Rail Schally Productions übernimmt TrainSimContent Info!

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • hallo,



    ich habe Alle Objekte von TrainSimContent übernommen - habe alle Urheberrechte übertragen bekommen folgend das Zitat von Andreas aus dem RSF:



    "Da der User Rschally nun der neue Eigentümer / Urheber aller Objekte von TrainSimContent ist, sind ab sofort die neuen Lizenzen von Rschally für die Objekte gültig.


    Die neuen Lizenzen werden von Rschally mit dem eventuellem Online stellen der Objekte erscheinen.


    Die alten Lizenzen von TrainSimContent haben dadurch mit dem heutigen Tag keine Wirksamkeit mehr.


    Es gelten einzig und alleine ab heute die Lizenzen von Rschally, solange eine Lizenz nicht existiert bis zur Erstellung bedarf es einer schriftlichen Anfrage zur Weitergabe der Objekte an den User rschally.



    Was der Rschally zukünftig mit den TrainSimContent Objekten veranstaltet ist seine eigene Entscheidung.


    TrainSimContent hat mit dem heutigen Tag keinen Einfluss mehr auf die Objekte, auch ist dieser nicht mehr der Eigentümer / Urheber."



    Dies ist auch dort im Forum einsehbar.


    Tante Edith: Aus rechtlichen Gründen bleibt Andreas der Urheber, nur er ist nicht mehr Ansprechpartner des TSC Materials. Das komplette Verwertungs- und Bestimmungsrecht hat Andreas mir übertragen. Wenn ich mich dazu entscheide etwas zu verteilen, wird dies unter meinen Provider "rschally" geschehen. Weitere Infos wird es noch im Entwicklerforum meiner Webseite geben.


  • Hallo zur Info der Lizenz die bei Andreas gültig ist: Verteilung der TSC Assets im Ist Zustand,

    dies ist privat untereinander gemeint,per VPN über Dropbox oder ähnliche Portale oder auch Teamviewer etc. Ein Hochladen auf Webseiten ohne Genehmigung des Urhebers bzw. Rechteverwerters (meine Wenigkeit) ist verboten. Wenn die Assets privat verteilt werden, dürfen diese nur im Original sein (keine Veränderungen oder Repaints). Nur nach Absprache und deren schriftlichen Darlegung können Ausnahmen erstellt werden. Alles Sonstige wird man unter Rail Schally Productions. de einsehen können. Dies nochmals als Ergänzung der Rechtslage.



  • Hallo,



    hier nochmal abschließend den Text von Andreas zu den Sourcefiles :



    "So nun haben ja fast alle die Source Files.



    Wie die einen oder anderen mitbekommen haben sind die Objekte in den nächsten Tagen in bekannter Version auf allen 3 Foren zu erreichen.



    Sprich bei Railsimulator.net verwaltet durch Rschally auf Rail-Sim.de durch Schienenbus und hier durch mich oder durch Rschally oder Schienenbus je nach dem wer an den Objekten arbeitet oder etwas verändert.



    Der Rschally lädt die bekannten Versionen bei Railsimulator.net hoch, wenn sich bei ihm dann die Dateien ändern so ändern diese auch den Providernamen.



    Bei Rail-Sim.de verwaltet Schienenbus ja nun sämtlich Objekte also die bisher bekannten. Wenn er etwas verändert so werden die Objekte wohl weiter unter dem Provider TSC geführt aber ich denke da wird sich Schienenbus schon noch zu äußern.



    Für alle anderen die nun die Source Files haben, nutzt diese zum Beispiel zum lernen.


    Als Beispiel die V60 oder die V100 unter dem Motto wie bekomme ich eine Lok in den Train Sim.


    Ihr habt da nun die Blender und die Blueprint Files also alles was ihr benötigt um euch das bauen von Rollmaterial selber beizubringen.



    Warum zwei Verwalter ganz einfach der Rschally wurde ja auch bei Rail-sim.de durch seine Äußerungen vergrault.


    Um nun aber zu gewährleisten das die Objekte auf allen Plattformen zu jederzeit verfügbar sind ist dort deshalb der User Schienenbus kompetent genug die Objekte dort zu Pflegen und zu verwalten sowie um diesen Updates zu verpassen.



    Zur Kompatibilität, keine Sorge wir 3 Entwickler stehen in Kontakt, so das es keine Überschneidungen geben wird.



    Was erhoffe ich mir davon,?


    Das endlich mal Frieden einkehrt, dazu Bedarf es auch den entsprechenden Handlungen der User.


