CJ's Content-Aktualisierung für TANE

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • mal sehen. Ich werde zur veröffentlichung ein To-Do erstellen, wie man bestimmte Funktionen deaktivieren kann.


    Optional wird es keine Funktionen geben, auch nicht 2 Versionen, mal mit, mal ohne.

  • Jetzt fehlt eigentlich nur noch das der Rangierer zwischen die Wagen geht und die Kupplung aushängt. ;)


    Super diese Funktion. Ist nicht mehr so modellbahnbehaftet. Das würde dann am Ablaufberg etwas länger dauern, aber man kann dann mal ein paar Waggons zusammen lassen, welche die selbe Destination haben.


    Gruß
    Günther

  • Wie gesagt wegen mir nicht.


    Ich sehe nur schon die Problematik. User A stoßt den Zug zu sehr ab, er beginnt zu rollen und es wird eine Regel ausgelöst welche nicht ausgelöst werden kann / darf. Ich verstehe ja Deinen Hintergrund sehr gut rein auf Multiplayer zu gehen, nur ist dies ein Punkt welcher mit großer Sicherheit passieren wird.


    Erst vorgestern haben mich zwei User gefragt wie sie die Weichen richtig legen sollen, sodass sie ihr "Ziel" erreichen. Ein kleines Beispiel wie die Masser der stillen User "tickt".


    ich gebe aber auch zu, dass ich natürlich jetzt rein aus Sicht der Aufgabenerstellung (Sologame) denke, und somit auch hier eine aktuell Einseitige Sichtweise habe. Dies soll aber auf keinen Fall die Leistung / Gedanken schmälern welche ihr euch gemacht habt!

  • Hab ja auch drum gebeten, zumindest ne Einstellung zum Rückfall auf die Standardfunktionalität zu machen... :(


    Wäre schade drum, wenns nicht ginge. Meiner Ansicht nach müsste es im MP durchaus möglich sein, die Aktivierung dieser Funktion zB. via Rule zu erzwingen, oder @callavsg ?


    Finds ja toll, wenn Fahrzeuge Zusatzfunktionalitäten bieten, aber ich hasse es auch, wenn ich mir z.B. osteuropäisches Rollmaterial herunterlade und dann sehe, dass da mal wieder jemand sein eigenes Ding via Script macht, ich oft dann die Einstellungen aufgrund der Sprache nicht nachvollziehen kann...

  • Ich habe keine Schnittstelle eingebaut, die eine Steuerung von Außen erlaubt,
    weil das nicht explizit als Wunsch geäußert worden ist von Cj.


    Wenn ich meine Arbeiten optional mache, kann ich es auch lassen so wie die Mentalität der User heute ist. Man will spielen, nicht simulieren - Schade.


    [Dagegen wird ein Überrealistisches Signalsystem aber gewünscht? Denkt mal drüber nach.]


    Gruß
    Pascal

  • Quote from Callavsg

    Man will spielen, nicht simulieren - Schade.

    Ja, leider schon. Bei anderen Sims würde man gerne, kann es aber nicht da keine Möglichkeiten in der Form wie bei Trainz vorhanden sind.


    Ich für meinen Teil freue mich auf die Erweiterung & werde diese in meinen Aufgaben gerne zum Einsatz bringen. Ggf. am Anfang zwei Versionen & schauen in welche Richtung es geht, bzw. was gewünscht ist (der Aufwand ist es mir eine Zeit wirklich wert!)

  • Ob es dann der Weg sein kann, die Spieler zur Simulation zu zwingen?
    Ich wünsch mir ja nichtmal, dass es standardmäßig deaktiviert ist, es sollte jedoch auch (aktiv) deaktivierbar sein, weil man's nicht versteht, nicht will oder weils zu irgendwas nicht kompatibel sein sollte... Gründe kanns genug geben.
    Ich hätte auch Interesse an den Funktionalitäten für die Sachen, die ich auf die DLS schicke, möchte diese aber niemandem aufzwingen und die Nutzung der Standardvorgehensweise unmöglich machen.

  • Was heißt nicht gewünscht... Geschmäcker sind verschieden, es gibt sicher auch manche, die einfach nur simpel fahren möchten. Andere wollen eben mehr Realismus.
    Ein einfacher Schalter in der Konfiguration würde Raum für beide Seiten lassen.
    Ich würde die Einstellung wohl auch aktiv lassen, aber ich hätte gerne die Möglichkeit, das Ganze zu deaktivieren, wenn ich merke, dass das entsprechende Rollmaterial oder zu einer neuen Trainz-Version oder was auch immer inkompatibel ist.

  • Locker bleiben....


