Beiträge von Jasperz

Der Anmeldeschluss für das TrainzDepot-Treffen 2018 ist demnächst (20.07.2018), wer noch teilnehmen möchte - bitte anmelden!
Weitere Informationen: https://hamburg.trainzdepot.net

    derhildener

    Net falsch verstehen, aber du posaunst hier einen stimmungsmachenden Quatsch raus... Es ging dem lieben Kollegen Interling lediglich darum, dem sich dankenswerterweise bemühenden Karl-Heinz K. eine wichtige Technik aufzuzeigen.


    Diese wichtige Technik (LOD Stufen) sorgt nämlich unter anderem dafür, dass dein Trainz auch ein Langstreckenläufer bleibt, der vorne mit dabei ist. Und nicht niemals das Ziel erreichen wird.


    Und es ging nie darum, dir und der Community Objekte vorzuenthalten, sondern darum, dass man sich bitte noch kurz geduldet und dem lieben Karl-Heinz K. die Zeit lässt, ein Objekt zu erstellen, das auch in zukünftigen Versionen noch super funktioniert. Damit auch dein Trainz vorne beim Langstreckenlauf dabeibleibt.



    P.S.: Der vom Mick aufgezeigte Weg ist ebenfalls möglich, aber leider nicht wirklich zukunftsweisend.

    Auf einer leeren Trainz-Map komme ich in 4k gerade mal 2-4 Frames auf höchsten Einstellungen, im TSW liege ich auf einer vollen Map noch zwischen 15-24.

    Und dann sollen sich die User auch noch einen 2000 Euro PC kaufen, damit sie Tane so richtig genießen können?

    Das muss aber schon ein beschissen abgestimmtes System sein, kann ich mir nicht so wirklich vorstellen.


    Und wenn wir schon beim anderen Ufer der Eisenbahnsimulation sind möchte ich auch noch einmal auf das "Die Optimierung von Trainz ist [...] einfach schlecht" zu sprechen kommen: in den Ultra-Einstellungen sieht Railworks immer noch aus wie OpenRails und in jedem größeren Bahnhof mit mehr als 3 Zügen gleichzeitig innerhalb der Sichtweite bieten sich dem Spieler unglaubliche 5 FPS auf einer 1060. Und passt du nicht auf deine Ramnutzung auf, schliesst sich das Spiel auch gern mal einfach so wieder.

    Das mit der Optimierung ist immer so ein Ding bei Trainz, denn: Wenn du dir irre aufwändigen Content auf die Platte knallst, kann Trainz noch so gut optimiert sein und es nützt dir garnichts. Also steht man auch selber da in der Verantwortung.


    Aber in welchem Bahnhof du 5 fps bei 3 Zügen hast wüsste ich gerne mal. Das kenn ich so nämlich auch absolut nicht und ich "arbeite" mit Railworks (u.a.).

    Das RAM Problem lässt sich allerdings nicht von der Hand weisen...

    Aktuell gibt es noch keine Moglichkeit die Helligkeit des Lichts einzustellen. Du kannst lediglich unter "Umgebung bearbeiten" (glaube das heißt so) die verschiedenen Farben für die verschiedenen Tageszeiten einstellen, was sehr viel an Lichtstimmung ausmacht!


    Grüße Jasper

    Nein, ist mir durchaus bewusst und wollte ich auch nie unterschlagen. Das habe ich versucht mit meinem Satz in Klammern auszudrücken.


    Ich möchte niemanden einschränken, nur anregen. Aber ich sehe selber, dass eine derartige "verbietende" Tendenz in meinen Ausführungen zu erkennen ist. Das soll nicht so sein!

    Wenn es Dir nicht gefaellt, dann ignoriere den Content halt. Werner ist halt ein zwei Tage aelter als Du und er und auch andere haben vielleicht einfach nicht mehr den Nerv alles Neue fuer sich umzusetzen.


    Ich weiss nicht, was Du so schon gebaut hast, auf der DLS und auch hier finde ich jedenfalls nichts von Dir. Dir und einigen Anderen ist offenbar nicht im Geringsten klar, was fuer ein mordsmaessiger Lern- und Zeitaufwand das ist all die neuen Techniken zu erlernen oder gar zu beherrschen. Und was das evtl auch an Kosten nach sich zieht. Frag doch mal Christian wie schoen einfach das war SubstancePainter zu ueberreden um seine V-100 so aussehen zu lassen wie sie inzwischen aussieht. Frag mich doch mal nach der Lernkurve die noetig war um die von mir verwendeten Rendertechniken zu erlernen!


