Projekt Schmalspurnetz Thum-Meinersdorf-Wilischtahl-Schönfeldwiesa

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • Hier möchte ich nun endlich ein Thema erstellen zu meinem Projekt das Thumer Schmalspur-Netz, die Strecke verlief von Meinersdorf über Thum nach Schönfeldwiesa und ein abzweig von Thum nach Wilischtal. Doch leider gibt es diese Strecke heute nicht mehr bis auf einige Bahnbauten z.B. in Geyer, Wilischtal, Jahnsbach, Auerbach und noch einiges mehr.
    Da mein Interesse an dieser Strecke schon seit klein an besteht, weil das Bahn`l damals direkt vor der Haustür meiner Großeltern Verkehrte. Als die Strecke Thum- Meinersdorf gebaut wurde, musste sogar unser Grundstück in der Hälfte getrennt werden.
    Nu habe ich seit ca. 2 Wochen endlich wieder Zeit mich mit Trainz zu befassen so wird es auch noch weiter gehen Dank der Winterpause (Projekt Auto im Winterschlaf) :D .
    Da ich schon damals einige Anfänge in Trainz 07 vollbracht hatte nahm ich mir die Strecke wieder zur Mission, doch mit den Karten aus Trainz 07 konnte ich im Trainz 12 nicht mehr alt soviel Anfangen. Also habe ich alles auf 0 Gesetzt und einen Neuanfang begonnen, nach langen Nächten vorm Rechner kann ich nu erste Ergebnisse von 3 Bahnhofsmodulen Zeigen. Doch leider wird es
    mit dieser Bahn kein Zuckerschlecken da es nicht mehr alt so viel Bild/Zeichenmaterial gibt, Glücklicher weise habe ich durch meine Großeltern und Bekannte noch einiges an Gleisplänen/
    Maßzeichnungen und weiters ergattern können wie 3 Bücher über dieses Netz, trozalledem wird es noch einige Zeit beanspruchen bis das Bahn`l wieder übers ganze Netz Dampfen kann.
    Bis jetzt Erhebt sich der Bahnhof Thum und Wilischtal aus dem Boden, sowie der kleine Zwischenbahnhof Jahnsbach, da ich mich entscheidungsmäßig nicht auf weniger Bilder vertiefen konnte,
    habe ich einige Bilder zur Anregung angehangen. Dann viel Spaß beim Bilderbuch schauen :)


    MfG Chris

  • Bin zwar nicht so der Schmalspurbahn-Fan, aber das gefällt mir.


    Vorallem die Auswahl der Fahrzeuge.
    Wäre schön, wenn diese auf der DLS wären. Könnte man gut gebrauchen.

  • Doch leider gibt es diese Strecke heute nicht mehr bis auf einige Bahnbauten

    Das Thumer Netz. Das ist aber eine Herausforderung! Ich war im September mit einem britischen Freund dort, der in jungen Jahren auf seiner allerersten DDR-Tour Anfang der 70er Thum noch in Betrieb gesehen hat. Wir haben keine Eisenbahnarchäologie betrieben, aber oberflächlich betrachtet war nichts mehr zu erkennen - wie Du auch schreibst, anders als z.B. in Wilsdruff, wo man im Bahnhofbereich doch einiges restauriert hat.


    Bzgl. Unterlagen kann ich nur an einer Stelle einen Hinweis geben: Der Geo-Server Sachsen bietet die topographischen Karten 1:25000 in einer Ausgabe vor 1945. Da sind die Bahnanlagen alle noch vorhanden. Ausschnitt als Anhang. Zwar verzeichnet auch openrailwaymap.org die Trassen, allerdings lückenhaft.


  • Ein wirklich schönes, und, wie Geohpil bereits schrieb, anspruchsvolles Projekt.


    Ein Tipp von einem, der selbst eine solche Strecke nachbauen wollte, aber bisher immer wieder an sich selbst gescheitert ist.
    Der unten zitierte "Geophil" vertreibt für drei bis vier Schachteln Zigaretten (d.h. der Gegenwert von) ein Programm namens TransDEM. Damit kannst Du sehr gut das Gelände gestalten. (Wenngleich nicht alles von Anfang an perfekt geformt ist und man Ortskenntnisse braucht.)
    Und: Bleib dran. Lass Dich von keinem unter Druck setzen. Mache Pausen, wenn es Dir wichtig ist. Auch wenn das Projekt dadurch ein oder zwei Jahre länger dauert, als eigentlich geplant. Wichtig ist nur: Bleib dran.

    Der Geo-Server Sachsen bietet die topographischen Karten 1:25000 in einer Ausgabe vor 1945. Da sind die Bahnanlagen alle noch vorhanden. Ausschnitt als Anhang.


