicht länger vor enthalten.
    Dieses Mal ist es ein realer Bahnhof und somit für mich eine neue Erfahrung.


    P.S.: Die Weichen sind zum Teil noch nicht fertig. Auf den Bildern sind noch die Schablonen zu sehen.


    Grüße
    Chris

  • Auch von mir viel Erfolg und Motivation für dein neues Projekt.
    Mir fehlt zur Zeit leider einfach die Motivation für Trainz, vielleicht haben auch Trainzer einen Winterschlaf? :D


    Lg

  • Guten Abend,


    danke die Herren für die Motivation. ;)
    Es sind wieder neue Fortschritte zu erkennen. Der Ablaufberg hat mir viel Kopfzerbrechen
    bereitet, denn die Wagen blieben mitten im Weichenbereich stehen. Das will natürlich keiner.
    Der Tipp von ChWerwick half mir letztendlich und führte zur gewünschten Lösung.


    In das Gelände von der Brücke bis zu den Bahnsteigen ist nun ein Gefälle eingebaut.
    Da das noch nicht reichte, wurde das Reiterstellwerk mit den zugehörigen Gleisen
    noch ein Stück höher gesetzt.


    Die Wagen werden jetzt in den Zug- Zusammenstellungsgleisen mittels Gleisbremse auf
    die passende Geschwindigkeit verlangsamt. Zum Schluß kommen die Hemmschuhleger zum Einsatz.


    Das kleine BW hat auch schon etwas Arbeit und die dicken, schwarzen Qualmer nehmen gerne
    Aufstellung zum Fototermin. ;)


    Das letzte Bild zeigt das Ende der Bereitstellungsgruppe des ehemaligen ECW.
    Ich hoffe das es nun Stück für Stück weiter geht, denn das Spielen am Ablaufberg
    kann ganz schön vom Bauen abhalten. :D


    Grüße
    Chris

  • Hallo Chris,


    auch ich kann nur mein Lob aussprechen und vorallem bestes Gelingen bei diesem neuen Projekt. Ich bin wirklich sehr auf weiteres gespannt. Das was ich bis jetzt gesehen habe, ist schon sehr überzeugend! :clap:


    Ich werde dein Projekt auf jeden Fall mit großen und gespannten Augen weiter verfolgen!

  • Hallo Trainzer,


    danke Paul, es geht Stück für Stück weiter.
    Es gibt daher neue Bilder von der Baustelle. Es war nicht einfach die alte
    Brückenbauform heraus zu bekommen. Ich habe zum Glück die ausführlichen
    Bilder von Hr. Stranz gefunden. Er hat die schöne, alte Zeit in Eilenburg wunderbar
    in Fotos gebannt.


    Die Brücke hat ganz schön Zeit geschluckt, kein Spline, sondern alles einzelne Objekte.
    Im BW ist auch schon wieder etwas passiert, Details und sogar Texturen konnten verbaut werden.


    Das letzte Bild zeigt den alten Bahnsteig 5, dieser wird natürlich wieder in Betrieb genommen. ;)
    Ich hoffe es gefällt euch.


    Grüße
    Chris

  • Sehr schönes Projekt! Da werden Kindheitserinnerungen wach. Ich lebte von 1956 bis 1959 in Eilenburg und stand oft auf der Straßenüberführung im Dampflokqualm.


    Gruß
    Bernd

  • Ich lebte von 1956 bis 1959 in Eilenburg und stand oft auf der Straßenüberführung im Dampflokqualm.


    Und da wirst Du sicher keine Digitalcamera dabei gehabt haben, durch die Du uns nun mit ein paar Detailbildern der Brücke und des Reiterstellwerkes erleuchten könntest? ;)
    Leider findet man wenig Informationen über den Zustand der Bauten zu jener Zeit. Aber besonders beim Reiterstellwerk wären solche Informationen interessant: damals war auf dem Reiterstellwerk noch eine große Uhr drauf und unter dem Reiterteil waren breite Schutzbleche, die verhindern sollten, dass der Dampflokqualm durch die Fenster weht.
    Insgesamt vier briefmarkengroße Bilder fanden wir bisher im Netz, auf denen man den damaligen Zustand erahnen kann. Gerne hätte ich mehr und bessere Bilder für den Nachbau.


    Ich kann mir gut vorstellen, wie die kleinen und großen Jungs damals (bis in die siebziger und auch später noch) an der Brüstung der Brücke klebten und den Dampfloks beim Abdrücken 'zustaunten'. Heute ist dort leider keine Brücke und auch kein Ablaufberg mehr. Aber dafür fahren ganz tolle 442er der SBahn oder VVO durch. Jede Stunde! Silber, rot, silber, rot, silber.... :D

  • Ja, genau dieses Stellwerk meine ich! Als wir letztens dort waren, machten wir ganz ähnliche Bilder davon und die Jungs vom Stellwerk ließen uns sogar mit dem Disto ein paar Referenzmaße nehmen. Leider konnte der Fdl aber wenig Auskunft (oder sogar Bilder) zum früheren Zustand (Uhr, Bleche, etc) des Stellwerks geben.

  • Wie Christian richtig beschreibt, ist es eine wahre Puzzle Arbeit.
    Für das BW sind wir hier in den verschiedenen Alben von damals gut fündig geworden.


    https://plus.google.com/photos…0533899/albums?banner=pwa


    Das sind aber noch lange nicht alle Details. Daher müssen wir wahrscheinlich noch
    einen Schritt weiter gehen und den Museumsverein von Eilenburg kontaktieren.