    Ist dies nicht auch eine Art Gemeinschaft wenn Vorhaben reflektiert werden? Persönlich freue ich mich darauf, als Aufgabenersteller sehe ich es kritisch da ich eben schon wirklich interessante Fragen u. Mails erhalten habe und somit leider die Erfahrung gemacht habe wie "intensiv" oder eben auch nicht die Masse der Leute sich mit Trainz oder der Bahn beschäftigten.


    Ich bin auch ein Freund von "Dem User überlassen" oder "dem User die Option" bieten, aber diese Entscheidung liegt in dem Fall bei CJ und sollte auch von uns respektiert werden. Ebenso hat CJ klargestellt, dass er die Wagen für Multiplayer und deren Fahrtage primär entwickelt hat, und in diesem Zusammenhang ist es eine extreme Aufwertung!


    Es sollte dem CC selbst überlassen werden in welche Richtung er seinen Fokus legt, CJ sagt es ist nicht abschaltbar sowie auch in Zukunft nicht geplant. Nachvollziehbar und wer darin für sich keinen Mehrwert sieht, lädt es einfach nicht runter.

  • Wie gesagt, wenn jemand das nicht möchte, gibt es mehrere Möglichkeiten...


    die erste ist die radikalste, auf mein Rollmaterial verzichten. Punkt.
    Es wird nichts optionales geben, wo man per häckchen diverse Funktionen aktiviert oder deaktiviert.


    Aber wie bereits geschrieben, werde ich gerne aufzeigen, wie sich die Nutzer, welche darauf kein Bock haben, die Config.txt selber anpassen können.
    Natürlich werden diese durch die Änderungen am Content vom Multiplayer ausgeschlossen.


    Ich möchte keine halben sachen und endlich mal was vernünftiges aus trainz machen.
    Da man sich ja nun sicher sein kann, dass von N3V nichts gescheites in Richtung realität passiert, wie zB realistisch umgesetzte Bremssysteme usw, muss der erste Schritt aus der Community folgen.
    Und das hat mir fast schon zu lange gedauert, hatte Trainz fast komplett aufgegeben.
    Dann kam Pascal und sagte mir, das sei alles kein Problem.


    Ich mache das in erster Linie für mich, damit mir Trainz mehr spaß macht.
    Und ich teile es gerne, werde mich aber nicht beeinflussen lassen.
    Wer es nicht möchte, soll verzichten.

  • Und ich teile es gerne, werde mich aber nicht beeinflussen lassen.

    Dein gutes Recht & sehe ich ähnlich. Es ist Dir überlassen wie sehr du der Gemeinschaft die Wahl überlässt oder eben nicht. Da kann Dir keiner was!



    Quote from cj187

    Natürlich werden diese durch die Änderungen am Content vom Multiplayer ausgeschlossen.

    Auch dein gutes Recht User welche mit bestimmten Dingen überfordert sind und/oder sich nicht beschäftigen wollen auzuschließen. Du baust halt für eine Randgruppe innerhalb der Trainzszene und bist so nett der Masse von Trainzusern ebenfalls deinen Content zur Verfügung zu stellen.



    Quote from cj187

    die erste ist die radikalste, auf mein Rollmaterial verzichten. Punkt.

    Das wird passieren, was aber letztlich egal ist, da dein Fokus anders liegt.



    Quote from cj187

    Aber wie bereits geschrieben, werde ich gerne aufzeigen, wie sich dieNutzer, welche darauf kein Bock haben, die Config.txt selber anpassenkönnen.

    Wenn dies mit einer Erlaubnis des "beilegen" zu Aufgaben verbunden wäre, wäre es eine alternative ohne das du einen Aufwand hast. Sollte dies nicht der Fall sein, möchte ich nicht von Zwang sprechen sondern von der Tatsache das der Content (wie schon erwähnt) eben für wenige ein Update erhält und nicht für die Masse der Gemeinschaft. Schlimm? Verwerflich? Sicher nicht!




    Quote from Sebastian

    Geschmäcker sind verschieden, es gibt sicher auch manche, die einfach nur simpel fahren möchten. Andere wollen eben mehr Realismus.

    Ja und letzere Gruppe nutzen die oben erwähnte Funktion, andere laden sich den Content einfach nicht runter - so wird es kommen. Natürlich ist es eine Gradwanderung, CJ hat sich eben für eine klare Linie entschieden. Vll. gibt es in Zukunft zwei Gruppen, die welche Trainz als Modellbahn sehen und lieben und andere die eben sich etwas mehr Realismus wünschen (wobei dieses Wort in Verbindung mit Trainz u. TANE mir schwer über die Lippen kommt). Das die eine Gruppe darin benachteiligt wird ist halt seine Entscheidung, dafür sollte man ihn nicht verurteilen sondern es als gegeben hinnehmen.