    Gibt es diese Karten für ganz Sachsen?
    Gibt es diese Karten auch für Bayern?

  • [OT]

    Gibt es diese Karten für ganz Sachsen?


    Nach meinem Kenntnisstand ja. Ich weiß aber nicht, ob die Abdeckung wirklich 100% ist. Hatte, glaube ich, für Dein Projekt Schönheide-Süd schon mal Beispiele gezeigt. Außerdem im Angebot TK25 ab 1990 und TK25 DDR. Für Thum war schon auf der DDR-Ausgabe keine Schmalspurbahn mehr zu entdecken. Beim Sachsen-WMS erfolgt der Zugang allerdings über HTTPS. Das geht erst seit Version 2.6 meines Vier-Schachtel-Zigaretten-Progrämmchens. :D

    Quote from ujb1

    Gibt es diese Karten auch für Bayern?

    Leider nein. Geodaten sind ja Ländersache. Und in Bayern ist da praktisch nichts mehr kostenlos.
    [/OT]

  • Danke erst mal für das tolle Feedback :) freut mich sehr zu hören.


    @geophil danke für die Tips mit den Länderkarten jedoch finde ich nichts zu dem Geoserver Sachsen.
    Die haben ja seit einigen Jahren sogar den Lokschuppen in Thum weg gerissen, das einzigste anschaubare was noch steht ist Bahnhof Jahnsbach,Geyer und noch Güterschuppen aus Auerbach. Wenn man es so nimmt ist es eigentlich schon echt traurig, das sogut wie nichts mehr von der Bahn übrig geblieben ist.


    @Chris_TNM die Lok findest du auf der DLS ist eigentlich ein 600mm Feldbahnlok die HF130c die ich noch mal graphisch angepasst habe


    @ujb1 Danke noch mal des Motivationsschub :thumbsup: Über das Programm habe ich in letzter Zeit schon einiges belesen, ich werde mir es wahrscheinlich doch noch mal erwerben müssen, da es wie du sagt im Geländebau sehr hilfreich sein soll, da heist es dann wieder reinfuchsen :rolleyes:


    MfG Chris

  • Und wieder gibt es nach einer Nachtschicht in Trainz weitere Bilder/Anregungen, dies mal ist es der Bahnhof Geyer der sich nu entwickelt.

    Leider auf dem Orginal nicht mehr viel zu Erkennen, weitere Bilder als Anhang


    Desweitern hat jemand Tips wie man Doppelkreuzweichen etwas schöner anpassen kann ?


    MfG Chris

  • @geophil danke für die Tips mit den Länderkarten jedoch finde ich nichts zu dem Geoserver Sachsen.

    Es handelt sich dabei um ein sogenanntes WMS, einen Webdienst. Das kann man sinnvoll nur indirekt über eine geeignete Software nutzen, z.B. meine. "Zu Fuß" lassen sich die Karten aber zumindest schon mal anschauen, ist allerdings ein wenig umständlich. Das Geoportal-Sachsen bietet eine interaktive Karte, zu der man die historischen Karten hinzufügen kann.
    https://geoportal.sachsen.de/cps/karte.html?showmap=true
    Wenn Du dort in der Suche "Messtischblatt 1945" eingibst, wird Dir dieses WMS angeboten. Wie gesagt, umständlich. In TransDEM sind diese historischen Karten in den bereits vorkonfigurierten Diensten enthalten und sehr viel einfacher zu nutzen, bis hin zur Übertragung der Karte als Bodentextur der Trainz-Strecke.



    Quote

    Über das Programm habe ich in letzter Zeit schon einiges belesen, ich werde mir es wahrscheinlich doch noch mal erwerben müssen, da es wie du sagt im Geländebau sehr hilfreich sein soll, da heist es dann wieder reinfuchsen

    Wenn Du Jürgens Vorschlag aufgreifen willst und mit TransDEM arbeitest, erzeugst Du ein maßstäbliches vorgeformtes Gelände mit - s.o. - Kartentextur als Navigationshilfe. Das funktioniert allerdings nur, wenn man TransDEM zu Beginn des Projektes einsetzt. Nachträglich geht das nicht. Deswegen sollte die Entscheidung, ob mit oder ohne Geodaten, so früh wie möglich fallen. Man vermeidet doppelte Arbeit.


