Miniatur Wunderland kein Charakter

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • Da ich vom Treffen in Hamburg gelesen haben, was ich toll für die Gemeinschaft finde und auch der Gedanke des besuchens des Miniaturwunderlandes.

    Es ist wahrhaft eine Besonderheit und sie machen auch viel gutes, aber ihr Charakter ist für mich das letzte, was eine Firma haben sollte, die sehr stark in der Öffentlichkeit steht.


    Ich bekam heute wie vor einem Jahr eine e.mail von ihnen. Denn jedes Jahr veranstaltet die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) die Wahl zu den Top 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Im vorigen wurden Sie wie im Jahr davor Sieger. Sie konnten es kaum fassen und ich beobachte heute wieder diese Charakterlosigkeit. Denn sie werben wieder um Stimmenabgabe, auch bei ausländischen Freunden der bisherigen Besucher. Da werden der Kirche immer gewisse Dinge vorgeworfen, aber wenn die Ihre Mitglieder bitten würden für den Kölner Dom zu stimmen ... ;-)


    Ich habe dies voriges Jahr auch dem Fernsehen dies mitgeteilt, aber es gibt kein Interesse, eine so gute Geldanlage zu beschädigen, denke ich. Es soll auch kein Aufruf sein, denn dies würde in dieser Gesellschaft nie was bringen, Kultur, Erziehung und mehr hatten wir in der DDR. ;-) Das Ergebnis bringt mehr Besucher und mehr Geld und was die anderen denken .... ist einerlei. Wie war neulich in einem Tatort? zu hören, das ist schmutziges Geld ( von einer Erpressung ), dreckiges Geld, das zieht mich runter. Und übergab dies der Polizei ...


    Ich wollte es nur erwähnt haben, weil dies eine Scheinheiligkeit ist und diese Hamburger sich dann wieder mit einem Sieg rühmen. Ihr wißt dann warum sie gewonnen haben. Scheinheiligkeit heißt; ein Schein von heilig im heute und damit ist alles gesagt. Auch ich besuche gerne die Ausstellung, sie ist auch nie mehr an einem Tag genüßlich zu schaffen. :-(

  • Frage, kennst Du die Geschichte ums Miniatur Wunderland Hamburg und wie es über haupt entstanden ist?

    Ich als ein ehemaliger Hamburger kenne die Gebrüder Braun sehr gut und auch persönlich und ziehe meinen Hut vor dem was die Beiden aus einem Hobby und einem Traum erschaffen haben.

    Ich finde es Charakterlos über so ein erfolgreiches Unternehmen, was es nun schon seid Jahren ist herzu ziehen.

    Das Miniatur Wunderland Hamburg ist gut für den Tourismus der Stadt Hamburg.


    Wenn Dir das ganze nicht gefällt, sage ich ganz knall hart fahre nicht mehr nach Hamburg und besuche das Miniatur Wunderland Hamburg nicht mehr!!!

    Denn auf solche Leute kann die Stadt und das Miniatur Wunderland Hamburg gern verzichten.


    Ich für meine Person kann nur sagen, ich fahre gern von Österreich nach Hamburg und besuche das Miniatur Wunderland Hamburg wie es mit zu einem der schönsten Sehenswürdigkeiten Hamburgs geworden ist und ich kann und werde das Miniatur Wunderland Hamburg nur jedem der Hamburg besucht nahe legen es zu besuchen.


    Lg.

    Karl-Heinz K.

    Ein Fan vom Miniatur Wunderland Hamburg

  • Was genau ist denn eigentlich Dein Problem, nikralle ?

    Dass eine Firma Marketing betreibt, um friedlich freiwillige Stimmen für ein freie Abstimmung zu sammeln?

    Es soll auch kein Aufruf sein, denn dies würde in dieser Gesellschaft nie was bringen, Kultur, Erziehung und mehr hatten wir in der DDR. ;-) Das Ergebnis bringt mehr Besucher und mehr Geld und was die anderen denken .... ist einerlei.

    Dein Smiley kann ich leider nicht richtig deuten, aber wenn jemand bei Wahlen über 99% erhält, denke ich eher an Diktaturen wie den DDR-Staatsrat.


    Und ebenfalls ein Element unserer westlichen Kultur ist es, dass jeder seine Meinung sagen darf. Es ist also nicht einerlei, was die anderen denken, denn jeder kann es hier offen sagen, schreiben und lesen.


    Gruß

    Norbert

  • um, also wenn es nun was schlechtes ist, vor der Wahl werbung zu machen, mit der bitte für sich zu stimmen, dann wäre jede Partei-Kampangne vor den Bundestagswahlen genau so schlecht.


    Ich finde das absolut legitim.

  • ... Kultur, Erziehung und mehr hatten wir in der DDR. ;-)

    You made my day!


    Kultur: "Geflügelte Jahresendfigur" und "Weihnachtskarusell."

    Erziehung: Du meintest sicher Indoktrination, sowie Ausgrenzung Andersdenkender.

  • Du vergißt die Kulturschaffenden, die unter dem Kürzel IM tätig waren. Insbesondere in der Nähe von anders denkenden Kulturschaffenden.


    Gruß

    Norbert