DDR Szenerieobjekte

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • Hallo allerseits,


    nach einer Weile möchte ich die 2. Version meiner DDR Verkehrszeichen vorankündigen und zudem auch die Erstellung weiterer Szenerieobjekte aus DDR Zeiten.


    Zu den Verkehrszeichen: Es stieß bei der 1. Version etwas an, dass die Schilder und Masten separate Contents waren, auch der Detailreichtum ließ zu wünschen übrig. Das soll sich mit den neuen ändern.


    - Es werden sowohl Masten sowie Schilder separat verfügbar sein, aber nun kommen auch reichlich Schilder dazu, die bereits an den Masten befestigt sind (Beispiel im Bild - das Bild zeigt nur eine sehr kleine Auswahl, die Anzahl der Contents wird aber weitaus größer sein) - das heißt, dass man bei vielen Schildern nicht mehr an der Platzierung herumfriemeln muss, sondern kann diese dann, wie bei vielen anderen Schilder Contents die Objekte einfach in die Map setzen. Jedoch hat man weiterhin die Möglichkeit, auch einzelne Schilder irgendwo anders zu platzieren oder mehrere Schilder manuell an einem Mast zu befestigen.


    -Befestigungsschrauben und Details werden natürlich diesmal das Bild abrunden, die Masten werden auf 3-4 m Länge gezogen, sodass man auch abweichende Höhen darstellen kann und es detaillierter wird.


    -Die Contentanzahl wird durch Scripts reduziert und übersichtlicher, d.h. viele Schilder werden so gescriptet, dass man die Textur und das Layout im Optionsmenü ganz einfach wählen kann (wie z.B. bei den FCCA Signalen) ohne massig im Content Menü des Editors suchen zu müssen, allen vorweg die (Vor-)Wegweiser.


    Ein Großteil dieser Schilder beinhalten die Novelle von 1978 (bekannt als StVO '77 - https://de.wikipedia.org/wiki/…epublik_von_1979_bis_1990 ), es sollen aber auch Schilder und Objekte älterer Novellen verfügbar sein, sodass ziemlich viele Epochen ausgestattet sind. Zusätzlich kommen, wie bereits angekündigt in einem älteren Threat Wegweiser und Autobahnschilder, welche natürlich auf belieben benennbar sind (Ortsschilder inkl.)

    Dank der Wikipedia Bildtafeln kann ich die Maßen nun TGL Genau einarbeiten!


    Zusätzliche Objekte: Hinzu kommen natürlich auch Straßenlaternen für z.B. Ortschaften, Bahn- oder Fabrikanlagen (4-7m Höhe, Bsp. Bild 2) mit einem oder doppelseitigem Leuchtarm sowie für Autobahnen mit 12m Höhe und doppelseitigem Arm.

    Zudem folgen noch Ampeln ohne Funktion (da meine Scripting-Kenntnisse etwas mager sind) aber mit statischer Beleuchtung, Telefonzelle, Postkasten, ein detaillierter Zeitungskiosk, Propagandamaterial (evtl.), Leitpfosten und Leitsteine (Statisch und Spline - wobei mir jemand nochmal erklären müsste, wie ich Splines erstellen kann, ich hatte mich mal an einem Zaun versucht, ging aber mächtig schief) und natürlich einiges mehr.


    Ich freue mich auf euer Feedback!

  • Zum Scripten der Objekte möchte ich sagen, dass ich lieber die Objekte im Editor auswähle, als sie über ein Script einzustellen. Das liegt einfach daran, dass es für mich einfacher ist (auch durch Nutzung der Trainz Filter) die Einzelobjekte dort auszuwählen als erst in einem Menü alles einzustellen. So ein Menü bringt mir pers. beim schnellen Verbauen im Editor also keinen Vorteil - eher einen Nachteil. Ein weiterer Nachteil der Scriptlösung ist der mögliche Verlust der Einstellungen, wenn mal was mit der Session schief geht.

    Für die 'Editorlösung' ist natürlich die Wahl des Objektnamens von Wichtigkeit. Dieser sollte kurz und logisch sein.


    Edit: falls es nur um den Wechsel der Textur (rostig/nicht rostig etc.) geht, wäre vielleicht ein Script gut, welches die Textur per Zufall wechselt. Das hatte ich mal bei den Kilometersteinen so gemacht.


