WSSB-Schrankenset für XBUE-System erstellen

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • Hallo allerseits, vor einigen Tagen stieß ich auf folgendes Bild im Internet.

    Hier sind tatsächlich die neben der weit verbreiteten WSSB-Halbschranke eher seltenen Bauarten von elektrisch betriebenen WSSB-Schranken als 3D-Modell auf der OMSI Forum-Seite zu sehen.

    Auf diesem Bild habe ich den ersten 3D-Nachbau dieser speziellen WSSB-Schrankenbauart gesehen.

    Man beachte hierbei ganz besonders (links) die Schranken, die sich aus einzelnen Segmenten zusammenschrauben lassen.

    Es wäre mehr als nur eine Sensation, wenn es diese Schranken in allen vier möglichen Längen auch für Trainz im XBUE-System gebe, zumal sie mich auch an meine Kindheit erinnern.

    Einigen von euch dürfte ja bekannt sein, dass die WSSB-Halbschranke bereits von Chwerwick für das XBUE-System nachgebaut aber noch nicht veröffentlicht wurde.

    Auch bei anderen Eisenbahnsimulatoren wie EEP ist sie eine Selbstverständlichkeit.

    Aber gerade diese oben beschriebene Bauart hatte es als Nachbau meines Wissens noch nie gegeben.


    Die Tatsache, dass aber ein 3D-Nachbau dieser Bauart existiert, jedoch nur für ein anderes Spiel, ließ mich darüber nachdenken, was ich tun könnte, um diese schöne Bauart, zusätzlich zu der von Christian gebauten Halbschranke, zurück in´s Leben zu rufen und die WSSB-Familie zu vervollständigen.

    Ich finde, dass sie neben der normalen Halbschranke auch dazu gehört und dass es sie auch für Trainz im XBUE-System geben sollte, zumal sie es dank ihrer vier verschiedenen Längen erlaubt, maßgeschneiderte WSSB-Schrankenanlagen zu bauen.


    Ich habe folgende Idee.

    Meiner Meinung nach, ist das Erschaffen von Objekten das kleinste Problem.

    Viel komplizierter ist es, den Objekten noch eine Funktion zu verleihen.

    Die Schranke von Christian jedoch funktioniert.

    Darum habe ich mir gedacht, die WSSB-Halbschranke, die ich schon vor einiger Zeit von Christian bekommen habe, zu kopieren, in Blender als 3D-Modell einzufügen und einfach den Schrankenbaum gegen einen auf dem Bild links zu sehenden zu ersetzen und das Gegengewicht auszutauschen, der Antrieb bleibt ja derselbe.

    Da das ursprüngliche Modell funktioniert, müsste ich reintheoretisch wirklich nur den Schrankenbaum wechseln.

    Natürlich würde ich das erstmal nur für mich machen, wenn ich das überhaupt hinbekomme, und nur mit Christians Erlaubnis veröffentlichen, da die Halbschranke, die in diesem Fall die Basis meiner Idee ist, immernoch von Christian erstellt wurde.

    Ich bin mir allerdings schon im Klaren darüber, dass ich mir hierbei sehr viel vornehme und es vielleicht auch nicht schaffen könnte.


    Was meint ihr dazu, vielleicht habt ihr auch noch gute Ideen und Tipps, um dies hier in die Tat umzusetzen, es wäre mir eine große Freude, wenn es das komplette WSSB-Schrankenset auch in Trainz gebe, die Basis zu all dem ist natürlich das XBUE-System.

    Vielleicht konnte ich mit meinem Text schon einige von euch, besonders Christian, Daniel Müller und noch weitere von euch, die bei dem XBUE-System eine bedeutende Rolle spielen, inspirieren. Auch wenn ich mich vieleicht nicht direkt involvieren kann, falls meine Idee scheitern sollte, weil meine Arbeit mit einem 3D-Programm erstmalig wäre.

    Christian wollte schon längere WSSB-Schranken bauen, nur leider hatte er noch keine Zeit.

    Vielleicht ist er aber schon dabei, ich weiß es nicht.

    Ich würde mich sehr über eure Unterstützung meiner Idee zum WSSB-Schrankenset freuen, vielleicht gibt es ja einige WSSB-Fans unter euch, die auch so darauf abfahren.


    Viele Grüße,

    Dynamit777

  • Vielen Dank für eure Antworten.;)

    Ich freue mich, dass meine Idee schon so gut angekommen ist.

    Also könnte man jede funktionierende Schranke in das XBUE-System einbinden?

    Dann müsste ich diese Schranken nur irgendwie downloaden, nur leider weis ich noch nicht wie.

    Muss man sich im OMSI-Forum registrieren, um etwas von dort herunterzuladen?


    Wenn es wirklich so einfach ist, dann würde ich mal versuchen, mich heranzuwagen.

    Könnt ihr mir erklären, wie ich die WSSB-Halbschranke als CDP in ein MESH umwandeln und in Blender einfügen kann?

  • Du brauchst die Datei in einem Format, was man in Blender importieren kann.

    Diese wären als Beispiel, Fbx,Obj,Stl usw., sonst haste keine Chance.

    Wenn es da keinen Konverter gibt, kannst Du es ohne Original vergessen.


    Gruss Schmiddi

  • Weiss ich net.

    Bin aber auch kein Trainz-Experte.

    Warum bekommst denn nicht die Rohdatei, wenn DU schon die Erlaubnis bekommen hast?


    Gruss Schmiddi

  • Also könnte man jede funktionierende Schranke in das XBUE-System einbinden?

