etwas Maritimes

Der Anmeldeschluss für das TrainzDepot-Treffen 2018 ist demnächst (20.07.2018), wer noch teilnehmen möchte - bitte anmelden!
Weitere Informationen: https://hamburg.trainzdepot.net
  • Hallo,

    da mir für meine Schwimmstege im Moment so ein wenig die rechte Lust fehlt, ich aber denn noch wieder etwas Maritimes machen möchte ist das hier mir eingefallen.


    4787-15620f2d.png


    wird auch etwas größer, das Vorbild stammt aus meiner alten Heimatstadt Hamburg.

    Nun kann sich jemand vorstellen was das mal werden soll?


    Lg.

    Karl_Heinz K.


    Ps.: An die Teilnehmer vom TD-Treffen 2018, wenn das Wetter gut sein sollte ist dieser Ort einen Ausflug wert. 8)

  • Hallo,

    wieder etwas weiter gebaut.

    Die Brücke zum Fähranleger.

    Ups, nun ist es raus ja das ganze soll ein Fähranleger werden, als Vorbild habe ich den Elbe Fähranleger "Hamburg- Blankenese" genommen.

    4790-08e373d5.png


    Dieser besteht aus zwei Schwimmponton und einer Brücke, Auf dem Anleger befinden sich zwei Restaurants, zum einen "Fishclug Blankenese" und "Ponton Op ’n Bulln" so wie ein Warteraum mit zwei WC`s auf dem Warteraum befindet sich auch eine Aussichtsplattform.

    Angelaufen wird der Fähranleger von den HADAG AusflugsFähren auf der Linie

    "Hamburg St.Pauli Landungsbrücken, Hamburg-Neumühlen / Hamburg-Övelgönne, Hamburg-Teufelsbrück, Hamburg-Blankenese, Willkomm-Höft Wedel und zurück",

    so wie der "Este Fährlinie Hamburg-Blankenese, Cranz".


    Lg.

    Karl-Heinz K.

  • @Alle, ich danke Euch für die netten Antworten.

    Ja man gibt sich halt Mühe und der Anspruch den ich mir selbst den kennt Ihr ja sicher schon von meinen Strecken-Bildern.


    So die Brücke ist nun vom Mesh her so weit fertig, hin zu gekommen sind drei Laternen so wie der Handlauf in der Mitte.

    Der nächste Bauabschnitt wird dann das Restaurant "Ponton Op ’n Bulln" rechts auf dem Ponton.


    Texturen kommen dann etwas später.


    4800-b0033e86.png


    Lg.

    Karl-Heinz K.

  • Hallo Leute,

    ich muss mich Heute leider mal mit einem kleine Problem melden.

    Ich wollt meine "Faehranleger-Bruecke Heute in T:aneSP3 einbinden, da taucht diese Fehlermeldung auf:

    4806-6aedba63.png


    Nun sagt das ganze mir überhaupt nichts, was und wie kann ich da etwas ändern?

    Die da zu gehörige config-Datei schaut so aus:

    4807-7d34104c.png


    Ich möchte Euch hier um Eure Hilfe bitte und sage schon mal herzlichen Dank.


    Lg.

    Karl-Heinz K.

  • Hallo Karl-Heinz,

    so wie ich es sehe, wird dein Objekt selbst bei großer Entfernung und kleinster Detailstufe mit mehr als 500 Polys geladen, dies ist für Trainz und natürlich auch später für den Nutzer nicht sehr vorteilhaft. Du solltest dich mit der Technik "Level of Detail bzw. LOD" beschäftigen.

    Anbei einige Links:

    Level of Detail (LOD)


    http://online.ts2009.com/mediawiki/index.php/level_of_detail

  • Stimmt mit TrainzBuild 3.7 kann man natürlich die Vorgabe von LOD Stufen umgehen, ob man damit dem User und Trainz einen Gefallen tut könnte sicher Gegenstand so mancher Diskussion sein.