    Was soviel bedeutet wie wem es da nicht gefällt der geht halt woanders hin und das sollte man respektieren.



    Klar brauchen wir keine 3 Foren aber anders gefragt wozu mehrere Train Simulatoren wie Zusi oder Trainz oder TSW?


    Also jeder hat einen anderen Geschmack also nimmt jeder die Simulation die ihm gefällt.


    Somit geht auch jeder User in das Forum das Ihm gefällt.



    Wer mag und es kann, kann auch die Blender Files nutzen um diese in den Trainz zu importieren.



    In diesem Sinne wünsche ich allen einen schönen Abend."



    Soweit der Wortlaut von Andreas, ich denke damit ist alles gesagt.


    Wenn noch Fragen offen sind können diese an mich oder Schienenbus (Matthias) gerichtet werden.

  • Keine Ahnung, um was für Werke es sich hier handelt. Aber die hier zitierten Texte sind extrem wirr. Wenn da wirklich etwas der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden soll, und es sich um Substantielles handelt, dann sollte man das absichern, zum Beispiel mit einer "Creative Commons"-Lizenz. Dann weiß jeder potenzielle Nutzer, woran er ist. Hier ein Leitfaden, ohne Juristen-deutsch: Mehr über die Lizenzen - Creative Commons


  • Wer mag und es kann, kann auch die Blender Files nutzen um diese in den Trainz zu importieren.

    So wie ich dies öffentlich lese, gestattet der Autor (auch unter seinen alten Lizenzen) nun jedem Autoren / Interessierten diese Objekte in Trainz zu importieren sowie zu veröffenltichen. Auch hat er seine Blenderfiles frei zugänglich gemacht. (Tipp: Schnell laden!)

    Das ganze hin und her ist wirklich (aber leider auch für TSC typisch) verwirrend. Erst ist es "rschally" exklusiv (was durch die alte Lizenz schon gar nicht möglich ist), nun kurz später auch Matthias, und gestern nun die obrige Aussage...

    @Roland: les mal bei Rail-Sim.de oder anderen Foren der Autor hat versucht im laufe mehre Jahre immer wieder die bestehenden Lizenzen zu verändern. Das dies nachträglich bei mancher Lizenz gar nicht möglich ist, wird total vergessen. Sogar die Frage um "Klage bei Missachtung" stand eine Zeit im Raum - und dies bei einem Streitwert von 0,00 EUR...

  • Hallo,


    geophil


    Roland, das ganze Material läuft unter CC 3.0 - es darf unter Namensnennung, verändert verteilt werden, Keine kommerzielle Nutzung, es sei mit vorheriger Genehmigung. Dies ist aber im Railsim-Forum.de einsehbar. Die Source Files hingegen sind Freiwild können verändert exportiert werden und unter eigenen Namen veröffentlicht werden.

  • rschally :

    Wenn diese Aussage nun noch vom Urheber nicht Lizenznehmer) kommt, ist es eine runde Sache. Vielen Dank für die erste Klarstellung!

  • Roland, das ganze Material läuft unter CC 3.0

    Da gibt es dann immer noch ein halbes Dutzend verschiedene. Es ist schon sinnvoll, sich das Angebot mal im Detail anzuschauen. Und dann kann man das mit diesen Buchstabenkürzeln oder auch den Grafiken mit einem einzigen Ausdruck / Begriff / Bildchen allumfassend kennzeichnen, ohne auf wenig geglückte eigene Formulierungen zurückgreifen zu müssen. Es gibt auch eine CC0, das ist dann der Fall, wenn der Urheber seine natürlichen Rechte an seinem Werk vollständig und bedingungslos abtritt. Dieses CC0 ist aber meines Wissens bisher nicht ins Deutsche übersetzt worden.


    Wenn ich das richtig verstehe, soll ein Teil der Werke unter CC BY-NC (Namensnennung, nicht kommerziell) veröffentlicht werden? Sollte man aber mit CC BY-NC-SA vergleichen.


    Ein anderer Teil der Werke soll in die Public Domain überführt werden. Wirklich? Warum nicht CC BY, so dass der Urheber genannt werden muss? Sonst CC0.


    Ein Punkt ist natürlich, dass man einmal eingeräumte Nutzungsrechte nicht wieder zurückziehen kann.



    Nachtrag: Weil etwas schwierig zu finden, hier die Seite, die CC-Bildchen herunterzuladen: Downloads - Creative Commons

  • Hallo,


    geophil


    Roland, dass müsstest Du Andreas als Urheber fragen ;-)


    erst hatte er mir alleine das Verwertungs- und Nutzungsrecht übertragen und dann über Nacht das Chaos mit den Source Files angestoßen.


