OT aus: Fehler in Gmax

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • lOfftopic: Unbedingt weg vom ollen GMAX, sonst kannst du die ganzen tollen Dinge nicht nutzen und deine Modelle bleiben nur Brio Bahn kompatibel ;)

    Lieber Mathias,


    das kann ich als Trainzer, der nun auch seit 2004 dabei ist so nicht unkommentiert stehen lassen - auch nicht mit dem Smilie, den Du da womoglich vorsorglich noch setzt.


    Für mich, als Modell - und Betriebsbahner ist Trainz/Tane dementsprechend die einzig umsetzbare Simulation, so wie ich mir das wünsche.


    Die Fahrsimulatoren scheiden also aus, ebenso wie EEP oder Trainfever u.ä.


    Nachdem ich mir nun bald 1,5 Jahrzehnte in allen möglichen Trainzversionen und Varianten alles mögliche zusammengesucht habe - insbesonders was in Deutschland die Epoche III/IV betrifft sehe ich mich persönlich nun einigermaßen am Ziel angekommen - und ich fahre dezeit 2 große Anlagen, nämlich die UMR (US) und die Bigtrainland (D) (modellbahn) betriebstechnisch so wie ich mir das lange Jahre gewünscht habe.


    Dabei bin ich neben den freien Downloads auch auf Payware angewiesen und auch bereit und in der Lage, da gut Geld auf den Tisch zu legen.


    Im Payware-Bereich habe ich eine umfangreiche Loksammlung von KL Trainz, Jointed Rail (bzw. Auran), RR-Mods und natürlich auch auch aus Deiner Werkstatt 3D-Zug. Den Rheingold und die Intercitywagen vorweg zu nennen und auch Deine tolle 05. -.


    Und ich bin von ALLEN diesen Modellen begeistert - AUCH von den etwas älteren Payware - Teilen - so sind auf meiner deutschen Anlage nach wie vor die V200 Maschinen von Amazing Mike in Betrieb und tun zuverlässig ihren Dienst, leicht angepasst mit anderen Cabs und anderen Sounds etc.


    Und derzeit gibt es dazu ja auch keine Alternativen. Ebensowenig wie zu den vielen Freeware-Modellen (wie gesagt für mich besonders wichtig die Epoche III-IV) und ich bin nach wie vor glücklich und zufrieden mir all diesen tollen Maschinen.


    Ebenso mit dem ganzen Rollmaterial und ich hoffe, die Jungs, die dies bislang bauen und uns allen hier zur verfügung stellen, tun dies auch weiterhin. Entweder im bislang üblichen Standard, gerne - wenn möglich auch - mit modernerer Software. Wie auch immer.


    Gleichwohl hoffe ich auf die Profis im Payware Bereich - in Deutschland entsprechend besonders auf Dich.


    "Brio - Bahn" - da sprichst Du ein grosses Wort gelassen aus .


    Dafür stellst Du einen italienischen Schnellzug in Aussicht, mit dem ich als Dein potenzieller und ansonsten gewogener Kunde auf meiner Deutschen Strecke weder in Epoche III-IV was anfangen kann, noch im aktuellen Zeitrahmen.


    Oder soll "das Dingen" auch auf der Niddertal Bahn laufen ?


    Denn wenn Du Deine Produktlinie so fortführst, dann sind wir tatsächlich bald bei der Brio-Bahn, wo alles kreuz und quer durcheinander fährt, wie im Spielzeugladen kurz vor Weihnachten.


    - abgesehen davon, dass ich Deine diesbezügliche Aussage wie gesagt trotz Smilie für einigermaßen respektlos halte.


    Nicht nur den bisherigen Contenterstellern gegenüber, ich empfinde das als jemand, der Trainz einigermaßen ernsthaft betreibt auch so.


    Deshalb würde ich mir wünschen, Du komplettierst Deine wunderbare IC - Waggons mit den Klassen 2 zum Beispiel oder spendierst Deinem wirklich tollen Rheingold eine passende Zuglok. Das würde Sinn machen, statt über Gmax die Nase zu rümpfen.