    Wie ich jedoch Karl-Heinz hier und im Chat erlebt habe, möchte er ja für T:ANE und künftige Versionen mit Blick auf die Zukunft Inhalte erstellen, sodass hier das herabsetzen auf eine veraltete Build sicher nicht von Vorteil wäre. :)

  • <<<Wie ich jedoch Karl-Heinz hier und im Chat erlebt habe, möchte er ja für T:ANE und künftige Versionen mit Blick auf die Zukunft Inhalte erstellen, sodass hier das herabsetzen auf eine veraltete Build sicher nicht von Vorteil wäre. :)<<<


    Ist das so ? Und wie Du richtig erkennst - "Gegenstand mancher Diskussionen".


    Was dem "deutschen Tane/Trainz" fehlt wird ja grade passenderweise (auch in anderem Zusammenhang) mal abgefragt - richtig so !


    Vielleicht sollten wir aber auch mal dran denken, was Tane/Trainz so bislang - auch für den deutschen Nutzer zu bieten hat.


    Und das wäre einiges, wenn da nicht ständig neue Versionen und Verschlimmbesserungen des Programms auf den Markt geworfen würden und die eine Beta zwar diese Krankheit heilt, dafür aber die nächste zum blühen bringt und andere Blessuren obwohl bekannt nicht beseitigt.


    Fakt ist - auch in den früheren Versionen - wie auch oben von Mick erwähnt kann der eine Trainzer bauen und der andere Trainzer als User Freude haben.


    Von daher gilt es vor allem unter den bislang mit Trainz (und ich bin nun auch schon seit 2004 - glaube ich - dabei) gemachten Erfahrungen eher umsichtig mit Deiner oben getätigten Aussage umzugehen - auch unter dem Blickpunkt, wie viele große Ankündigungen hier schon im Forum gemacht wurden - die letztlich - vielleicht auch aus zu großen Erwartungshaltungen - traurig im Sande verliefen.


    Von daher ist doch der zunächst mal "einfachere Weg, ( vielleicht auch vorerst) nochmal auf z.B. 3,7 zurück zu gehen sowohl gut als auch praktisch gemeint und nachvollziehbar.


    Auch für mich als Leser und - als User - der genau diese Brücke - in anderem Zusammenhang sicher gut nach Fertigstellung gut gebrauchen könnte - auch und gerade in der vorgeschlagenen "veralteten" Build.


    Worauf ich raus will ist einfach, wenn man den Leuten ständig erzählen will, dass das Land von Milch und Honig nur einen Steinwurf entfernt sei - und sich wieder und wieder raustellt - dass da aber noch ein paar gewaltige berge auf Strecke abzukraxeln sind, dann geht beim einen oder anderen User irgendwann die Motivation flöten.


    Und das sage ich als jemand, der für Trainz (als Zweit - oder sogar nur Dritthobby übrigens) jederzeit gerne - nicht nur als Anwender sondern auch als Käufer und Kunde für alle möglichen Paywareangebote rund um Trainz / Tane offen ist.


    Und an den Threadersteller - sorry das ich hier zum eigentlichen Problem technisch keine Hilfe leisten kann - aber doch sehr wohl dahingehend unterstützen möchte - hinsichtlich der Motivation - ein Ergebnis zu erzielen - und darauf auch aufzubauen - und ich wünsche viel Glück und Gelingen dabei.

  • Fakt ist - auch in den früheren Versionen - wie auch oben von Mick erwähnt kann der eine Trainzer bauen und der andere Trainzer als User Freude haben.

    Von daher ist doch der zunächst mal "einfachere Weg, ( vielleicht auch vorerst) nochmal auf z.B. 3,7 zurück zu gehen sowohl gut als auch praktisch gemeint und nachvollziehbar.


    Alle modernen Spiele verlangen und/oder liefern LOD Stufen. Dies bedeutet, dass ein Objekt bei einer bestimmten Entfernung nicht voll geladen wird, sondern eine vereinfachte Version um RAM / GPU zu sparen umso noch mehr Freiraum in der Gestaltung zu haben.