    Fakt ist, das ihm das Material absolut gleichgültig ist und mir und Schienenbus zwecks der Blender Source Files beratend zur Seite steht, Schienenbus und ich aber unter gegenseitiger Abstimmung das Nutzungs- und Bestimmrecht das Materials erhalten. Obwohl das Ganze hinsichtlich der Veröffentlichung eh Banane ist da das Source Material frei verfügbar ist und bleibt. Eine Kontrolle was geschieht somit völlig entzogen ist, also wäre eine Lizenz eh nur plakativ. Da kann es auch gleich als Open Source laufen lassen.

  • Roland, dass müsstest Du Andreas als Urheber fragen

    Vielleicht kannst Du ja auf ihn einwirken, etwas Ordnung ins Chaos zu bringen. Ich gehe mal davon aus, dass seine Werke im Inneren besser organisiert sind als die Regeln bzw. Nicht-Regeln zu deren Verbreitung, sonst würde kaum jemand darüber reden. Du könntest also eine Chance haben.

  • Ein kleiner Versuch der Erläuterung, so, wie ich es verstehe:


    Es gibt das "alte" TSC-Material. Dieses ist mit einer CC-BY-NC 3.0 Lizenz schon mehrmals veröffentlicht worden und zurückgezogen worden, zuletzt vor ungefähr zwei Wochen. So lange es nicht kommerziell ist, dürfen die Objekte genutzt und verbreitet werden.


    Dann sollten die Sourcefiles verkauft werden, was angesichts der obigen Lizenz nur für die Zukunft wirksam werden könnte, also bei einer Veränderung der Objekte durch den neuen Eigentümer.


    Dann überschlugen sich die Ereignisse:

    - Die Objekte und deren Rechte wurden an Rudi (rschally) übergeben. Damit war er der alleinige Rechte-Nachfolger und kann die veränderten Objekte verändern und mit einer eigenen Lizenz versehen.

    - Da Rudi im Rail-Sim.de Forum nicht gelitten ist, wurden die Objekte zusätzlich an Matthias (Schienenbus) übergeben, um sie dort ebenfalls hochzuladen

    - Da Rudi über gute Kontakte zum Railsimulator.net-Forum verfügt, wurden bzw. werden sie dort ebenfalls zu haben zu sein

    - Rudi und Matthias (und sicher auch Roman, Traindriver 316) versprechen jedoch, eng zusammen zu arbeiten, so dass in allen drei Download-Bereichen zu gleichen Zeit immer die gleichen Dateien heruntergeladen werden können

    - Schließlich und endlich (im zur Zeit letzten Akt der Geschichte) wurden die Blender-Objekte samt Blueprint-Dateien (mit denen man sie in den DTG Train Simulator importieren kann) auf dem Heimatforum von TSC, Railsim-Forum.de für jedermann herunterladbar freigegeben mit den oben zitierten Worten.


    Was bedeutet dies alles jetzt für die TrainZer? Für den N3V-Simulator bedeutet dies, dass sich begabte Entwickler jetzt hinsetzen können und die Objekte, insbesondere die Loks, für T:ANE bzw. TS 2019 nutz- und fahrbar zu machen. Kollegen haben den Objekten stets eine hohe Qualität bescheinigt. Für die hochgelobte Oberleitung mit mehr als 3.000 Unterobjekten dürfte dies allerdings etwas schwierig werden, aber dafür gibt es hier ja bereits einen Thread.


    Falls ich hier etwas falsch oder unvollständig dargestellt haben sollte, bitte ich um Entschuldigung und Nachricht. Ich habe versucht, die Ereignisse als Außenstehender für Kollegen, die nicht so viel mit dem anderen Train Simulator zu tun haben, verständlich darzulegen.


    Gruß

    Norbert

  • Es gibt das "alte" TSC-Material. Dieses ist mit einer CC-BY-NC 3.0 Lizenz schon mehrmals veröffentlicht worden und zurückgezogen worden, zuletzt vor ungefähr zwei Wochen.

    Ok. Alles klar. 8). Die erste Veröffentlichung unter CC BY-NC hat ja dann gereicht. Alles Restriktivere später war unwirksam. Ein jeder kann unter der Beachtung von Namensnennung die Werke wie er möchte verändern oder auch unverändert weiter verbreiten. Es mag natürlich auch sein, dass der Autor Sinn und Inhalt dieser CC-Lizenz nicht ganz verstanden hat, die hier aufgeführten Textzitate deuten in eine solche Richtung.