    Da bin ich weiterhin dein absoluter Fan !

  • Das Problem für Ersteller wie Matthias (und wer sonst noch bei 3dZug arbeitet?) ist, dass man versucht, ein möglichst breites Publikum abzudecken. Ich denke für die Firma ists wichtig, auch andere Märkte zu bedienen, als nur Bundesbahnware aus Deutschland. Ich z.b. bin viel mehr interessiert an modernen Zügen. Dann gibts auch wieder eine Community, die sich sehr für einen Italienischen Zug interessieren würde.


    Ganz am Rand spielen dann auch noch die Produktions und Lizenzkosten bei Payware eine große Rolle, es muss genau kalkuliert werden, ob sich die Produktion eines Addons überhaupt lohnt. Für Hersteller von Payware spielen also ganz andere Faktoren eine Rolle, als für Freeware Autoren, die einfach nach Laune bauen. Diese bauen halt nach ihrer Lust, und du kannst sie genausowenig zwingen, jetzt mehr Bundesbahnmaterial zu bauen, wenn sie sich eher für Ostdeutsches interessieren.


    Sicherlich ist der Vergleich "Brio Bahn" etwas fies, mögen doch einige genau einfache Modelle, solang diese nur Ungefähr so aussehen, wie das, was sie sein sollen, hauptsache die Baureihe ist im Spiel vertreten.

    Ich finds aber nicht verkehrt, dass ein neuer Autor hier beraten wird, wie er optisch hochwertigere Modelle herstellen kann. Am Ende obliegt es ja auch immer noch dem Autor, doch lieber nach "Masse statt Klasse" viele einfache Modelle in kurzer Zeit zu bauen



    Greets, Mika

  • Was ist denn das für ein Blödsinn Kollege ? >>> mögen doch einige genau einfache Modelle, solang diese nur Ungefähr so aussehen, wie das, was sie sein sollen, hauptsache die Baureihe ist im Spiel vertreten.<<<<


    Ich orientiere mich dann mal den Loks z.B. von Bigtrain oder Oldtimer. Die sehen also nur ungefähr so aus wie sie sein sollen ? Sag mal, wills Du mich hier für blöde verkaufen ?


    Und die Leute bauen dann auch Masse statt Klasse ? Oder wie soll ich das verstehen ?

  • Und noch was :


    >>>

    Das Problem für Ersteller wie Matthias (und wer sonst noch bei 3dZug arbeitet?) ist, dass man versucht, ein möglichst breites Publikum abzudecken. Ich denke für die Firma ists wichtig, auch andere Märkte zu bedienen, als nur Bundesbahnware aus Deutschland. Ich z.b. bin viel mehr interessiert an modernen Zügen. Dann gibts auch wieder eine Community, die sich sehr für einen Italienischen Zug interessieren würde.

    <<<


    Ich habe hier in unmittelbarer Nähe eine richtig grossen Modellbahnladen vor der Tür. da bekommst Du alles. In allen Spuren, von allen Herstellern. Und was der Laden nicht hat, bestellt er Dir. Zuverlässig.


    Und der bestellt Dir auch den italienischen Schnellzug. Er stellt sich sogar einen ins Schaufenster, da stehen oft ausgefallene Sachen.


    Aber das breite Publikum, das kauft Bundesbahn oder deutsche Bahn.


    Tatsächlich aber hast Du es erkannt, ich stoße mich in erster Linie am Begriff Brio Bahn. Und in dem Zusammenhang auch an der immer häufger in diesem Forum zu erkennenden Tendenz, etliche feine "alte Sachen" schlicht madig zu machen. Und dazu passt das "Brio-Bahn" Posting meiner Meinung nach bestens rein.


    Leider.

  • Kinder Kinder, macht doch nicht so eine Welle. :D


    Matthias wollte mit seiner Aussage lediglich anmerken, dass dem Programm GMax nicht die rosigste Zukunft blüht, nichts weiter...


