WIP: DDR Gartenlaube UR10

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • So ein Teil habe mit meinen Schwiegervater vor etwa 35 Jahren in seinen Garten gestellt .

    Aber keine Ahnung was für ein Typ . Wird wieder ein schönes Kleinod .


    Gruss Jürgen

  • Tut mir leid, was das nun genau für ein Typ ist.

    Vom Namen her wohl eher was typisches vom Harz: mit Brocken, oder Fichte, Bode...?


    Die "Bude" kenne ich noch. Das war das Sägewerk am alten Bahnhof.

    Habe da noch 1990 mit meinem alten Herrn Bretter für das Hausdach schneiden lassen.

    Da ich jahrelang nebenbei für die Forst im Raum Blankenburg / Hüttenrode Fichten gepflanzt und Stangen geschlagen habe, sind wir günstig an Fichtenholz gekommen.

    Die Bäume waren nur gesägt und standen Teilweise noch halb im Wald...

    Rausziehen, Entästen (Schlagen) und zum Sägewerk bringen mussten wir selber machen...

    War nen Knochenjob, da zumeist Hanglage, hat aber trotzdem Spass gemacht!


    Jörg

  • mick1960

    Changed the title of the thread from “WIP” to “WIP: DDR Gartenlaube UR10”.


  • Hier die Beschreibung aus dem Angebotskatalog Erholungsbauten der VEB Veinigte Bauelementewerke Henningsdorf


    Gartenlaube UR10
    Diese grosse Gartenlaube gestattet im Aufbau viele Varianten. Sie ist
    geeignet als Berghuette oder als einfaches Quartier fuer den Naturliebhaber.
    Die doppelwandige Ausfuehrung bietet Schutz bei jedem Wetter.

    Baubeschreibung


    Waende
    Die Waende werden aus vorgefertigten Wandtafeln zusammengefuegt. Fenster und Tueren sind in
    die Wandtafeln montiert.
    Die 66 mm dicken Wandtafeln bestehen aus Holzrahmen und beiderseitiger Verkleidung mit
    Spanplatten.

    Tueren
    Die Eingangstuer ist eine Blendrahmentuer aus Holz mit Glasfuellung bis zur Bruestungshoehe.

    Decke und Raumhoehe
    Die Raumhoehe betraegt 2100 mm.
    Die Decke besteht aus auf Holzrahmen genagelten Hartfaserplatten.

    Dacheindeckung
    Die Dacheindeckung erfolgt als doppellagiges Pappdach auf vorgefertigten Dachtafeln
    bestehend aus einseitig mit Faserplatten beplankten Holzrahmen. Die Giebel werden mit
    Giebeltafeln verkleidet.

    Montagehinweise
    Es sind die Montagevorschriften des Herstellerbetriebes zu beachten. Die Bemessung der
    Einzelbauteile ist so gewaehlt, dass eine Handmontage moeglich ist.


  • LOD0 noch sauber



    2.931 Polygone

    1.964 Vertices


    Lod1




    1.115 Polygone

    1.004 Vertices


    LOD2




    616 Polygone

    338 Vertices


    LOD3




    116 Polygone

    74 Vertices

  • Erich... Ich bin eben vor lachen fast vom Stuhl gefallen...

    Super. Das sind die kleinen Gimmicks die man nie sieht, die aber da sind! :clap:


    So ähnlich ist es ja mit den Figuren auf den Strecken mit denen man ja auch kleine Geschichten "erzählen" kann, die aber nie einer sieht außer man selber, da mein weiß wo die sind :whistling::love:

  • Hallo Mick

    Wieder mal eine hervoragende Idee und Vorlage seine Wohnräume mit beruhigende Tapete zu Tapezieren.Da läßt es sich so richtig entspannen.

    Die Küchenmöbel,so kenn ich sie auch noch,einfach der Knaller.Prima Arbeit , mehr ist von meiner Seite nicht zu sagen.

    Gruß Horst

  • Kennt jemand von unseren Bruedern und Schwestern aus der Zone ( :-) ) noch diesen Stuhl und weiss wie der hiess und welches VEB die produziert hat?

    Da ich auf der anderen Seite grossgeworden bin, fehlen mir da leider jedwede Erinnerungen...



  • Ja, so kennen wir die Modelle von Mick...

    Aber dass man sich ein Bild von Honnie in die Laube gehängt hat, ist ja nun wirklich übertrieben!


    Ich finde auch, dass die Lauben außen doch etwas farblicher ausgesehen haben.

    Nicht so schwarz-grau-weiß.

  • Konsum Versandhandel, Bestell-N.06416, Doppelbettcouch, DM 802,-


    In Arbeit: