Wie wichtig ist euch Abwärtskompatibilität??

Ab Sofort kann das TrainzDepot nur noch zum Lesen aufgerufen werden (siehe unsere unsere Mitteilung). Ab sofort steht euch unter https://www.trainz.de unsere neue Webseite rund um Trainz zur Verfügung.
Zum 28.02.2019 wurden persönliche Daten (u.A. Angaben im Benutzerprofil und private Nachrichten) gelöscht.
  • Wie wichtig ist Abwärtkompatibilität? 36

    1. Ja, so kompatibel wie möglich. (12) 33%
    2. Nein, T:ANE reicht. (24) 67%

    Moin Männers,


    ich möchte die Frage der Kompatibilität in den Raum werfen. Wie wichtig ist es euch, dass Rollmaterial von mir auch unter älteren Trainz Versionen läuft? Mir geht es nicht darum Inkompatibilitäten zu erzeugen. Beim DBuz habe ich jetzt zum ersten Mal erhebliche Probleme mit TS12 an denen ich keine Fehlermeldungen mehr bekomme, sondern das Programm einfach Dinge falsch macht. Das werde ich lösen, keine Frage, jedoch denke ich momentan mit Grauen an die Dinge die da noch kommen wenn es an komplexes Rollmaterial oder Führerstände geht.
    Kurz um ich hab keine Ahnung wer von euch noch mit Trainz 12 fährt, also klickt doch mal bei der Umfrage.


    Danke.

  • Es ist besser, die alten Zöpfe auch mal abzuschneiden, besonders, da mit TS 12 ein Stand erreicht wurde, der Bestand haben kann.


    Auch N3V hat sich bei T:ANE mit der postulierten und beibehaltenen Abwärtskompatibilität als Entwicklungsziel ein Ei gelegt.


    Ich möchte jedenfalls nicht auf mögliche Highlights in T:ANE verzichten, nur damit die Umsteigeunwilligen das Objekt auch in TS 12 nutzen können.


    Wie es mit der Nutzerbasis (Anzahl verkaufte Exemplare, -genutzte Exemplare, -mit Payware genutzte Exemplare) in betriebswirtschaftlicher Hinsicht aussieht, musst Du für Dich entscheiden, Matthias.


    Gruß
    Norbert

  • Es ist besser, die alten Zöpfe auch mal abzuschneiden,

    Klar im Allgemeinen trifft das zu, im Speziellen kann meine GPU kein DX11. Tane bleibt mir (obwohl es hier als DVD herumliegt) verschlossen, bis hier ein neuer Rechner steht. Geht evtl. auch anderen so...

  • Tja, so ist das mit dem Fortschritt. Irgendwann darf man mit der gelben Plakette auch nicht mehr in die Innenstadt...


    Gruß
    Norbert

  • Seit dem Servicepack habe ich persönlich den alten 12er nur noch wegen dem ccp auf dem Rechner.


    Vor dem Servicepack wäre meine Antwort anders ausgefallen :)

  • Guten Morgen Norbert,


    Das hast Du prima eingeschätzt,


    In Gladbach ist es schon soweit mit der gelben Plakette .


    ich bin schon aufgefallen.



    Gruss Hans

  • Moin Matthias,


    in wieweit ist Deine Frage eigentlich relevant...?


    Wer ausschließlich T:ANE nutzt, dem kann es doch eigentlich völlig Wurscht sein, wie weit abwärts der Content in T:ANE genutzt werden kann...
    Und wer diesen auch in TS10 einsetzen kann, freut sich!


    Nach meinem Wissensstand ist der Contentaufbau und die config.txt bis hinab zu TS2009 einsetzbar, da ab hier erst die Änderungen zur Struktur und dem Content gelten (siehe Wiki...).
    (Möglich, daß es diesbezüglich wieder Änderungen gibt, aber im Groben läuft der Content aus TS10 und TS12 auch in T:ANE und umgekehrt)


    Ich selbst nutze TRS2004 und TS2010 zu in etwa gleichen Teilen!
    Der Grund ist einfach der, daß ich vorwiegend Content erstelle, und mein Umfeld nur diese Trainz-Versionen nutzt!
    Selber "fahren" tu ich schon aus rein zeitlichen Gründen fast 5 Jahre nicht mehr....


    Jörg

  • Guten Morgen,
    T:ane liegt bei mir im Schrank.
    Wie vielleicht bekannt ist, hänge ich sehr an der alten Berliner U-Bahn. Langfristig denke ich, dass ich sie nicht in T:ane hineinretten kann. Ich habe dort allerdings auch fast keine Erfahrung.
    Wenn ein Modifizieren der Contents auf T:ane möglich ist, würde T:ane auch für meinen erstellten Content in Frage kommen, denn auf diesen möchte ich keinesfalls verzichten.
    Muss man den für T:ane völlig neue Assets mit neuer KUID erstellen, oder reicht eine Modifikation der Version?
    Ich möchte nicht das Nachkaufen, Neukaufen Thema lostreten. Ich bin happy mit meinen Versionen, vielleicht aber auch aus Unkenntnis. Ich bin kein Dinosaurier, der mit Nachdruck die alten Versionen hochhält.
    Aber um meine contents noch als Freeware anbieten zu können, mache ich das jetzt nach und nach.
    Wenn ich T:ane installiert habe, wird sich mir die von Dir angesprochene Problem wohl auch stellen.
    Wenn keine Performance Probleme und keine grundsätzlichen Schwierigkeiten zu befürchten sind, bin ich immer für eine große Kompatibilität. Klar, irgendwann ist auch mal Schluss: Mein Golf eins ist auch in der Presse :)
    Grüße
    JMD

  • Versuch macht kluch. Im Schrank kann T:ANE das nicht prüfen...
    N3V hat es ja versprochen, dass so viel wie möglich abwärtskompatibel sein soll und sich somit einiger neuer Möglichkeiten beraubt.