    Man korrigiere mich wenn ich falsch liege...

  • Kinder Kinder, macht doch nicht so eine Welle. :D


    Matthias wollte mit seiner Aussage lediglich anmerken, dass dem Programm GMax nicht die rosigste Zukunft blüht, nichts weiter...


    Man korrigiere mich wenn ich falsch liege...

    Stimmt. Und ich wollte auch nur anmerken, dass Gmx zumindest eine feine Vergangenheit und derzeit auch eine immer noch attraktive Gegenwart hat.8)

  • Ich glaube, meine Aussagen sind hier falsch rübergekommen...



    Ich habe hier in unmittelbarer Nähe eine richtig grossen Modellbahnladen vor der Tür. da bekommst Du alles. In allen Spuren, von allen Herstellern. Und was der Laden nicht hat, bestellt er Dir. Zuverlässig.


    Und der bestellt Dir auch den italienischen Schnellzug. Er stellt sich sogar einen ins Schaufenster, da stehen oft ausgefallene Sachen.

    Du kannst doch reale Modellbahnen nicht mit virtuellen in Trainz vergleichen?

    Dein lokaler Modellbahnladen verkauft doch hauptsächlich an die Anwohner, und der "typische" Modellbahner in Deutschland ist schon etwas älter und interessiert sich eher für die Bundesbahnzeit. Es ist demnach wenig überraschend, dass Bundesbahn dort am meisten verkauft wird. Ich bemerke das auch in meinem Modellbahnladen. Ich setze z.b. auch gern Österreichische Züge des Herstellers Kleinbahn ein, und die tauchen hier eher selten auf, und wer sie verkaufen möchte bekommt für sie weniger als bei einem österreichischen Händler. Wieso? Weil der Markt hier keine so hohe Nachfrage stellt.


    Hinter den Modellbahnen selbst stecken große Firmen, welche zum einen weit mehr Geld haben, einen ausrutscher zu verkraften, zum anderen wird es dich sicher überraschen, aber auch die Hersteller überprüfen sorgfältig, ob es für ein potentielles Modell überhaupt einen Markt gibt.


    In dem Sinne, geh doch mal zu einem Modellbahnhersteller, und frag ihn, eine BR 670 für dich herzustellen. Als kleinen Zusatz: wenn er in H0 kommt kauf ich auch einen :)



    So schauts auch in Trainz aus, der Modellbahnladen ist hier aber nicht ein Geschäft in einer deutschen Straße, sondern eines das sehr viele Internationale Kunden sieht. Und ein Amerikaner, der in diesen Modellbahnladen geht, was wird er kaufen? Einen Schienenbus? Eine V200? Ich denke, der würde einen Italienischen Schnellzug nicht schlecht finden :P

    (oder auch nicht, und hier obliegts dem Paywarehersteller den Markt zu studieren und sich Gedanken zu machen, was am ehesten die meisten Kunden interessiert, wenn wir von dem Fall, dass der Hersteller so viel Geld hat, dass er es sich leisten kann, einfach den Zug zu bauen, den er selber mag, ohne sich zu sehr um den Absatz fürchten zu müssen)



    Greets, Mika

  • Lieber derhildener,


    schön das meine Idee mit dem Posting zu polarisieren geklappt hat, ich freue mich auf freudige Diskussionen. Sicherlich hatte GMAX seine Zeit und es hat tolle Modelle hervorgebracht. Nun ist es aber so dass wir ein Trainz bekommen was wesentlich mehr kann und das es nur dann erfolgreich wird wenn wir Content Ersteller diese Methoden nutzen und das geht nicht mehr im IndexedMesh Format!

    Es mag sicherlich für den ein oder anderen schwierig sein jetzt noch mal zusätzliches zu lernen wie zB. Blender. Das verstehe ich, wenn du Jahrelang immer nur das gemacht hast dann ruht man sich gern darauf aus, geht mir nicht anders. Aber es loht diese Extrameile zu gehen. PBR Texturen sind keine Hexerei, vieles kann recht einfach gemacht werden ;)

  • Aber das breite Publikum, das kauft Bundesbahn oder deutsche Bahn.


