[Payware] Gottleubatalbahn

Der Anmeldeschluss für das TrainzDepot-Treffen 2018 ist demnächst (20.07.2018), wer noch teilnehmen möchte - bitte anmelden!
Weitere Informationen: https://hamburg.trainzdepot.net
  • Ich melde mich mal wieder kurz zu Wort.


    Schön, wenn meine Arbeit gefällt !


    Bedingt durch den Sommer lag das Projekt ein paar Wochen still...

    Heute habe ich mich jedoch wieder an ein neues Objekt gewagt und gleich passig platziert:


    Außerdem bin ich langsam dabei alle Sachen, die nicht auf der DLS zu finden sind, zu tauschen.


    mfg roembach ;)

  • Nachdem ich mich lange Zeit erfolgreich um meinen persönlichen "Endgegner" gedrückt habe, hat mich letzte Nacht doch spontan der Mut gepackt...

    Es handelt sich bei dem Gebäude um ein ehemaliges Rittergut. Es diente mir die gesamte Kindheit und Jugend über als Wohnhaus.


    Original:


    "Fälschung":


     


    Es fehlen natürlich noch Kleinigkeiten (Schornsteine, Details etc.), aber der Rohbau steht.


    mfg roembach ;)

  • Ich bin begeistert von Deiner Motivation und Ausdauer,

    mit der Du das Projekt bearbeitest. Bei all den vielen

    selbst erstellten Objekten bist Du mehr ein Architekt

    als ein "Raumgestalter." :thumbup:

    ujb1-signatur_td1.jpg

    abenteuer bekommt man nicht geschenkt - man muss sie provozieren
    die freundliche linke zum gruße a010.gif
    udo

  • Danke für das Feedback, ujb1!

    Btw.: Warst Du nicht Ende letzten Jahres selbst in Pirna zugange? Du hattest doch in einem anderen Thread ein Bild der silbernen Lok gepostet, welches m.E. dort aufgenommen wurde.


    In der Tat verbringe ich derzeit viel längere Zeit im Gebäudebau, als auf der Map selbst. Das mag vielleicht daran liegen, dass der Streckenabschnitt Gottleuba - Langenhennersdorf quasi fertig ist. Dort nehme ich eigentlich nur noch kleinere Optimierungen vor und Eine davon ist, eben möglichst alle sichtbaren (Standart-) Gebäude gegen die Originale einzutauschen. Das wird sicher noch eine Weile so andauern. Eventuell wage ich mich anschließend an den nächsten Bauabschnitt, für Pirna habe ich ja auch schon dutzende Objekte erstellt, wäre doch schade drumm... 😜

  • Ich war schon wieder fleißig:



    Ich musste das Empfangsgebäude - sowie nebenstehenden Güterschuppen einfach eeeendlich durch Eigenbauten ersetzen!: 8)



    Heute nochmal ein (etwas ungewöhnlicher) Blick von OBEN auf das gesamte Areal des virtuellen Bf Gottleuba:




    Übrigens steht der Entschluss fest. Die Strecke wird Payware. Für *Free* steckt da einfach ZU viel Arbeit drinn, sorry.


    mfg roembach:P;)

  • Übrigens steht der Entschluss fest. Die Strecke wird Payware. Für *Free* steckt da einfach ZU viel Arbeit drin, sorry.

    Entschuldigen brauchst Du Dich noch lange nicht dafür. Da steckt "saggrischd"

    viel Arbeit drin und die sollte der Nutzer auch schätzen. Ich wäre dann mit von

    der Partie.

    Ich hoffe, Du findest einen guten (Vertriebs-) Weg, Deine Arbeit an den Mann,

    bzw. die Frau zu bringen.

    ujb1-signatur_td1.jpg

    abenteuer bekommt man nicht geschenkt - man muss sie provozieren
    die freundliche linke zum gruße a010.gif
    udo

  • Übrigens steht der Entschluss fest. Die Strecke wird Payware. Für *Free* steckt da einfach ZU viel Arbeit drinn, sorry.

    Wieso entschuldigen? Ist deine freie Entscheidung ob Du die Strecke verkaufen möchtest (z.b. über N3v, oder andere Publisher). Mir gefällt sie jedoch, und wird sicher ihr Geld wert sein.

    Viele Grüße und weiter so

  • Ich Danke Euch für den regen Zuspruch und die Unterstützung ! Ich hatte eher dahingehend Überlegungen angestellt, einen eigenen Onlineshop (ähnlich dem der polnischen Payware Dampfloks) zu kreieren. Da die Strecke nicht ohne Fremdcontent (Bäume, Splines etc.) auskommen kann, würde ich alle eigens erstellten Gebäude dort als Gesamtpaket verkaufen. Die Map wäre zwar theoretisch ohne jene spielbar/ggf. zugänglich, aber nicht ansehnlich.



    In einer realistisch vertretbaren Zeit kann ich Euch jedoch (erstmal) nur die Hälfte der Gesamtstrecke anbieten. Doch mit dem Erlös aus selbiger, würde ich dann irgendwann noch den Rest hinterher finanzieren/realisieren.



    Über die Payware-Debatte allgemein kann man sich immer uneinig sein. Ich hatte ja bislang meine gesamte Arbeit (z.B. die Niedergrundbahn) stets kostenfrei für die Allgemeinheit angeboten. Die Gottleubatal-Map wird auch sicher keine überwältigenden, extra neu gescripteten Features enthalten, welche ein Geld ausgeben besonders rechtfertigen können, aber wem der bisherige Aufwand klar ist, der sieht die Spende für mein Werk sicherlich nicht als Last an.



    In diesem Sinne halte ich Euch hier weiter auf dem Laufenden...!



    Ggf. schaffe ich einen Release von Gottleuba - Langenhennersdorf bis zum Jahresende.



    mfg roembach ;)

  • Ich würde ja eher wegen der Multiplayer-Kompatibilität und dem DRM System einen Release über den Trainz Store empfehlen.

    Letztendlich hast nicht nur du auch weniger Verwaltungsaufwand damit, sondern die Käufer können die Drittobjekte (sofern auf DLS, aber davon geh ich ja mal aus) gleich unkompliziert mit herunterladen.

    Und abgesehen davon weiss ich nicht, wie viele im Forum das hier sonst noch so machen, aber ich z.b. kaufe nur über den Trainz Store, weil das einfach bequemer und sicherer ist. Wenn du das vorher mit N3V klärst, die sind für Anfragen bzgl DLC Inhalten oder geplanten relativ einfach zu erreichen (E-Mail dafür kann ich dir gerne geben), würde sicherlich auch ein solcher Teilrelease möglich sein, bei dem dann alle Käufer am Ende per Update die volle Strecke bekommen.



    Wenn du die Strecke über den Trainz Store verkaufen willst bin ich übrigens auch erreichbar, was die Erstellung von Sessions für die Strecke anbelangt, damit wenigstens eine DLC Strecke mal mit mehr als 3 Aufgaben startet :)



    Greets, Mika