Beiträge von marcee

Der Anmeldeschluss für das TrainzDepot-Treffen 2018 ist demnächst (20.07.2018), wer noch teilnehmen möchte - bitte anmelden!
Weitere Informationen: https://hamburg.trainzdepot.net

    Sodele, erste (nagativ)Ergebnisse.

    Recuva ist wirklich ein benutzerfreundliches Tool, kann das Dateisystem aber auch nicht erkennen und tut somit auch mit der Tiefensuche nix.


    Beim Buchstaben-ändern komme ich gar nicht erst in das Verwalten-Menü, PC sagt eine .ink wurde nicht gefunden:/


    Bleibt noch die Sache mit den Befehlszeilen, hoffe ich habe am WE Zeit und Nerven dafür..

    Hallo endlich auch mal wieder von mir. Und wenn er schreibt, dann hat er meist eine Frage. Da ich gerade hier erfahrene Bitschubser vermute, heute mal was Anderes:

    Da nun die Nächte wieder länger werden habe ich schonmal begonnen, meinen Content zu sortieren, neuen hinzuzufügen und das alles auf einem Stick zu sichern.

    Nun stecke ich das Teil wieder ein, und oh Schock: das Laufwerk wird im Explorer angezeigt, aber dann die Meldung:

    "Kein erkanntes Dateisystem. Formatieren?" Habe ich natürlich nicht getan, sondern versucht mit AVG zu "reparieren". Aber auch hier: Das Laufwerk als solches wird erkannt, aber nicht als Datenträger. Reparatur nicht möglich.

    Ich muss erwähnen, während der Stick eingesteckt war, aber gerade nicht genutzt wurde, ist mein Rechner festgefroren. Also, Stick gezogen (hatte mich schon gewundert dass der so heiß war) und ohne diesen "hart" neugestartet.


    Gibt es Ideen zur Datenrettung oder ist das nun alles pfutsch und ich stehe bei 0?

    Kurze Frage (wenn auch bisschen OT): Warum ist es unwichtig wenn man (im besonderen kostenfreie Modelle) schützen möchte? Gibt ja leider ausrreichend Personen in Trainz (EU weit) welche andere Modelle durch Repaint als eigene ausgeben.

    Weil ich es gerade lese, muss ich leider auch kurz OT werden.

    Liebe CC, wenn Ihr das, warum auch immer, nicht wollt, schreibt es doch bitte einfach DEUTLICH in die Textdateien. Bislang habe ich da eigentlich nur rausgelesen, daß es unerwünscht ist, das Modell -verändert oder unverändert- weiterzugeben. Aber das sollte ja selbstverständlich sein. Auch ich habe schon Modelle für meine Einsatzzwecke angepasst: Loknummern, Betreiberlogos, Lackverwitterung etc. Allerdings habe ich darauf verzichtet, das Modell vorher zu Klonen. Hier liegt halt das Problemchen: Wenn man das tut, Trägt der CMP bekanntlich automatisch den neuen Autor ein.


    Das aber nur am Rande. Mir gefällt das Modell. Und da ich es nicht nur nicht besser sondern leider gar nicht kann, würde ich es auch mit Flackertextur dankend annehmen. Andererseits bin ich auch der Letzte, der sich vor Payware scheut um die Entwicklung von Premiumcontent zu unterstützen. Diese Mischung mag ich einfach an Trainz, auch im Tane-Zeitalter.

    Wow, das macht Lust auf mehr.:thumbup:

    Mir war noch gar nicht aufgefallen, daß Tane so geilen Dampf produziert. Braucht es dafür spezielle Einstellungen?

    Und, da ich hier selber noch nicht so recht fündig geworden bin: Was wurde da für Nadelwald verbaut?

    mir ist aber sein Auftreten hinsichtlich seiner "Verkaufsstrategie" zuwider

    Klingt im google-übersetzten deutsch aber so lustig, daß ich mich daran nicht stören kann, außerdem ist es ja auch irgendwo nachvollziehbar.


    Für mich ist wichtig, daß die Abwicklung klappt und die Modelle ohne CMP-Gemecker übernommen werden. Und da habe ich mit SLW ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht..

    Naja das hat man an einem sonnigen Sommertag ja auch, daß alles Helle regelrecht blendet.
    Aber klar, wo Sonne ist ist auch Schatten, und der kostet Performance. Deshalb ist es bei mir meist trübe :whistling:
    Anhand der Luftaufnahmen sieht man, was dort für enorme Arbeit in die Landschaftsgestaltung investiert wurde. Schöne Idee, habe ich so in Trainz noch nicht gesehen :thumbup:

    Fuer den einen ist's ein Werkzeug zum Schneiden, fuer den anderen ein Musikinstrument, der naechste liebt es als Folterwerkzeug, einer mag es als Wanddekoration nicht missen, aber es ist schlicht eine Saege.