    Edit:
    * Masse der User = Stille Leser / stille Nutzer

  • Hier nochmal etwas ruhiger formuliert:


    Ich möchte nicht dafür werben, daß man stur etwas baut und auf die Wünsche der Leute, die es nutzen, nicht eingeht.
    Ich möchte einfach nur darauf hinweisen, welche Mentalität teilweise bei manchen Benutzern herrscht.


    Leider ist es so, daß die ersten drei Sätze, die ich bei jeder meiner Arbeiten bisher gehört habe sind:
    -> Gibt es das auch für TS20xx oder PTP/PTP2?
    -> Sind die Funktionen x, y und z abschaltbar?
    (dann erst...)
    -> Sehr schön, aber...


    Ich möchte hier nicht um Anerkennung winseln, oder irgendwem etwas aufzwingen. Ich möchte nur verständlich machen,
    daß es mein Ziel war Trainz der Realität anzunähern. Trainz ist von Hause aus nicht sehr Vorbildkonform (zu mind. nicht für das Deutsche),
    bietet aber das Game-Script, welches uns eben Möglichkeiten eröffnet unsere Inhalte dem deutschen Vorbild anzunähern, was ich weitestgehend
    alleine als Scripter im deutschen Raum mache (derzeit). Von mir ist in den letzten Jahren an Scripts für deutsches Rollmaterial (und anderes) das meiste kostenlose gekommen.
    [Und ich habe noch viel in der Schublade, von dem einige nicht mal wissen, daß sowas möglich ist!]
    Ich halte mich immer an die aktuellste Version um aus den Scripts das meiste herauszuholen, eventuell neue Funktionen der neuen Version mitnehmen zu können.
    Wo ist das Problem manche Dinge als gegeben hinzunehmen, oder sich kurz damit zu befassen? Ich frage mich, weshalb ich mir Arbeit gemacht habe mit EBuLa,
    PZB und Sifa- Wer nutzt das überhaupt? Ist und bleibt die Eisenbahn in Trainz eine Spielbahn?


    Ich mache mir mittlerweile tatsächlich Gedanken um meinen Platz in der Community. Soll ich mein Spezialgebiet wechseln? Will man für meine Scripts lieber einen Betrag xy bezahlen um sie auch angepasst zu bekommen? - Ich glaube nicht. Aber solche Gedanken mache ich mir.


    Von allen Seiten bekomme ich Script-Anfragen, von denen die meisten Leute eigentlich das gleiche möchten. Super!
    Dann geht es aber los, der eine will das so und so, der andere lieber so und so. Ich habe mittlerweile einen Haufen Bibliotheken zu pflegen, weil das was der eine will, dem anderen nicht passt.
    Kann man sich auf einen Nenner einigen? Auch das wird abgelehnt: Für meine Objekte soll es so und so werden und nicht anders.
    Auch sehr beliebt ist: Ich möchte noch die und die Funktion, weil der andere die nicht hat, dann steht mein Zeug besser dar.


    Wollen wir lieber zurück zum Trainz-Standard oder wollen wir einen qualitativ neuen Standard erreichen? Ich bin offen für alles - habe nur keine Lust auf Hü und Hott.


    Das TrainzDepot ist der zentrale Ort der deutschen Trainz-Community, also bin ich hier an der richtigen Stelle, die Benutzer zu fragen, was sie eigentlich wollen, also auch dich,
    der gerade diesen Text liest: Was möchtest du?



    Macht ein gutes Tutorial, und die"Spieler" sind zufrieden und gut ist.

    Daß es an soetwas fehlt, ist mir bewusst, ich kann mir diese Arbeit aber nicht auch noch machen wenn ich meine Scripts für wen anderes anfertige.


    Woran hapert es, daß ihr die Funktionen abschaltbar machen wollt?



    ich hätte gerne die Möglichkeit, das Ganze zu deaktivieren, wenn ich merke, dass das entsprechende Rollmaterial oder zu einer neuen Trainz-Version oder was auch immer inkompatibel ist.

    Das ist ein Argument, das ich für mich akzeptieren würde. Würde aber den Schalter eben nicht als GUI-Element nehmen, sondern als interne Versionsabfrage.



    Schade, denn dann sind diese Funktionen für das Rollmaterial, das ich für die DLS hochladen möchte, keine Option.

    Wie war das noch: "Dann geht es aber los, der eine will das so und so, der andere lieber so und so."



    Ich bin auch ein Freund von "Dem User überlassen" oder "dem User die Option" bieten

    Kann ich sehr gut nachvollziehen, aber wie gesagt: Die Benutzer befassen sich seltenst damit, bzw. merke ich sowas, wenn es keine Anfragen über Erläuterungen gibt zu manchen Funktionen.
    Selten haken Benutzer bei mir nach, obwohl es klar ist, daß es Nachfragen geben muß, da sich auch für den Experten der Unterschied zwischen Trainz und Realität ergibt.
    Im Umkehrschluss bedeutet das: Überlässt man alles dem Benutzer, kann man[/ich] sich viel Arbeit sparen. Und wenn das niemand nutzt, dann weiß ich auch bescheid,
    daß ich soetwas nicht wieder machen muß.