    Solcherart Kritik kommt leider oft von Leuten, die gerne Assets konsumieren, aber selber keine Erstellen...

    Jo, so läufts auch.

    Und nein, tatsächlich habe ich bis auf ein veröffentlichtes Repaint zum Talent 2 nichts von mir gegeben. Ganz einfach weil mir (wie Basti z.B.) die Ausdauer und Motivation fehlt. Und der gute Christian bastelt unendlich lange. Großen Respekt dafür...

    Ja, das mag stimmen. Aber mir ging es immernoch darum, wie Trainz dasteht. Und angefangen hat es ja mit der Portierung von Inhalten aus ganz alten Spielen...

    Wichtig: Diese Einleitung erklärt hier vielleicht einige Aussagen, die ich schlichtweg nicht verstehe:

    Mir ging es von Anfang an der Diskussion darum, wie sich Trainz nach außen hin präsentiert und was das mit der Nutzerschaft macht (Wachstum oder Zerfall). Ich persönlich nehme leider letzteres wahr. Deshalb meinen Ansatz mit dem radikalen Schnitt und dann etwas neues aufzubauen. Und dazu braucht man leider mal die breite Masse, damit sich geniale Produkte entwickeln können. Vergleicht mal DTG in Railworks und dann VR...


    was spricht eigentlich gegen die Benutzung von alten Content in TANE, wenn dieser fehlerfrei funktioniert und auf der DLS ist.


    Es gibt sicherlich einige CC's die gerne zeitgemäßen Content erstellen würden, wenn es dazu auch eine zeitgemäße Anleitung dafür geben wurde. N3V ändert ständig die Richtlinien für erstellten Content, ohne eine aktuelle Anleitung zu liefern die für eine zeitgemäße Erstellung von Content erforderlich ist. Der CCG der mit TRAINZ 7 mit geliefert wurde ist schon lange nicht mehr Richtungsweisend, aber der CC wird es schon richten.


    Das ständige Nörgeln einiger User über alten nicht zeitgemäßen Content hilft da auch nicht weiter, ohne selber etwas dazu beizutragen.

    Es spricht dagegen, dass genau wegen solcher Ansichten sich die Trainz Community verkleinern wird. Aber halb so wild oder mick1960 ?

    Und NEIN! Es gibt massig Videos und Tutorials von N3V zum Thema Contenterstellung bzw. -optimierung.

    Und den letzten Kommentar beziehe ich mal auf mich: Ich nörgle nicht, ich wollte lediglich mal einen Denkanstoß geben. Wurde aber ne Lawine draus. Und ehrlich: Es freut mich! Weil scheinbar ein Diskussionbedarf bei dem Thema besteht...

    Eben so verhält es sich mit dem rollenden Objekten auch hier wird der Anpruch höher eine BR01 aus Trainz 2004 past einfach nicht mehr in T:ane und genau dieses sollten verdammt noch mal ALLE begreifen wir haben jetzt T:ane und nicht mehr Trainz 2004.

    Und da muss ich Interling beipflichten, es geht in T:ane und was da noch kommt, noch vieles mehr, genau dieses sollten sich mal all die Contentersteller vor Augen halten die der Meinung sind T:ane ist immer noch Trainz 2004.

    bigtrain1 Mancher Content ist einfach nicht mehr zeitgemäß. Gilt leider sowohl für vorhandenen als auch für neu erstellten. Ist leider so. Und es gibt Leute denen das reicht (viele) und welche die damit nicht mehr zufrieden sind (zu wenige!). Aber wegen ersteren geht Trainz halt langsam aber sicher unter. Aber wen juckts, gelle mick1960  

    Zugegeben - einiges ist Geschmacksache und die entsprechende Beurteilung liegt im Auge des Betrachters. Das berechtigt m.E. aber gleichwohl nicht, solchen Content mit dem Hinweis auf nicht mehr zeitgemäße Technik und Texturen als mehr oder weniger überflüssig - mindestens aber out if time darzustellen.

    Warum darf man eine Fakt nicht klar darstellen? Verstehe ich nicht.

    Auf der anderen Seite versuche ich selbst, Inhalte für Trainz verfügbar zu machen. Ich habe hier (teils fertige, teils halb-fertige) Meshes von anderen Nutzern, die z.B. mit Trainz aufgehört haben und habe die Erlaubnis, die Inhalte auf die DLS zu bringen.

    [...]

    Es ist ein zweischneidiges Schwert, es gibt nicht nur schwarz und weiß (scheinbar empfinden das manche hier so),

    versucht bitte, auch die Gegenseite zu verstehen.