    Wenn man nun diese wirklich gute Funktion (durch welche alle nur gewinnen können) mit Build 3.7 versucht auszuhebeln ohne darauf hinzuweisen, das es ein "Aushebeln" und keine "Lösung" für das Problem / Frage von Karl-Heinz ist, darf man es ja wohl bitte klarstellen.


    Was anderes wäre gewesen wenn man geschrieben hätte: "Das sind Meldungen zu fehlenden LOD mit Build 3.7 (ja ist veraltet, sachlich gesehen!) kannst du diese Meldung umgehen, wäre es was anders.


    Ist das so ? Und wie Du richtig erkennst - "Gegenstand mancher Diskussionen".

    Ja, wie ich Karl-Heinz erlebt habe, interessiert er sich im Chat und auch hier im Forum ernsthaft für Contenterstellung. Seine Ergebnisse in dieser kurzen Zeit sind bemerkenswert. Wie ich Karl-Heinz bis jetzt ebenfalls erlebt habe, ist er dankbar für weitere Information wie er seine Objekte für das neue Trainz vorbereiten kann. Und ja zum testen reicht 3.7 mehr als aus, das war aber nicht die Frage von Karl-Heinz sondern was die Meldung bedeutet.

    Auch für mich als Leser und - als User - der genau diese Brücke - in anderem Zusammenhang sicher gut nach Fertigstellung gut gebrauchen könnte - auch und gerade in der vorgeschlagenen "veralteten" Build.


    dann geht beim einen oder anderen User irgendwann die Motivation flöten.

    Nichts für ungut, aber ich habe den Eindruck Du hast nicht ganz verstanden was LOD Stufen sind, und warum sie zwingend aber Build 3.8 erforderlich geworden sind. Und ja Build 3.7 ist veraltet, ist fakt und eine sachliche Feststellung von mir. Mit Motivation hat dies wenig zu tun...



    hinsichtlich der Motivation - ein Ergebnis zu erzielen - und darauf auch aufzubauen

    Und durch einen Hinweis / Tipp erreicht man dies auch, aber mal wieder daraus gelernt es in Zukunft ignoriere ich solche Fragen einfach.

  • Ich hingegen habe den Eindruck, dass Du nicht im Ansatz nachvollziehen kannst, worum es mir geht.


    Und moderne Spiele ? Was bitte sind denn moderne Spiele ? Diejenigen, die allen möglichen grafischen Trallala oder Hoppsassa unterstützen ?


    In Fotoqualität vom allerfeinsten - mit zählbaren Grashalmen, die durch die Schiene wachsen und wo man bald die Blattläuse drauf erkennen kann ?


    Selber bin ich nun in den Genres Strategie, Rennsport, Eisenbahnsimulationen seit den frühen 90igern im Bereich

    "moderne Spiele" unterwegs und ich hab ne ganze Menge Software über die Jahre in unterschiedlichsten Rechnerkonfigurationen zur Verfügung gehabt.


    Da gabs Evergreeens, Eintagsfliegen - und Langstreckenläufer und sicher auch Grand Prix Sieger - wenn ich das mal so ausdrücken darf.


    Trainz ist ein Langstreckenläufer. Ganz klar.


    Bloß, wenn beim Langstreckenlauf einer ständig neben Dir herläuft und erzählt, wie Du auch in 100 KM noch mit frisch gefönten Haaren durchs Ziel läufst, wirds anstrengend.


    Wenn ein Spiel, wenn wir bei Trainz von "Spiel sprechen wollen" zum Evergreen taugt, dann muss es spielbar sein - gerade, wenn das Programm die Möglichkeit zum Modding bietet. Nämlich für den Modder und den Spieler.


    Und nachdem TANE nun so langsam halbwegs spielbar wird - zum Preis übrigens, dass einige lieb gewonnene Kleinode aus älteren Versionen auf der Strecke geblieben sind ( Oder funktioniert der Multiplayer nun perfekt - oder wie siehts mit dem Spiel über Portale aus ) - nachdem TANE nun so langsam halbwegs spielbar wird, steht schon die nächste Version "auffe Matte" - und allenthalben ist zu hören, dass dieses oder jenes Schmaknerl aus der Vergangenheit künftig entweder gar nicht oder mit Schwierigkeiten ab 19 zu verwenden ist.