    Falls du es nicht ohnehin schon gemacht hast, wäre es schön, wenn du den Objekten ein rotate-yz-range in der Config spendierst und sie auch höhenverstellbar machst. In der DDR war zwar sonst alles gerade, aber die Straßenschilder eben nicht immer. ;)


    Vielleicht ist ja das ATLS System für dein Ampelproblem die Lösung?


    cheers

    Christian

  • Hallo Christian,


    danke für deine Tipps! Vielleicht werde ich die Scriptlösung lediglich für die Vorwegweiser verwenden, sollte man noch eine Fernverkehrsstraße oder eine Autobahn auflisten wollen und die Verkehrszeichen im Editor Menü zur Verfügung stellen. Die Namen werde ich natürlich kürzer machen, ich lasse mir noch ein System einfallen, das kurz und leicht ist (bei meinen bisherigen Objekten muss ich zugeben, verliere ich mich schon selbst)

    Wechseltexturen sind ideal, da sich die Zeichen ja im Zustand auch unterscheiden, wie heute auch. Die YZ Rotation hatte ich bereits eingeplant, jedoch tu ich mich schwer, da ich die Verschraubungen bereits eingearbeitet habe, muss noch sehen, wie ich das löse :D Also meine Schilder sind selbstverständlich höhenverstellbar, aber die Masten verlängere ich bei weitem ggü von V1, zudem passe ich die Maße der TGL an.


    Gruß!

    Björn

  • sehen echt super aus. Freue mich diese schon in meine Maps einzubauen. Baue ja gerne im DR Stiel ;D

    Fehlen bald nur noch die Schranken von ChWerwick.

  • Schöne Objekte. Finde es auch gut dass du wenig über Skript Einstellungen machst. Das hält sehr auf beim Streckenbau.

  • Danke für eure positiven Rückmeldungen!

    @628 660 auf diese Schranken warte ich auch ;) aber zumindest einfache DDR Andreaskreuze werden noch bei mir mit bei sein.

    Mir ist aufgefallen, dass viele in ihren DDR Maps eine gewisse Sorte Andreaskreuze verwenden, wobei diese jedoch eher West als Ost sind, da das Sechseck in der Mitte fehlt ^^

  • Hier schon mal einen kleinen Überblick. Im Laufe des Abends modelliere ich die restlichen Zusatzschilder fertig sowie die Wegweiser und das Ortsschild und werde sie im Laufe des Wochenendes konvertieren und zeitnah als Datei bereitsstellen. Zusatzobjekte, wie Laternen, kommen allerdings später. Schilder und Einrichtungen vor 1978/'79 leider auch, allerdings werde ich, wie hier, nicht alle existenten Schilder modellieren, sondern nur die Gängigsten, jedoch sollte ich selbst noch welche aus Eigenbedarf modellieren müssen, update ich die Packs natürlich auch hier und später auf AURAN.

  • 628 660 tut mir leid, aber wie bereits erwähnt bin ich nicht so gut belesen und erfahren mit Splineerstellung.


    Soweit nähert sich alles seiner Fertigstellung im Bereich Verkehrszeichen von 1979-1990, jedoch als ich ein Testobjekt transferieren wollte, kam ein Problem auf, unzwar nach der Konvertierung auf .3ds wollen weder GMAX noch Trainz Asset Creation Studio mit der Datei etwas zu tun haben. Die Programme geben eine unbekannte Fehlermeldung aus und stürzen ab.


    Eine Idee, was das Problem sein könnte?

  • Kleine Entwarnung kann ich geben, das Problem lag an den Polys. Nun habe ich testweise die ersten 3 Objekte bei mir erfolgreich einbauen können. 3 neue Andreaskreuze kommen hinzu, einmal das Standard Modell, bis 1978 ausschließlich an unbeschrankten eingleisigen BÜs positioniert, ab 1978/79 wurde das Kreuz dann generell für jede Sorte BÜ angewandt (abb. rechts), dann ein Warnkreuz für unbeschrankte mehrgleisige Bahnübergänge, von 1952-1978 gültig gewesen, jedoch bis zur Wende verblieben einzelne an ihren stellen (abb. Mitte) sowie das Warnkreuz, dass von 52-78 auf einen beschrankten Bahnübergang hinweiste (abb. links), dieses war bis zur Wende noch vielerorts anzutreffen.

  • danke für deine Mühe - tolle Ergänzung für DDR - Szenarien .

    wenn ein Vorschlag erlaubt ist : ist es möglich die Schilder mit Rost, Dreck , Staub zu altern ? so fabrikneue Schilder ohne Verwitterung sieht man ja eher selten ..

