DB BR 101 sich in Kurven neigen lassen

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • Huhu ihr lieben,

    kann mir jemand eventuell helfen? Ich möchte gerne, dass sich die 101 in die Kurve legt, aber ich habe absolut keine Ahnung, wie man sowas macht und kenne mich mit Skripten, Configs etc nicht aus...

    Bis jetzt kippt sie quasi nach außen, bei hohen Geschwindigkeiten in eine Rechtskurve kippt die Lok quasi nach außen statt nach innen, das find ich doof.... Hat jemand eine Idee?

  • Hallo,


    die Baurreihe 101 hat keine Neigetechnik. Du meinst sicher Kurvenüberhöhung. Dies ist in T:ANE mögich wenn die Gleise entsprechend verbaut worden sind.

  • Ich mein tatsächlich keine Neigetechnik, sondern Kurvenüberhöhung. Aber da ich kein Tane habe, wollte ich fragen ob jemand mir das einstellen kann, dass sie zumindest Simuliert werden kann. Natürlich auch nur, wenn der Autor das absegnen würde....

    Ich find das doof, wenn sie in der Kurve quasi nach außen kippt...

  • Man nennt es Gleisbogenüberhöhung. Kurven gibt es bei der Eisenbahn nicht (bzw. nur in mathematischen Formeln). Es ist keine "einstellbare" Eigenschaft der Lokomotive, sondern die tatsächliche physikalische Querneigung des Gleises. Der Bau der Überhöhung in T:ANE ist allerdings bislang noch recht umständlich.

  • Geh mal raus an eine Bahnstrecke, schau Dir das mal von nahem an, am besten einen engeren Bogen einer zweigleisigen Strecke. Du wirst sehen, dass die bogenäußere Schiene höher liegt als die bogeninnere. Besonders sichtbar wird es auch am Schotterbett zwischen den beiden Gleisen. Die Überhöhung kann bis zu 150mm, in besonderen Fällen und bei Neubauten auch noch etwas mehr betragen (das Regelwerk hat sich in den letzten Jahren mehrfach geändert).