    OK Könnte man sagen, als "Bundesbahn Trainzer oder - als Deutsche Bahn Trainzer - wenn denn dann ein Komplettpaket geliefert würde.


    Wirds aber nicht.


    Wir fahren allenfalls in Australien, auf japanischen High - Speed Bahnen und (wenigstens) noch in den USA.


    Zusätzliche Payware zum Thema Deutschland ? Sieht auch mau aus. Ne 05 und ein Rheingold auf der Niddertalbahn und ansonsten zum Thema Europa noch ein Schnellsprinter aus Italien.


    Blieben die fleißigen Contentersteller die sich entweder hier schon seit Jahren für den lokalen Sport den allerwertesten aufreißen, die allerdings und leider alle oder fast alle stets und ständig in der falschen Train-Build unterwegs sind oder mindestens aber die falsche Textur verwenden.


    Ich selber baue (leider noch) nicht. Aus unterschiedlichen Gründen. Aber wenn ich bauen würde, und mir hier würde ständig einer erzählen - das mein Content entweder out of time ist - oder aber bitte doch nicht in einer veralteten Build präsentiert werden solle, dann würde ich hier schon mal gar nix ankündigen oder öffentlich anfragen.


    Und ich weiss auch nicht, wieviele Leute daran auch längst die Lust verloren haben.


    Sorry @ Threadersteller dass ich diesen Fred nutze - weil aus meiner Sicht die hier getätigte Antwort vom Bahnkollegen Interling in gewohnter Weise immer in die gleiche Kerbe reinschlägt - und @ Admins, kann auch gerne in passenderen Bereich verschoben werden.

  • derhildener

    Net falsch verstehen, aber du posaunst hier einen stimmungsmachenden Quatsch raus... Es ging dem lieben Kollegen Interling lediglich darum, dem sich dankenswerterweise bemühenden Karl-Heinz K. eine wichtige Technik aufzuzeigen.


    Diese wichtige Technik (LOD Stufen) sorgt nämlich unter anderem dafür, dass dein Trainz auch ein Langstreckenläufer bleibt, der vorne mit dabei ist. Und nicht niemals das Ziel erreichen wird.


    Und es ging nie darum, dir und der Community Objekte vorzuenthalten, sondern darum, dass man sich bitte noch kurz geduldet und dem lieben Karl-Heinz K. die Zeit lässt, ein Objekt zu erstellen, das auch in zukünftigen Versionen noch super funktioniert. Damit auch dein Trainz vorne beim Langstreckenlauf dabeibleibt.



    P.S.: Der vom Mick aufgezeigte Weg ist ebenfalls möglich, aber leider nicht wirklich zukunftsweisend.

  • Und moderne Spiele ? Was bitte sind denn moderne Spiele ? Diejenigen, die allen möglichen grafischen Trallala oder Hoppsassa unterstützen ?

    In Fotoqualität vom allerfeinsten - mit zählbaren Grashalmen, die durch die Schiene wachsen und wo man bald die Blattläuse drauf erkennen kann ?

    Da es hier im Inhaltserstellung geht ist selbstverständlich das Wort "modern" im Kontext zur Technik zu sehen, dies ergibt sich schon aus dem Threadinhalt. Technik ist wichtiger Aspekt neben Grafik, Sound und Inhalten.

    Da es aber alles (gerade durch deine Beiträge) so gut wie gar nichts mit dem Thema zu tun hat, werde ich auf die anderen Punkte offen gesagt nicht eingehen, gerade auch weil sie eigentlich nur Stimmung machen sollen und somit immer mehr das eigentlich Thema des Contentersteller untergeht.



    Edit:

    und allenthalben ist zu hören, dass dieses oder jenes Schmaknerl aus der Vergangenheit künftig entweder gar nicht oder mit Schwierigkeiten ab 19 zu verwenden ist.