    Wenn natürlich einer weiß wo man noch alte Fotos vom Eilenburger Bahnhofsgeschehen
    bekommen kann, wären wir sehr dankbar. Jedes noch so kleine Detail zählt. ;)


    Grüße
    Chris

  • Hallo Chris,


    respekt an die Arbeit für die Brücke. Ich hätte früher oder später wohl die Nerven verloren. Ich bin zwar sehr Detailverliebt, oft sieht man aber auch wie mir die Lust vergeht. Aber, ich habe jetzt wieder was, was ich mir antun will. Wird auch ein Orginal nachbau, allerdings als Diorama. Bilder dazu gibts zwar m Netz, werde abe wahrscheinlich selber nochmal vorbei schneie da. Ist ja nicht all zu weit weg! :P


    kopievondsc_07844bsle.jpg


    Hier ein Foto was ich von Tante Google bekam. Dieser Bahnübergang liegt an der Strecke Putlitz - Pritzwalk. Diese bin ich am überlegen komplett zu bauen .. oder ebend nur diese Scene als Diorama .. :?:?(

  • Hallo Trainzer,


    kurz vor der Bescherung gibt es hier noch ein paar neue Bilder.
    Zu sehen ist das Reiterstellwerk von Eilenburg (noch nicht 100%ig fertig), vielen Dank an
    dieser Stelle an ChWerwick. Er hat dieses Gebäude exakt und sehr detailliert gebaut.
    Ein Upload erfolgt nach der Fertigstellung auf die DLS.


    Leider gab es bisher nur eine kleine Zeichnung von der Kamelbrücke im Netz.
    Ich habe versucht Sie mit den DLS Contents nachzubauen. Diese Brücke wurde
    schon vor der Elektrifizierung abgerissen.


    Der Bahnsteig 5 nimmt langsam Formen an. Es wird aber noch ein Weilchen dauern,
    bis hier alle Details vorhanden sind. Auf der gegenüber liegenden Seite wächst Stück
    für Stück die Güterverladung.


    Das letzte Bild zeigt die kleine Brücke über den Mühlengraben. Diese befindet sich
    auf der Bahnhofsseite Richtung Leipzig.


    Lasst euch reichlich beschenken und genießt die ruhige Zeit.


    Grüße
    Chris

  • Ein Upload erfolgt nach der Fertigstellung auf die DLS.


    Also nie! :-)


    Duck und weg...


    P.S.: Das heisst aber nicht Reiterstellwerk...doch...nee...doch...noel, noel, noel...
    P.P.S.: Wieso koennen Mods ihre Dislikes einfach so loeschen, Frechheit! Dann hab ich meinen Post halt selber "disliked".Ich bestehe auf meine Dislikes!
    P.P.P.S.: Wer mein "P.S." nicht nachvollziehen kann der sollte den Beitrag von Herrn stenkelfelder ungefaehr in der Mitte lesen: http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?17,7214161

  • Servus Chris!


    Irgendwie fehlen mir LZB, Lichthauptsignale, Betonmasten, große Bahnhofshallen und max. zwei durchgehende Gleise :huh:
    Achh, blödsinn, falsche Epoche. :D


    Sehr schöner Bahnhof, gefällt mir sehr gut, Verschub (rangier)-technisch dürfte er auch sicherlich interessant sein, ich bin gespannt auf Güterzüge mit den 44er Jumbos!
    Nicht vergessen, orginalgetreu ist gut, aber übertreibs nicht. :D


    Lg Steyrtal

  • Hehe....
    ja die Epoche ist die gute alte Zeit. ;)
    Signale kommen noch und die Strecke wird für die Elektrifizierung vorbereitet sein.
    Die Kamelbrücke ist daher auch etwas höher als in der Realität.


    Die Genauigkeit an markanten Gebäuden wird auf jeden Fall beachtet. Ich werde
    aber bei den Bürgerhäusern hinter dem Bahnhof Abstriche machen und DLS Häuser
    verbauen. Es soll nur erreicht werden, dass der Laie den Bahnhof Eilenburg erkennt.


    Das Rangiervermögen des Bahnhofs ist jetzt schon richtig Klasse, manchmal habe ich vor
    zu bauen und fahre plötzlich doch mit Güterzügen durch die Gegend. Somit kann ich mich
    immer wieder neu motivieren, um neue Abschnitte zu bauen.


    Grüße
    Chris

  • Hallo Chris,


    das heute zu sehen ist doch auch bald wie ein Geschenk! :D
    Nein, aber .. es sieht natürlich sehr gut aus. Da bei uns Weihnachten nicht so einen traditionellen riesen Stellenwert hat, werde ich heute viel Zeit in meinen Bahnhof Karow investieren, so das ich nach langer Zeit mal wieder was vorweisen kann!


    Bis dahin, besinnliche Feiertage mein Freund! :)

  • Hallo Paul,


    vielen Dank für die netten Worte. Ja so ähnlich war auch der Hintergedanke die
    Bilder am 24.12. einzustellen. Jetzt ist ja auch für mich etwas freie Zeit und
    an dem Projekt werde ich kontinuierlich weiter arbeiten.


    Grüße
    Chris