    Warum setzt man sich dann nicht mit Content Profis zusammen und macht was draus? (Irrelevant wenns schon passiert.)

    Meine Rede...

    Dann setz Dich doch mal hin und baue Content zum Beispiel der Epoche III - IV. Und zwar besseren als den stets von Dir bewerteten Bestand.

    [...]

    Auch ich habe übrigens einen bestimmten Anspruch an etwaige Weiterentwicklungen an Trainz. Was mir fehlt wäre z.B. dringend die Möglichkeit, auch im Fahrmodus neben dem Zufügen von Rollmaterial z.b noch Gebäude austauschen zu können - statt jedesmal aus einer umfangreichen Fahrsession auszusteigen und neu zu starten.

    Da hat wieder einer den Punkt nicht verstanden. Es geht nicht darum, dass ich (bzw die Leute die meine Meinung teilen) Contentcreator schlecht machen wollen. Sondern darum, dass Fakten einfach mal beim Namen genannt werden. Und sorry, aber bestimmte Ersteller hier arbeiten einfach mit veralteten Methoden... (Achtung, das Stichwort heißt wieder Werbeschild....)

    Mick, hallo?! Es geht immernoch nicht darum, User schlechtzumachen. Sondern darum, Leuten mal zu zeigen was sein könnte bzw. meiner Meinung nach sollte...

    Der Vergleich mit der Kamera hinkt übrigens gewaltig, just say'in...


    Und ehrlich gesagt möchte ich mal verstehen wieso DU Moderator bist... Du sagst - Achtung Zitat - "Die ist mir doch piepwurst die Aussenwirkung!"

    Als Moderator, ernsthaft? In meinem dafürhalten sollten Moderatoren pflegend sich um ein Forum kümmern und einem der Inhalt in gewisser Weise auch am Herzen liegen. Mag sein dass es da wieder unterschiedliche Ansichten gibt...

    Oder kurz gesagt: Du enttäuscht mich...

    Ups, das ging mal mehr viral als ich dachte. Aber gut:

    Ich stelle mir die Frage was Du mit alten Scheiss meinst.

    Schau mal die Liste von vorinstalliertem Content in T:ANE durch. Die werden schöne neue Sachen (wie z.B. die NOHAB-Lok mit ihren passenden Wagen) auffallen, aber leider auch tierische alter Schrott (wie z.B. "Express C&O George Washington").

    Die Gefahr von Seiteneffekten ist bei T:ane und altem Content zu groß und dazu kommt bei mir speziell noch das:

    was will ich mit dem alten Zeug in Tane, wenn ich es erst stundenlang anpassen muss, und dann keine sichtbaren Vorteile in Tane habe ?

    da kann ich doch genau so gut bei TS12 oder PTP2 bleiben.

    Eben genau wegen solchen Seiteneffekten finde ich dass man einen klaren Strich hätte ziehen müssen. Natürlich sind diese Effekte nicht vorprogrammiert.

    Wenn sich Inhalte übernehmen lassen und die Kollegen die Anpassungen selbst vornehmen, ohne auf T:ANE zu schimpfen, ist es doch ok. Allerdings ist ja auch richtig, dass seit TS 2007 alle Versionen friedlich nebeneinander auf derselben Festplatte existieren können. Warum also für manche Nutzer unbedingt eine Lok mit Texturen nach dem vor 10 Jahren üblichen Standard neben einer hochtexturierten T:ANE-Lokomotive am Bahnsteig stehen muss, erschließt sich mir nicht.


    Schlecht wäre es, wenn die Entwickler auf mögliche neue Eigenschaften von Objekten verzichten würden, nur um die Kompatibilität mit Uralt-Inhalten zu erhalten. Das ist meiner Meinung nach völlig unnötig und reduziert den Spielspaß.
    Leider steht zu befürchten, dass dem in Brisbane so ist.

    1. Nein. Denn dass vermute ich als einen der Faktoren, warum T:ANE eine so geringe Nutzeranzahl hat. Grafik geht halt nunmal vor allem anderen. "Gut, ist mir egal!" könnte man meinen, sollte es aber nicht, denn: Wenn T:ANE deutlich größer werden würde, hätten wir eventuell mehr Payware (die oft Qualitätstechnisch doch einen riesen Unterschied macht (z.B. 3DZug) und N3V ein größeres Budget um mehr/besser zu entwickeln (natürlich kann man diskutieren ob das stattfinden würde).