    Dann müsste ich diese Schranken nur irgendwie downloaden, nur leider weis ich noch nicht wie.

    Muss man sich im OMSI-Forum registrieren, um etwas von dort herunterzuladen?

    Also, gelegentlich nennt man das "geistigen Diebstahl" oder krasser ausgedrückt: ohne Einverständnis der Ersteller der Schranken für OMSI "einen Missbrauch der Urheberrechte", was schon schön ins Geld gehen könnte...

    Zum Glück werden sich aber Modelle aus dem OMSI nicht in Trainz verwenden lassen!

    Und eine Rückkonvertierung, gerade von CDP in ein Mesh dürfte nicht möglich sein!


    Da hilft nur, alles selber bauen...


    Evtl. hast Du ja auch jetzt andere CCs dazu animiert, so ein Baukastensystem für Schranken zu bauen.

    Eh Du Dich mit den Grundlagen des Bauens in 3D vertraut gemacht hast, ist das System dann schon fertig...

    ;)

    Wir freuen uns aber trotzdem über jeden neuen CC, der uns mit seinen Modellen stets bereichert!


    Jörg

  • Ohne Zustimmung der Autoren kannst du nicht einfach Sceneryobjects aus OMSI verwenden um Trainz Objekte zu erstellen. Des weiteren, wie Traildog bereits schrieb, kannst du auch nicht einfach ein Trainz Objekt bearbeiten, auch hier brauchst du die Zustimmung und die Originaldateien des Autors.




    Greets, Mika

  • Genau das wäre auch meine nächste Frage gewesen.;)

    Wenn das möglich wäre und ich die Schranken von OMSI auch in´s XBUE-System einbinden könnte, dann hätte ich nämlich gefragt, wie das nun mit den Rechten ist.

    Denn selbstverständlich darf man fremde Objekte nicht einfach neu und woanders veröffentlichen, da hast du Recht.

    Dann würde ich zu Plan b übergehen und der Halbschranke einen anderen Schrankenbaum verpassen, den ich selbst zu erstellen versuche.

    Dazu brauche ich aber die Rohdatei von Christian.

    Ich schrieb zwar, dass ich die Datei schon von ihm bekommen hätte, aber damit meinte ich die CDP-Datei, da ich noch der Meinung war, diese Datei in Blender bearbeiten zu können, ich kenne mich ja mit dem Objektbau auch noch nicht so richtig aus.


    Allerdings gefallen mir deine letzten zwei Sätze besonders.

    Aber was meinst du mit CCs und Baukastensystem?

    Ich habe noch nichts animeirt, weil ich mich mit dem Objektbau noch nicht auskenne und auch noch nicht damit angefangen habe.

    Die Schranken selbst zu bauen, ist erstmal nur meine Idee, die Informationen zum 3D-Bau an sich fehlen mir noch.

  • Und eine Rückkonvertierung, gerade von CDP in ein Mesh dürfte nicht möglich sein!

    Das ist kein Problem, das Urheberrecht ist es.

    Gut, dann würde ich mich mal mit Christian kurzschließen.

    Und der wird Dir sagen, dass das Mesh zu erstellen kein grosses Problem ist, was wirklich Arbeit macht sind gute Texturen...

  • Aber was meinst du mit CCs und Baukastensystem?

    Ein CC ist ein Content Creator, der Ersteller neuer Objekte (Content) für Trainz.

    Und ein Baukastensystem wäre Dein Vorschlag, Verschiedene Schrankenantriebe mit verschiedenen Schrankenbäumen zu kombinieren...


    @Mick, nenne mir einen Weg, CDP-Dateien in ein Mesh zu konvertieren...!


    Jörg

  • Naja,

    was man in die eine Richtung konvertieren kann, kann man auch in die andere.

    Ob es dafür einen Konverter git, ist die andere Frage.


    Baukastensysteme gehen in der Regel wegen der zusätzlichen Drawcalls auf die Performance.


    Gruss Schmiddi

  • ...gibt es keinen Konverter, wird es kaum gehen...!


    Ich weiss, es gab da mal Konverter, um Modelle aus dem Trainsimulator (Railworks) in ein Mesh zu konvertieren, aber die Links zum Download dieser gibt es offensichtlich nicht mehr.


    Jörg

  • @Mick, nenne mir einen Weg, CDP-Dateien in ein Mesh zu konvertieren...!

    Gab da mal eine Bulgarische Seite dort konnte man ein Programm beziehen. Ebenso hatte nicht auch mal ein CC aus den USA so ein Tool entwickelt? Ist jedenfalls schon etwas länger her... ;)


  • Baukastensysteme gehen in der Regel wegen der zusätzlichen Drawcalls auf die Performance.


    Gruss Schmiddi

    Im Baukastensystems werden in Trainz unter anderem Loks und Wagons zusammen gestellt:

    Lok- oder Wagenkasten - Fahrgestelle - Stromabnehmer - Fahrer - ...usw.

    Also für Trainz kein Problem, eigentlich...!


    Jörg

  • Gab da mal eine Bulgarische Seite dort konnte man ein Programm beziehen. Ebenso hatte nicht auch mal ein CC aus den USA so ein Tool entwickelt? Ist jedenfalls schon etwas länger her... ;)


    ...eben, gab!

    8)

  • Hmm,

    er hat ja was von Schranken gelesen.

    In der Regel sind die Drawcall sauch für die fetten Engines, wie Unreal, Unity usw. das größte Problem.

    Ich sag es mal so: Ausnahmen bestätigen die Regel,nur sollte man sowas net übertreiben.