    Skeptisch werde ich, wenn jemand erklärt, ihm seien seine eigenen Werke auf einmal absolut gleichgültig geworden. Das hört sich für mich sehr nach emotionaler Überreaktion an. Sollten diejenigen, die ihn näher kennen, ebenfalls eine solche Vermutung haben, könnten sie vielleicht versuchen, ihn da einzufangen.

  • Im Prinzip (hatte den Eintrag von gestern Nacht noch nicht gesehen) ist es jetzt sogar noch einfacher geklärt und alle anderen Threads dazu sind eigentlich obsolet.


    Zitat:
    Es gibt diesmal keine Lizenz, macht damit was Ihr wollt, verkauft es, verteilt es, ladet es als Sicherung irgendwo für eure Gruppe bei Mega hoch, druckt es euch aus oder was weiß ich was alles noch möglich ist. Verändert es, bemalt es oder oder oder, macht damit was ihr wollt.


    Das einzige was die meisten User eh nur können ist Fordern, nur einige wenige schätzen es Wert oder geben etwas zurück und damit meine ich nicht nur das Finanzielle sondern auch mal Hilfe bei seinem eigenen Projekten, aber wenn man dann keine Hilfe bekommt und man das Projekt hinschmeißt, oh da ist man gleich der Buhmann. Naja wie dem auch sei nun kann jeder seine eigene OL bauen und erweitern wie er lustig ist und kann es verteilen wohin er will.

    Wer die Blueprints auch noch benötigt einfach melden.Ihr müsst das nicht hinten herum machen. Keine Panik Clemens, ja hat er und auch du hast jetzt die Möglichkeit dir die Files zu holen und das sogar ohne Lizenz. Hättest mich ruhig selber Fragen können. Mmmh ach hab ich vergessen die meisten User teilen sich sämtliche Objekte sowieso lieber hinten herum. Achso die anderen Files gebe ich hier auch noch alle frei. Dann hat die Menschheit wenigstens ruhe. EDIT: P.s. Ja und hier ist die Weiterverbreitung erlaubt da diese Files hier nicht der CC bla bla Lizenz dingens unterliegen.



    Quelle aufgerufen am 30.05.2018 um 21:08 Uhr:


    Das hört sich für mich sehr nach emotionaler Überreaktion an.

    Keine Ahnung wie oft der Autor seine Objekte auf Webseiten löschen hat lassen, nur um sie mit großem "tada" wieder online zu stellen um sie anschl. nach einigen Wochen wieder... Beim TrainSimulator ist es halt somit nicht möglich Strecken zu erstellen wenn man immer "Angst" haben muss die Objekte werden nicht mehr verteilt bzw. "dürfen" es nicht.


    In so einem Fall ist man doch froh eine DLS zu haben. ;)


    Wenn jetzt noch Autoren wie Schienenbus und rschaly sich den Objekten annehmen, kommt bestimmt was gutes rum! Auch von Andreas ist es nach der ganzen Zeit ein wirklich netter Schachzug seine Objekte (welche wirklich einen hohe Qualität haben) frei verfügbar macht. Schade aber auch, einen weiteren Contentersteller verloren zu haben...


  • Als Lokführer und Ausbilder hat man nun ebend wenig Zeit, und sein Dienstplan laesst es momentan nicht zu,

    In seiner Freizeit will sich nun um andere Dinge kuemmern, wie neue Regel usw die es bei der Bahn gibt zu lernen, und es weiter geben an seine neuen Kollegen die bei ihm lernen.

    Das er nun alle Objekte frei stellt, finde ich tolle Idee. Da kann man doch auch mal sehen was das fuer Aufstand und Arbeit war.

    Es gibt kein gemeckere, er will einfach nur noch Frieden haben und keine Streitereihen.


    Und Rschally und Schienenbus bekommen es schon hin.

    Und die anderen können es ja lernen, seine Modelle und Arbeit mal an zu schauen.


    lg Blacktiger

  • Das er nun alle Objekte frei stellt, finde ich tolle Idee. Da kann man doch auch mal sehen was das fuer Aufstand und Arbeit war.

    Da hast du vollkommend Recht. Seine Objekte sind wirklich sehenswert. Gerade an diesen Objekten kann jeder etwas lernen. Es wurden ja sogar die Blueprints (vergleichbar mit config.txt) beigelegt.

    Gerade wenn er schreibt: Macht damit was ihr wollt - ich gebe alles frei ist dies für die Szene im TrainSimulator wirklich Gold wert.