    Aber in diesem Thread geht es eher um neue Objekte und deren Abwärtskompatibilität und weniger um Dinosaurier-Objekte und -Versionen und deren Aufwärtskompatibilität.


    Gruß
    Norbert

  • Völlig richtig.
    Die (Achtung) Aufwärtskompatibilität interessiert mich nicht wirklich, da ich für meinen Gebrauch die nötigen Objekte selbst von "trainz ultimate" bis TS12 selbst modifiziere, bis sie fehlerfrei laufen.
    Der CCG bietet ja alle Hilfestellungen.
    Es wäre halt nur wirklich schön, wenn für Leute, die TS12 oder PTP2 benutzen, neue Objekte noch eine Zeit erreichbar blieben, um nicht auf diese schönen, neuen Objekte verzichten zu müssen. Die Frage der Machbarkeit stellt sich da allerdings in erster Linie.
    Vielleicht ist das ja jetzt etwas deutlicher, da mich mindestens vier Mitglieder nicht richtig verstanden haben.
    Grüße
    JMD

  • Leider ist das nicht mehr so einfach. Als CC muß man sich inzwischen vorher entscheiden für welche Version ich Bauen möchte.
    Klar kann ich es so bauen das es auch unter TS12 oder gar PTP2 funktioniert, nur dann hab ich mich der Möglichkeiten und er besseren Qualität von T:ANE beraubt.
    Für mich ist die Entscheidung einfach.
    Ein liebes früheres Mitglied der Community hat immer gesagt: "Immer auf die neuste Version, alles Andere währe Leichenfledderei" :D


    Gruß Heiko

  • Ich sehe es so: Neues soll kompatibel sein mit letzte Version -1. Mann hat dann noch die Wahl die ältere Trainz Version zu updaten wann dich selbst die Zeit dafür gekommen findest.
    Die letzte Trainz Version aber soll so kompatibel wie möglich sein mit alte Content.


    Gruß,
    Pierre

  • Betrifft die "Abwärtskompatibilität" eigentlich nur Objekte, die bestimmte Funktionen wie Skripte, etc. beinhalten?
    Bei einer einfachen "Pappschachtel", sprich zB. einem Gebäude, ist es doch völlig Wurschd, ob die Build 2.x oder 5.x ist.
    Einziges Manko könnte sein, dass bestimmte Texturen in den niederen Versionen nicht wirklich genutzt werden können.

  • Moin Männers,


    ich möchte die Frage der Kompatibilität in den Raum werfen. Wie wichtig ist es euch, dass Rollmaterial von mir auch unter älteren Trainz Versionen läuft?


    ...

    Matthiasgoose geht es doch hier um seinen (noch zu erstellenden) Content und um nichts anderes.
    Ich finde, egal wie toll seine Kreationen auch sind, die müssen für mich nicht abwärtskompatibel sein.

  • Es ist ein erheblicher Mehraufwand, Inhalte für zwei Versionen zu pflegen, das sollte man nicht vergessen.


    Und macht man nur eine Version, die für mehrere Versionen kompatibel ist, so kann man bestimmte Funktionen nicht oder nur auf Umwegen nutzen.


    In T;ANE braucht man zum Beispiel kein Script für Zugschlußleuchten oder Innenraumbeleuchtung mehr, funktioniert dann nur in TS 12 nicht mehr.
    Ich denke aber, damit kann man leben. Der Kreis der TS 12-Nutzer wird doch allmählich geringer und T:ANE ist (größtenteils) aus den Kinderkrankheiten raus...


    @Interling
    Schau dir mal AssetX von AJS an, das Teil kann vieles vom CCP, darüber hinaus sind aber auch Skripte zum automatischen Reparieren von Inhalten enthalten (man sollte aber wissen, was man da tut).

  • Für mich persönlich, ist es eigentlich viel wichtiger, das Tane Aufwärtskompatibel bleibt.
    Es gibt noch viele schöne Sachen von früheren Versionen.
    Gruß
    beko

  • Bisher baue ich auch noch so, dass meine Objekte möglichst in TS12 (oder nach Änderung der Versions-Nr.) auch in TS 2010/PTP2 nutzbar sind. Meine U-Bahn-Strecke baue ich noch in TS 2010, auch wenn dadurch einige Features von TANE noch brachliegen. Zum Spielen bevorzuge ich allerdings TANE.
    Als ich im Frühjahr 2016 so eine ähnliche Umfrage gestellt hatte, war das Ergebnis noch, dass die meisten TS 12 bevorzugten.
    Umfrage zu bevorzugten Trainz-Versionen
    Nun geht der Trend doch allmählich in Richtung TANE, wie die Umfrage von Matthias zeigt.

  • Ich fände Abwärtskompatiblität nur wichtig, wenn es in früheren Trainz-Versionen das Objekt (oder ein vergleichbares) noch nicht gab.
    In PTP2 beispielsweise gab es schon DBuz, der Hccrrs ist da schon interessanter.


    Gruß
    Simufan