    Das sieht dann ungefähr so aus (von der Gegend her ein paar Kilometer offtopic, aber ebenfalls abgebaut):
    thumb_wolkenstein01.jpgthumb_wolkenstein02.jpgthumb_wolkenstein03.jpgthumb_wolkenstein04.jpg

  • @Chrisej6a010.gif


    Nachdem @geophil und ich Dich wahrscheinlich auf ein sehr interessantes Pferd gesetzt haben,
    bist Du bestimmt gerade dabei, Dich in TransDEM einzuarbeiten. a015.gif


    Hast Du Kontakt zum "Förderverein Historische Westsächsische Eisenbahn E.V." (FHWE)?
    Kennst Du deren Publikationen? (Ich würde gern mehr über diesen Verein wissen wollen.)


    Meine Frage ist offen gestellt, weil sich der eine oder andere sicher auch für das Thema
    interessiert und weil ich den Diskussionsfaden hier im Forum gern "warm" halten möchte.


    Nein, ich bin nicht neugierig - wenn ich alles weiß.

  • So da melde ich mich mal wieder nach einer kleineren "stillephase", darum "stillephase" da in der Zeit seit dem letzten Beitrag von mir einiges passiert ist was ich nun endlich mal
    bisschen veröffentlichen möchte. Ich habe die Zeit vor Weihnachten genutz um etwas Zeit in meinem Heimatort zu verbringen indem ich Material für das und andere Projekte gesammelt habe. Aber es ging nicht nur mit der Materialsammlung weiter sonder mit der Strecke ebenfalls.
    Thema Strecke:


    Hier einige Bilder der Strecke, die fertigen Bahnhöfe sind nu alle an ihrem Platz, das Stück vom Bahnhof Geyer bis zum Greifensteinbach-Viadukt ist nun schon mit Gleis und Brücke versehen.


    Erste Probefahrt mit I-K Zug:


    Nu das Zeitaufwändigste von allem, da ich einige Bilder von Schneepflug einsätzen im Thumer netzt habe, wollte ich mir gerne einen Schneepflug bauen für die Strecke
    nach einiger übung ist meine erfahrung mit Gmax auch um einiges gewachsen, und so entstand dann ein Sächsischer Schmalspurschneepflug.
    Jedoch schweben mir noch einige Weitere Modelle vor da mein Beusch in Oberrittersgrün viele Bilder und Abmessungen brachte.



    @ujb1 bei diesem Verein kann ich dir Leider nicht ganz weiter helfen da ich diesen selbst blos vom hören kenne, das einzigste was ich noch sagen kann dazu das dieser Verein nicht mit in der Museumsbahn Schönheide drinn steckt soweit ich weis ist der Streckenabschnitt von einem anderen Verein betrieben und sich somit 2 Vereine um Teile der Schmalspurbahn kümmern und einer auch um die Normalspur, aber das wirst du wahrscheinlich schon wissen.


    MfG Chris

  • So da melde ich mich mal wieder nach einer kleineren "stillephase", darum "stillephase" da in der Zeit seit dem letzten Beitrag von mir einiges passiert ist ...
    ...


    Reschbeggd! a025.gif
    Ich freue mich immer ungemein über solche Arbeiten.
    Vielen Dank fürs Zeigen der Bilder.


    Freue Dich nicht zu früh, @'rhoembach' und @greenpine arbeiten schon sehr lange
    an verschiedenen Normal- und Schmalspurbahnen. Da wird es sicher noch einige Zeit brauchen.
    Wobei ich denke, dass genau diese Zeit für Dich mit Sicherheit sehr spannend werden wird.


    @ujb1 bei diesem Verein kann ich dir Leider nicht ganz weiter helfen da ich diesen selbst blos vom hören kenne, das einzigste was ich noch sagen kann dazu das dieser Verein nicht mit in der Museumsbahn Schönheide drinn steckt soweit ich weis ist der Streckenabschnitt von einem anderen Verein betrieben und sich somit 2 Vereine um Teile der Schmalspurbahn kümmern und einer auch um die Normalspur, aber das wirst du wahrscheinlich schon wissen.

    Ich bin in den Sommermonaten des öfteren mit meinem Moped (kurz) in der Gegend,
    weiß aber so gut wie gar nichts, weder über den oder die Vereine, noch sonst etwas.
    Ich fand es damals bei der ersten Recherche sehr spannend, einen Kreuzungsbahnhof
    einer Normalspur- mit einer Schmalspurstrecke gefunden zu haben.


    Ich beginne erst, die Informationen zusammen zu suchen, die ich meine, zu brauchen.
    Und von denen kann man bekannter weise nicht genug bekommen.


    Zumindest habe ich den Verein einmal angeschrieben. Mal schauen, wie man dort reagiert.
    Mein erster Versuch, Kontakt zu einem Verein aufzunehmen, war leider zum Scheitern verurteilt,
    da der Verein erst sehr positiv darauf reagierte, aber dann gar nicht mehr.
    (anderes Projekt, die Höllentalbahn in Oberfranken)