    Das breite Publikum interessiert moderene Epochen, Dampfloks sowie ältere komplexere Loks / Triebwagen macht man eher aus Spass an der Freude und nicht aus Betriebswirtschaftlichen Gründen. Das breite Publikum hat auch Interesse an zeitgemäßen umgesetzen Inhalten, oder warum sind wohl andere Eisenbahncomputerspiele mit genau diesem Weg erfolgreich? Auch Freeware hat dort einen ganz anderen Stellenwert.

    Ich sehe "Brio-Bahn" auch nicht negativ behaftet. Aber es ist und bleibt letztlich ein treffender Begriff für Modelle welche mit einem sehr alten und obsolten Programm erstellt werden. Wenn Du für das neue Trainz (als kleines Beispiel erwähnt) Inhalte erstellen möchtest kommst Du an Substance Painter sowie andere moderen Programme schlichtweg nicht vorbei.

    Auch wie von Matthias schon angesprochen ist es kein Hexenwerk und viele Arbeitsschritte sind bequemer sowie auch einfacher wie in dem in die Jahre gekommenes GMAX.


    Mit einem alten VW Käfer kann man halt auf dem Nürburgring nicht mehr ernsthaft mitfahren, auch wenn die Fahrt mit ihm sicher eine Menge Freude macht. ;)


    Die sehen also nur ungefähr so aus wie sie sein sollen ? Sag mal, wills Du mich hier für blöde verkaufen

    Dir als Fan der Bundesbahnzeit müssten doch auf den ersten Blick bei diversen Loks Unstimmigkeiten auffallen. Deine Aussage ist somit nicht haltbar. Sollten diese Unstimmigkeiten negativ ausgelegt werden? Mit Sicherheit nicht, da jedem bekannt ist wie sehr man mit GMAX eingeschränkt ist und gewisse Details sich nicht bzw. nur mit einem nicht vertretbaren Aufwand umsetzen lassen. Und Oldtimer ist hier wohl auch nicht das Beispiel der Wahl.

  • Und wo sind wir hier ? In Deutschland , noch heist es so . Was fahren wir ob jung oder alt und egal welche Epoche ?

    DB oder DR hauptsächlich . Ja und und bei den anderen schaun wir auch mal rein .

    Immer diese Wirtschaftswissenschaftlichen ausbrüche . Wenn ich wirtschaftskunde studieren wollte gehe ich zur Uni und mach das nicht hier .

  • Oldtimer hier sind jedoch in diesem Thread zwei Paywarehersteller vertreten, einer davon wurde gezielt angesprochen auf seine Produktplanung / Produktpalette da bleibt es nicht aus solche Themen anzukratzen.

  • @ Interling - wer ist denn hier im Thread der 2. Paywarehersteller ?


    Nu sag nicht der hier :


    Join-Together – Anbieter von Addons für T:ANE und Train Simulator



    Ja, und zu den "diversen" Unstimmigkeiten - da kann man doch sicherlich mit einigen Dingen leben, zumindest - Stand heute. - oder nicht ?


    Und zum Beispiel der Wahl habe ich hier wörtlich den guten Oldtimer und den werten Bigtrain erwähnt. Drehe mir da bitte nicht das Wort im Munde rum.


    Hinzu Kämen noch Hadotwe und einige weitere hinzu, ohne deren Material ich Trainz so wie ich mir das vorstelle und vom Programm erwarte, schlichtweg vergessen könnte .


    Und ich befürchte, dass sich dies im Trainz 19 in absehbarer Zeit auch nicht ändert.


    Von daher drücke ich als Anwender all den Jungs, die immer noch unverdrossen Content bereitstellen auch an dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank aus und freue mich über jeden, der auch weiterhin dazu etwas beiträgt.

  • Ja, und zu den "diversen" Unstimmigkeiten - da kann man doch sicherlich mit einigen Dingen leben, zumindest - Stand heute. - oder nicht ?