    Wie kommst Du zur dieser Behauptung? Was in Trainz nach den "Vorgaben" (was für ein böses Wort eigentlich) bzw. Hinweisen des Herstellers gebaut ist, wird auch ohne Probleme im neuen Trainz laufen (Sonderobjekte wie Scripte, Tracks mit Weichenfunktion abgesehen). Darauf legt N3v immer sehr viel Wert, und macht sich wirklich Gedanken. Auch werden nicht Grundlos vorab schon Informationen zur Verfügung gestellt.


    Natürlich kann ich Dir jetzt schon Objekte bennen welche im neuen Trainz nicht mehr lauffähig sind, aber hier liegt stellenweise der Hund nicht in Australien begraben. Aber in der Vergangenheit haben es alle immer hinbekommen, und auch ich helfe hier mit meinem bescheidenen Wissen wie auch in der Vergangenheit gerne weiter.

    Ich hingegen habe den Eindruck, dass Du nicht im Ansatz nachvollziehen kannst, worum es mir geht.

    Doch ich lese dein Anliegen schon raus, nur hat es halt mit dem Thema nichts zu tun.

  • Hallo,

    zu meinem Problem, habe ich es richtig verstanden so wie es hier beschrieben wird:


    http://online.ts2009.com/mediawiki/index.php/level_of_detail


    Ausschnitt aus dem Link :

    "LOD auf statischen Landschaftsobjekten


    LOD auf statischen Landschaftsobjekten ist bei weitem die einfachste Technik und hat die niedrigsten Leistungskosten. Der "mesh-table" -Container des Assets enthält alle erforderlichen Mesh-Varianten, die jeweils so konfiguriert sind, dass sie korrekt angezeigt werden (normalerweise würden sie alle gleichzeitig angezeigt und durchdringen). Eine kleine Anzahl zusätzlicher Tags wird dann zur Datei config.txt des Assets hinzugefügt Datei zur Steuerung der Mesh-Sichtbarkeit für LOD-Zwecke:

    Man beachte, dass dieser Ansatz absichtlich keinen Mechanismus zum Steuern der Entfernungen bereitstellt, bei denen verschiedene LOD-Ebenen ausgewählt werden. Der Inhaltsersteller sollte auch vermeiden, die Entfernungen zu messen, bei denen die Änderungen im Spiel auftreten. Dies liegt daran, dass die LOD-Auswahl nicht in festen Entfernungen definiert ist, sondern abhängig von der Version des Spiels, der Benutzerdetails, der Spieleleistung usw. variiert. Stattdessen sollte der Ersteller des Inhalts das Spiel auf hohe Detaileinstellungen setzen, die hohe LOD in einer angemessenen Qualitätsleiste erstellen und dann versuchen, die Details so weit wie möglich im Verlauf von 2-4 LODs zu reduzieren. Die niedrigste LOD sollte im Bereich von 5-100 Polygon liegen (niedriger ist offensichtlich besser.)"


    Das man ein gleiches mesh-Objekt mit weniger Polygon erstellen sollte und dann in der config.txt es in einer mesh-tabel irgendwie mit dem Orginal-mesh verbinden soll.


    Lg.

    Karl-Heinz K.


    Ps.: Auf die oben angefangene Diskussion gehe ich nicht ein, denn diese hat mit meinem Thema und dem damit zur Zeit verbundenen Problem absolut nichts zu tun.

  • Ich wäre auch dafür, die Diskussion zur "Modernität" in einen eigenen Thread auszulagern.


    Das Thema Objekte und Build ist so alt wie Trainz. Und ja, wer "schon immer" nach den Anforderungen des CCG gebaut hat, wird feststellen, dass seine Objekte aus dem Jahr 2003 auch heute noch weitestgehend funktionsfähig sind. Zumindest optisch, natürlich abgesehen von Skripten etc..