    2. Noch ein Grund weshalb der Schnitt gut gewesen wäre...


    Grüße Jasper

    Zwar kein Hinweis, aber vielleicht ein Denkanstoß:

    Du willst altes PTP-Material im neuen T:ANE benutzen. T:ANE benutzt eine eigene neue Engine. Schon da kann man darüber nachdenken ob der alte Kram noch funktionieren soll...

    Meiner Meinung nach hätte man mit T:ANE einen radikalen Strich vom alten Material aus allen vorherigen Trainz's machen sollen. Weil: Was bringt es mir, wenn ich ein einem Programm von 2016 (korrigiert mich wenn ich irre) noch den alten Scheiß aus 2008 dabei habe? So wird T:ANE nie zu dem kommen was es werden könnte. Und so arrogant das klingen mag, aber ich denke dass auch die Inhaltsersteller schnell hinterher gekommen wären.


    So nichts für Ungut, wollt ich mal sagen...


    Schönes Rest WE,

    Jasper



    Moderation (Sebastian, 12.03.2018):

    Ich habe diesen und folgende Beiträge dem ursprünglichen Thema entnommen, da sich ein völlig neuer Diskussionsstrang anzubahnen scheint, hier kann nun weiter diskutiert werden :)

    Hallo CJ,


    erstmal schön zu hören dass du dir so Gedanken um den Content machst, guter Schritt in ne gute Richtung.

    Ich habe mir die Freiheit genommen, den Kram (ICE und 185) runtergeladen und angetestet. Folgendes ist mir aufgefallen:


    BR 185:

    - Die neuen Drehgestelle haben noch keine Radkranz und die Lauffläche wird niemals schwarz sein sondern eher silber.


    - Die Texturen erscheinen leicht rauschend (kommt vermutlich vom zu hohen ISO (?) oder zu niedriger Qualität (nicht Auflösung!) -> ist aber verschmerzbar.



    ICE:

    - Es war mir nicht möglich das "normale" einzuschalten, nur Fernlicht geht.



    Sehr gut gefallen mir dafür die neuen Scheinwerfer und dass diese auch schön umgesetzt sind mit Wechsel zwischen Fern- und Abblendlicht. Gelungen!



    Grüße,

    Jasper

    Moin Mika,


    deine Methode (also 1.) bezieht sich ja nur auf die Rettung der überschriebenen Daten. Ich hatte Notario aber so verstanden, dass er durchaus eine Möglichkeit zum editieren der KUID sucht, damit schon vorhandene Inhalte auf dem Zweitrechner nicht beschädigt/überschrieben werden. Und dafür wäre dann ein editieren der KUID notwendig. Auch wenns nicht veröffentlicht wird sondern nur aufm Privatrechner bleibt. :)


    Grüße Jasper

    Du kannst den zweiten Teil der KUID, also nach dem Doppelpunkt, selber frei verwalten. So kannst du z.B. beliebig die KUID eines deiner Objekte anpassen.

    Zum Anpassen der KUID muss diese in der config.txt geändert werden. Anschließend ziehst du den Ordern (der sich ja eh zum Bearbeiten des Objekts erstellt hat) einfach wieder in den Content Manager. Dann wird das Objekt neu importiert.


    Dabei empfiehlt es sich eventuell, dir einen Plan zu machen welche KUID Bereiche du für welchen Zweck nutzen willst. So kann man Probleme/Unklarheiten einfach umgehen.


    Grüße Jasper

    Sehr schöne Bilder, freut mich zu sehen dass du dran bleibst! Meinen Respekt dafür! :)


    Nur eine Anmerkung: Im letzten Beitrag hast du im Bild 1 und 2 Schienen mit LZB-Kabel liegen. Das wirkt im Kontrast zu restlichen Strecke sehr unrealistisch, eventuell wegtauschen?


    Grüße Jasper

    Muß ich darauf wirklich antworten? Eigentlich nicht, da ich mir nicht vorstellen kann, daß jemand mit dem Begriff "Thüringen" in der Trainzwelt nichts anfangen kann.


    [...]


    Daher meine Frage, auf die sich aber bislang niemand angesprochen gefühlt hat, sodaß ich annehmen muß, daß kein Bedarf bbesteht.

    Hui bist du voreingenommen... Sorry dass ich dich da enttäuschen muss, aber auch mir sagt der Name garnichts. Und es gibt mit Sicherheit noch einige neuere hier als mich...


    Und auch das finde ich ein wenig vorschnell... Ich würde es eher so deuten als dass keiner hier etwas weiß. Gleichzeitig ist eine so sehr alte Strecke zu überarbeiten nicht ganz ohne...


    Grüße Jasper