TRS2019 Early Access

From now, the TrainzDepot is in a read-only mode, see our announcement). From now, our new place-to-go, https://www.trainz.de is available.
Since 28.02.2019 personal data (e.g. profile contents, private messagers) has been deleted.
  • Gruß zuvor.


    Erstaunlich, wie viele Erwartungen (aber auch Beschwichtigungen) und wie wenige Erfahrungen (aber auch Enttäuschungen) in den 'Fäden' zu TRS2019 geäußert werden (ich verzichte aufs 'Namen-Picken').


    Im 'British Trainz Forum' - wahrlich keine Ansammlung von Trainz-Verächtern - wird auf (z.Zt.) 6 Seiten (British Trainz • View topic - TRS19) sehr offen und britisch fair Kritik an N3V, seinem Inhaber Tony Hilliam und Trainz 2012, T:ANE und TRS2019 gelobt wie gelästert.


    Ich mache mir das Fazit der Foristen, die den Kauf der EA-Version ablehnen, zu eigen: man darf befürchten, dass 2021 wieder eine herrliche Revolution versprochen wird in der Tradition von Trainz 2012 und T:ANE, die beide nach großspurigen Bewerbungen bis heute, nach 6 bzw. 3 Jahren Existenz, noch immer weit vom Zustand der geringstmöglichen Fehleranzahl entfernt sind. Für den Einsatz auf dem Mac beglaubige ich diese Aussage, für den PC verweise ich auf die Briten und die wenigen vorsichtigen Foristen hier.


    Peter

  • Nun ist ja TRS19 aus dem Early Access raus, der Buildin-Content ist auch vollständig erschienen und der Alltag kehrt in Trainz zurück, und ich denke auch erst jetzt kann man sich vollständig seine Meinung dazu bilden.


    Sicherlich wird viel gesagt über TRS19 seitens des Herstellers, es sei die Eierlegende Wollmilchsau die es so noch nie gegeben hat und sicherlich sind die Änderungen vorallendingen optischer Natur, aber gerade ein mehr an Optik ist etwas, was Trainz nicht schadet, zumindest meiner Meinung nach nicht.


    Auch sonst ist TRS19 mit den neuen Features jetzt - von der Streckengestaltung selbst - anderen Simulatoren um einiges Vorraus. Ich hoffe die Fahrphysik ist als nächstes dran, aber eine weitere Stärke von Trainz ist die Möglichkeit, dass der User selbst dort auch ziemlich tief eingreifen und entwickeln kann.


    Was ich jetzt nach fast einem halben Jahr Arbeit und Spiel mit TRS19 aber positiv sagen kann ist, dass es wohl eines der Stabilsten Trainz-Versionen am Releasetag ist. Durch die neue Engine die ja mit T:ANE entwickelt wurde, hatte T:ANE sicherlich so einige Kinderkrankheiten einfach durch diese Neuentwicklung, die man jetzt nach 3 oder 4 Jahren langsam in den Griff bekommen hat. TRS19 profitiert aber direkt davon, da alle Engineupdates die T:ANE bis jetzt bekommen hat (und sogar noch bekommen wird) auch an die Entwicklung von TRS19 übergeben wurden, womit das neue Spiel jetzt schon mit den Erkentnissen aus den letzten 3 Jahren (und einer langen Beta und EA Phase) startet. Es ist somit so Fehlerfrei wie T:ANE SP3 und damit bereits relativ zuverlässig. Ebenfalls sind die neuen Techniken sehr optimiert umgesetzt, sodass TRS19 auf den gleichen Einstellungen wie T:ANE in der Regel bei besserer Optik auch noch besser läuft. Die Schwäche sind weiterhin alte Userinhalte, welche einfach nicht sehr Performanceschonend gebaut wurden, und dafür kann Trainz selbst nur bedingt was.




    Greets, Mika

  • Besser haette ich es auch nicht schreiben können Mika.

    Was nicht geht wird gelöscht und nicht mehr benutzt.


    gruss Blacktiger

  • Verstehe nicht was alle haben... Man bekommt für 70 USD folgendes:

    Price will be USD$69.99 which includes:
    * 6* Strecken + 40 Aufgaben + 10 Tutorials
    * Über 100 Loks
    * Über 500 Güter und Personenwagen
    * Über 17,000 Objekte

    So just for the content that works out to roughly:
    * $5 pro Strecke
    * $0.50 pro Aufgabe
    * $0.10 cents pro Lok
    * $0.02 cents pro Wagen
    * 16,000 Objekte kostenfrei


    Bei der Vielfalt an Inhalten sind doch noch vorhandene kleine Bugs doch wirklich kein Thema, oder? ;) Ich denke mit der News aus Steam dürfte auch dem letzen klar sein in welche Richtung die Reise in Zukunft mit Trainz geht. :)


    *2 davon Freeware eigentlich