    Meine Aussagen sollen hier niemanden in seiner Meinung angreifen, so habe ich jetzt einige Aussagen kommentiert, also selbst auch nur eine Meinung abgegeben.
    Bisher sind keine Funktionen eingebaut, die in irgendeiner Weise den Benutzer behindern - so sind es hier nur optische Aufwertungen, die bei Beobachtung des Verhaltens
    der Fahrzeuge sofort erkannt werden dürften.


    Gruß
    Pascal

  • Nun Pascal wie ich schon dargelegt habe:


    a) Persönlich freue ich mich wie ein kleines Kind auf die Funktion


    b) Als Aufgabenersteller ist es ein Problem wenn die Option besteht, dass Rollmaterial "unkontrolliert" über Gleise fahren könnte oder besser gesagt rollen könnte.


    Es ging mir alleine darum, darauf aufmerksam zu machen. Es wurde mit der Aussage "Ich baue für Multiplayer" und nicht für andere klar und mit Nachdruck abgewiesen. Damit kann ich leben, sehe aber auch den Sinn einer Gemeinschaft einige Punkte mal zu reflektieren - ist dies nicht mehr möglich, brauche ich keine Gemeinschaft mehr.


    Ebenso reden wir hier von bestehenden Content der ein Update erhält sowie von einem CC welcher als einziger wirklich Masse an Rollmaterial in DE veröffentlicht hat, dass hier eine "gewisse Verantwortung" mit sich kommt dürfte selbsterklärend sein. Aber auch hier wurde der Fokus der Objekte klar festgelegt, somit bin ich und viele hier überhaupt nicht die eigentliche Zielgruppe.

    Quote from Callavsg

    daß es mein Ziel war Trainz der Realität anzunähern.

    Dies ist Dir mit Deinen Scripten zum Bremssystem auch eindeutig gelungen! Danke dafür!



    Quote from callavsg

    EBuLa,PZB und Sifa- Wer nutzt das überhaupt?

    Würde ich sofort in Aufgaben verbauen, jedoch ist der Talent sowie die ET`s auf der DLS nicht zu finden.





    PS: Aus diesem Update nun eine Grundsatzdisskusion abzuleiten halte ich so überhaupt nicht für zielführend (zumindest nicht in Foren).



    Im weitern bin ich der Meinung, dass dieser Thread so langsam die Leistung von Pascal und CJ nicht würdigt, denn unabhängig der Tonlage sowie der Zielgruppe ist es eine enorme Leistung sich so an TANE zu versuchen sowie ein neues Bremssystem einzuführen. Meine Hochachtung davor! So kommen wir weiter! Dennoch sollte ein Dialog auch möglich sein, und die Tonlage sich eben nicht verändern, was ich leider so vernehme.




    Leider gewinne ich immer mehr den Eindruck das manche User nicht erkennen worum es hier geht. Es geht nicht darum dieses System als"nicht genial zu beurteilen" sondern um ggf. vorhandene Problematiken welche auftreten können, dies wurde aber schon mit "Fokus MP" beantwortet. Es ist immer eine Gradwanderung ein großes bestehendes System gravierend zu verändern.

  • So nun möchte ich auch.
    Christoph erst mal, ich verneige mich vor Dir sowie auch vor Pascal, wirklich super.
    Nun ich bin ja auch schon seit 2004 dabei und Sebastian auch Dir sollte eigentlich bekannt sein, das immer wieder von Version zu Version über Jahre gefordert wurde Trainz solle doch von diesem Modellbahn Charakter endlich abweichen.
    Nun haben sich da wirklich Leute gefunden, Die genau dieses umsetzen und nun ist das auch nicht richtig.
    Da stellt sich einem doch die Frage was ist denn nun Trainz ein Modelleisenbahn-Spiel oder doch ein Simulator der Uns allen die reale Eisenbahn-Welt ein wenig näher bringt.
    Auch wenn ich mit T ane erst jetzt vor einem Neuanfang stehe, finde ich diese Arbeit von Christoph und Pascal klasse und wünsche Uns Allen das Sie wirklich weiter machen.
    Ich sage DANKE


    Lg. Karl-Heinz

  • ich will garkeine Extrawurst, fände einfach die Möglichkeit eines Fallbacks auf die standardmäßige Spielmechanik wichtig, so wie ichs mir bei vielem ausländischen Rollmaterial auch wünschen würde.


    Würde die Funktionalität wie beschrieben auch aktiv lassen und selbst für Rollmaterial nutzen, aber für den Fall der Fälle soll der Normalzustand auch möglich sein...