    Grundsätzlich ist es vernünftig - wie es N3V bisher mit jeder neuen Trainz-Version zumindest versucht hat - die Zügel etwas weiter anzuziehen und zu versuchen, den überall vorhandenen Wildwuchs zu beschneiden. Anders gesagt, dass nicht mehr jeder Unsinn ohne Fehlermeldung im Spiel bleibt und die Läufer sich wundern, warum sie dauernd einen Krampf in der Wade haben und nicht richtig vorwärts kommen, obwohl sie häufig trainiert haben.


    Genau so ein Problem und ein gutes Beispiel sind die LOD-Stufen. Wenn die Festplatte und die Grafikkarte polyreiche Objekte auch noch in zwei Kilometer Entfernung vom derzeitigen Standort laden müssen und die Grafikkarte diese quasi jeden gefahrenen Meter neu berechnen muss, ist es doch klar, dass irgendwann die Leistung in die Knie geht.

    Der Läufer würde auch langsamer werden, wenn er ein Zelt für die kommende Nacht und zwei Hanteln und den Wintermantel, den er in drei Monaten braucht, jetzt schon immer mitschleppen müsste.


    Früher war das egal bzw. war schon damals nicht egal, wurde aber, um die Entwickler nicht all zu sehr einzuengen, zähneknirschend geduldet. Deshalb gibt es heute bzw. ab der Build 3.8 die Warnmeldung, damit die Entwickler es den Läufern einfacher machen. Deshalb ist es auch keine Lösung, diesen Hinweis zu umgehen, so, wie es auch keine Lösung für den Langstreckenläufer ist, zu sagen "Nimm doch den Bus".


    Gruß

    Norbert

  • So, nun kommt mal alle ein wenig herunter. Mein Tip an Karl-Heinz war darauf abgezielt, dass er sein Objekt in Tane mal zu Gesicht bekommen kann, mehr nicht.


    Die ganze LOD-Geschichte habe ich bewusst ausgeklammert! Ich bin immer noch nicht vollstaendig von dieser Technik uerberzeugt, habe aber kaum Zeit das einmal empirisch zu untersuchen, wie ich es seinerzeit mit dem Polygon-Wahn getan habe.


    Jahrelang haben die Low-Poly-Apologeten den Beelzebub des High-Poly-Objektes an die Wand gemalt, ohne auch nur annaehernd verstanden zu haben wie eine GPU ihre Informationen verarbeitet! Ich denke da nur an allerhand glaubenskonformer Low-Poly-Objekte, die dann mal eben mir zwanzig und mehr Materialien vollgepflastert waren...


    Ich bin daher immer ziemlich kritisch gegenueber neuen Heilsbringern, wenn ich nicht die Zeit und Moeglichkeit habe das selber zu verifizieren.


    Ich bin nicht prinzipiell gegen LOD, aber auch nicht prinzipiell dafuer.


    Aber das tut eigentlich nichts zur Sache, wer Tane-Objekte erstellen moechte muss sich zwangslaeufig damit abmuehen, Punkt.


    Nun aber besser zurueck zu den wirklich eindrucksvollen Kreationen von Karl-Heinz...



    mick1960!

    Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)

  • Hallo,

    da der Sonntag hier in Kärnten leider ein Regentag ist, wieder am Fähranleger gebaut.

    Der "Fishclug Blankenese" auf dem Fähranleger hat einen Wintergarten der darf dann aber auch nicht auf meinem Fähranleger fehlen.

    4823-0940f74a.png

    ist noch nicht ganz fertig, ein wenig fehlt noch, aber ja.


    Lg.

    Karl-Heinz K.

  • Hallo alle,

    Heute wieder etwas weiter gebaut an meinem Fähranleger, aber was soll ich sagen der Warteraum mit der Aussichtsplattform hat mir nicht ganz so gefallen. So habe ich diesen abgerissen und es entsteht ein Neubau, dieses mal auch eine etwas andere Bauweise.

    Angeregt durch mick1960 gibt es Änderungen an den Wänden, Fenstern und auch Türen.


    4845-29577879.png


    Mick ich danke Dir, durch Deine Villa hat mich der Ehrgeiz gepackt es ähnlich zu bauen, das vorab Ergebnis ist hier oben zu sehen.


    Lg.

    Karl-Heinz K.