    Also als Kaffeemaschine hat es versagt, muss ich mir wohl doch eine neue kaufen :wacko:


    Jeder so, wie er mag. Ich spuke doch auch nicht im ZuSi-Forum umher und beschwere mich, daß er meiner Meinung nach zu wenig Spielzeug ist.

    (Erweiterte) Datenbankreparatur durchgeführt? Was zeigt der CMP unter "zum Bearbeiten öffnen" an? Wenn in der Liste was auftaucht (was ich annehme): "Änderungen senden..", das Einbinden funktioniert nämlich nicht immer automatisch.
    Trotzdem, alles wirst du nicht retten können. Viel Glück..

    Heißt also das ist der T:ANE Nachfolger ?

    Ich denke ehr an ein eigenständiges Produkt auf Tane-Basis.
    Skeptisch bin ich aber auch. Denn ein MoBa-Simulator sollte für mich schon exakte Gleisgeometrie können. Und ich bezweifle, daß es die Gleissysteme der hier bekannten Hersteller in einem solch internationalen Ding geben wird. Aber, vielleicht findet sich ein interessierter CC, der Schablonen dafür bastelt..

    Trainz 2012, damit kam ich nicht klar zu dem meine ganzen alten Contents dort nicht liefen.

    Warum sollten sie dann in Tane funktionieren? Sicher kann man das eine oder andere reparieren, aber das wird ne Mordsarbeit.
    Ich würde glaub ich so rangehen:
    -aktuelles Build downloaden (erspart zig manuelle Updates)
    -mit gekaufter Seriennummer registrieren und FCT freischalten bzw kaufen, wenn es nicht dabei sein sollte
    -hoffnungsvolle Maps sichern und rüberziehen und im CMP die Abhängigkeiten downloaden lassen.
    -wie an anderer Stelle schon geschrieben: Nach neuen Contents umsehen, wer wird denn schon ein Ledersofa kaufen und Omas alte Bezüge draufmachen ^^

    TANE? Hm ist das wirklich besser als Ts2012

    Stellt sich diese Frage wirklich? Es ist eine Weiterentwicklung, mit all ihren Vor-und Nachteilen.
    Haupt"nachteil" in meinen Augen wäre: Die Grafik ist jetzt so gut, daß alte Modelle darin mitunter richtig sch** aussehen, wenn sie denn funktionieren bzw fehlerfrei dargestellt werden. Da du meiner Erinnerung nach aus der Strab-Ecke kommst: Wie das mit modernen Wagen aussieht weiß ich nicht, von den Ptram-Düwags konnte ich jedoch nur die älteren in Tane nutzen, bei den neueren mit besserer Texturierung hingen die Scheibenwischer sonstwo.. warum auch immer :rolleyes:


    ist es einen Kauf wert?

    Solange du mit altem Material in TS10 glücklich bist, warum was Neues? Wenn dir aber mal danach ist, ein ganz neues Projekt zu beginnen, würde ich es in Tane tun. Schon wegen der Gleisüberhöhungen ;)


    Soweit meine wie ich hoffe recht neutrale Einschätzung, bin gespannt auf andere Antworten :D

    Die eigene Modelleisenbahn nachzubauen, ist ein guter Schritt in die Trainz-Welt.

    Ich weiß nicht recht, wäre dafür ein MoBa-Simulator mit Modell-Gleissystemen nicht besser geeignet?
    Mal davon abgesehen, daß ich die meisten Standart-Gleispläne nicht mag, weil sie überladen sind und nur durch extrem unrealistische Radien und Höhenunterschiede umzusetzen sind, wäre sowas in Trainz dann schon die höhere Kunst für mich. Und letztlich nicht sonderlich lehrreich, da man ja so nicht lernt, realistisch zu bauen.


    Für ein Erstlingswerk übrigens sehr beeindruckend, bis auf die genannte Stelle ;)

    Es gibt sicher auch 2gleisige Tunnel vom Typ "track", das war ja nur ein Beispiel. ;)


    Alledings bin ich so auch noch nicht wirklich fündig geworden. Dieser hier hat den Nachteil, daß man bodentexturell gebunden ist. Bei anderen wiederum ist es das Gleis, welches sich nicht anpasst. Oder sie sehen einfach nicht nach deutschem Mittelgebirge aus, so wäre auch ich über Tips immer erfreut..