  • Ich finde es Top, das es weiter geht. :clap:

    Ich habe schon den ersten Satz und verbaue es auch gern.


    ABER jetzt habe ich als DDR-Dorf-Kind trotzdem mal eine Frage.

    Gab es eigentlich solche "Pfoste" wie beim Haupt- und Vorfahrtszeichen ?

    Ich kenne diese so nicht. :/


    Und auch die Farbe des Andreaskreuzes ist etwas befremdend.

    Ich kenne es nur als ein signalrot. ? :/


    MfG rbc

  • Hallo, danke für die Rückmeldungen.


    schranznudel Ich hatte schon was versucht, leider hat Trainz nicht wirklich mitgespielt, sodass ich mir etwas einfallen lassen muss bezüglich "Altersflecken". Leider sind meine Programme dafür nicht gut genug.


    rbchristian

    Auf kleineren Dörfern hatten wenige Schilder farbmakierungen, ich habe sogar ein Bild aus einem Ort in Mecklemburg von 1988, wo das Schild für Hauptstraße/Vorfahrtsstraße einen verzinkten Metallpfosten hatte, wie man sie heute überall hier sieht. Jedoch in den meisten Ortschaften hatten die Pfosten bestimmter Schilder eine Farbgebung:


    Gelb: Hauptstraße, Hauptstraße Ende, Nummerntafeln für Europa- und Fernverkehrsstraßen, Ortsschilder sowie wegweisende Richtungspfeile.


    Rot/Weiß gestreift: Vorfahrt gewähren, Stop und auch Andreaskreuze.


    Das Farbsystem wurde aber auch an Ampeln angewandt, entsprechend der Vorfahrtsregelungen durch die an den Ampeln angebrachten Schilder.


    Alle anderen waren auf unlackierten Betonpfosten oder Metallpfosten aufgesetzt.




    Die grelle Farbgebung der Kreuze ist nur vorübergehend, die Texturen bearbeite ich noch ;)

  • So bezüglich der Schilder habe ich jetzt die Texturen etwas umdekoriert. Schreibt mir, wie es euch gefällt.


    Ich musste natürlich auch LODs, also die weniger detaillierte Variante für die Darstellung aus der Entfernung mit einarbeiten, leider bin ich kein großer Künstler darin, nur war das wegen der Polyanzahl notwendig.


    Oh PS: das hinter den Schildern sind DDR Leitsteine, die ab den 60er Jahren die (ähnlichen, nur mit schwarzen statt roten Streifen) alten Leitsteine aus Reichszeiten (ebenfalls bis in die 60er in der Bundesrepublik gegenwärtig) ersetzten und den Straßenverlauf makierte. Beide Varianten werden mit dabei sein.

  • Hallo , auch ich warte schon gespannt auf die Verkehrschilder. Ist ne tolle Idee von dir.

    Habe dazu auch mal gleich ne Frage. Ist es möglich, das einige Schilder von innen beleuchtet werden können??

    Ich habe da mal ein Foto angehängt, das so ein beleuchtetes Schild zeigt. Es ist aus den 1968 ziger Jahren. Ich glaube , wir waren hier in Ludwigsfelde die

    einzige Stadt der ehemaligen DDR, die an der Hauptstrasse beleuchtete Verkehrsschilder hatten. Erst mal waren sie im dunkeln bestens zu sehen und im Winter waren sie nie verschneit. (sie hatten noch "richtige Glühlampen" im inneren) Aber wie es so geht, wurden sie oftmals, durch irgendwelche Rowdys zerstört und

    dann durch normale Schilder ersetzt. Schade!

    VG Jörg

  • Hallo Reichsbahner ,


    danke dir für deine Rückmeldung. An die beleuchteten Verkehrsschilder habe ich auch gedacht, aber ich muss schauen, dass ich es noch schaffe, mich einzulesen, wie ich beleuchtete Setups machen kann.

    Ludwigsfelde war aber bei Weitem nicht die einzige Stadt der DDR mit den beleuchteten Schildern, auch in anderen Städten wie z.B. Magdeburg existierten solche beleuchteten Schilder bis in die 70er Jahre.


    Ich kann zwar versuchen, aber ich kann nichts versprechen.


    Grüße Björn

  • Quote

    auch in anderen Städten wie z.B. Magdeburg existierten solche beleuchteten Schilder bis in die 70er Jahre.

    ... genau, das stimmt. Gefällt mir was du da baust.:)


    Grüße

    Chris