    Wie ich oben schon schrieb, kann man diese Unstimmigkeiten niemanden negativ auslegen. Manche dieser Unstimmigkeiten kommen ebene auch durch die Nutzung eines Programmes welches seine besten Tage hinter sich hat. Du behauptest oben, viele Loks (und ich habe oben bewusst keine Autoren erwähnt, oder gar auf welche angespielt) würden eben nicht durch GMAX an Realismus einbüßen, darauf ist Mika sowie auch ich eingegangen.


    Eine Wertung ob man damit "leben" kann oder nicht habe ich überhaupt nicht vorgenommen, bitte versuche mir nicht das Wort im Mund umzudrehen.


    so wie ich mir das vorstelle und vom Programm erwarte, schlichtweg vergessen könnte .

    Du betreibst Trainz als Modellbahncomputerspiel. Und erfreust dich wenn in einem virtuellen Keller Züge von A nach B fahren, dies ist ein Teil der Gemeinschaft. Ein anderer Teil findet es jedoch schade, wenn eine großer Teil von Content (egal ob kostenfrei oder nicht) durch die Nutzung eines alten Programmes (Entstehungsprozess) nicht die volle Fähigkeit von Trainz entfaltet.


    Auch gibt es einige (zu welchen ich mich persönlich auch zähle) welche ein Nachwuchsproblem bei Trainz sehen und somit auch ein Interesse verfolgen neue User für Trainz in der heutigen Zeit der Marktbegleiter zu begeistern.

    Von daher drücke ich als Anwender all den Jungs, die immer noch unverdrossen Content bereitstellen auch an dieser Stelle meinen ausdrücklichen Dank aus

    Und ich drücke fleißig meine Daumen gerne mit. Kostenfreier geschenkter Inhalt ist immer was schönes und zeichnet Trainz ja gerade aus, bzw. macht es u.a zu dem was es ist. Über Qualität lässt sich bekanntlich streiten. Wer die Wahl hat, hat die Qual.



    PS:
    Ging es eigentlich nicht um GMAX und seine Auswirkungen? Kann es ggf. auch sein, dass du dieses Thema etwas zu persönlich nimmst und "Kritik" siehst wo keine steht?



    Totales OT:
    Ja, ich bin ein kleiner Teil einer Gemeinschaft / Firma welche für Privatanwender für den TrainSimulator Inhalte erstellen, sowie im Gewerblichen Bereich Auftragsarbeiten für viele verschiedene Hersteller durchführe, dies dürfte schon lange bekannt sein.

  • iLieber Interling, bevor wir hier weiter aneinander vorbei schreiben.


    <<<Du behauptest oben, viele Loks würden eben nicht durch GMAX an Realismus einbüßen <<<<< Nein, habe ich nirgends geschrieben !


    Ich habe auch nichts gegen den Fortschritt in Trainz, sonst wäre ich noch bei Trainz 2004 oder meinetwegen auch Trainz 2012.


    Dazu freue ich mich auch auf die kommende Version - und werde mir diese sicherlich auch anschaffen. Ebenso verhält es sich mit entsprechender Payware.


    Und über die Qualität der Freeware brauchen wir nicht zu streiten. Mir gefällts im wesentlichen - Du siehst es offenbar kritischer, was auch in ähnlich gelagerten Postings von Dir so von mir aufgefasst wird. - kein Ding. Nur - wer die Wahl hat, hat die Qual - ist so eine Sache.


    Ohne die hier von mir angesprochenen Namen bzw. deren Content hätten wir eben keine Wahl. Im übrigen ist die große Kunst am Hobby stets der Kompromiss. Von daher hoffe ich, dass auch in der Trainz 2019 Version zumindest all das, was oberhalb Build Version 3,0 lange nutzbar bleibt,


    Deswegen bleibt der Begriff Brio Bahn in diesem Zusammenhang auch nicht passend und muss auch nicht weiter relativiert werden.