Beiträge von Nostario

    Hallo,


    ich habe mir mal die Fahrstraßen für TANE angesehen. Feine Sache. Zum Einstieg habe ich mir hier (http://online.ts2009.com/mediawiki/index.php/howto/configure_an_interlocking_tower) die Demomap heruntergeladen. Das Prinzip habe ich verstanden allerdings werden die Fahrstraßen nicht wieder aufgelöst sobald der Zug diese durchfahren hat. Die Weichen bleiben blockiert. Auf der oben genannten Seite werden zwei Rules erwähnt die es aber auf der DLS nicht (mehr?) gibt. Hängt es damit zusammen das die Weichen weiterhin blockiert werden oder fehlt hier was ganz anderes? Ich verwende BUILD: 94916.

    Danke für eure Hilfe


    Gruß

    Nostario

    eine Frage:

    Gibt es Probleme, wenn man in Blender, eine Textur von einem Objekt auf ein zweites gleiches kopiert und weiter dann später mit dem Export nach T:ane?

    Ein Material kann normalerweise fuer beliebige Objekte benutzt werden. Wenn die Objekte nur geringfuegig unterschiedlich sind, muss nur jeweils eine neues Mapping erstellt werden.

    Hallo Karl-Heinz,


    aufpassen. Du sprichst von Texturen und Mick1960 von Material.

    Du musst Materialien in Blender erstellen um nach TANE zu exportieren.

    Hallo Karl-Heinz,


    eine Renderansicht sieht immer sehr gut aus, aber eine Drahtgitteransicht enthüllt die Fehler die eventuell drin sind. Das erleichtert es uns wenn wir dir ein paar Tipps geben sollen.

    Bei deinem Versuch 1 ist mir in der Drahtgitteransicht zum Beispiel aufgefallen, dass dein Gebäude bis unter die Nulllinie reicht (das Gitter). TANE übernimmt die Koordinaten. Das heißt, dein Gebäude ist ein kleines Stück im Erdboden versunken. Hebe es so weit an, dass es auf Z=0 steht damit es auf dem Erdboden steht.

    Eventuell bekommst Du auch Probleme mit der Größe. Wenn das Bodengitter nicht geändert wurden, dann wird dein Gebäude in TANE sehr klein sein. Aber keine Panik, mit Skalieren bekommt man das hin.

    Bin gespannt wie es weitergeht. :)


    Gruß

    Nostario

    Mick, so viel Zeit muss sein... :-)


    Du meinst sicher meine Feldbahnweichen, aber die sind noch ganz old fashion und haben nichts mit den neuen prozeduralen Weichen zu tun..

    Genau die Feldbahnreichen äh Feldbahnweichen meine ich. :S Sorry Mick.

    Ich dachte es wäre eine Kleinigkeit solche Weichen als fertige Objekte zu erstellen. Aber alle Tutorials die ich gefunden habe, deuten darauf hin, dass es doch ziemlich aufwendig ist. Daher ist es für mein Objekt nicht zu gebrauchen. Da weiche ich lieber auf die Weichenschablonen aus um anzudeuten welche Schienen verbunden werden müssen.


    Um nicht in Rätsel zu sprechen: Mir ist die Idee eines kreuzungsfreien Gleisdreiecks gekommen Die Realisierung ist doch aufwendiger als gedacht und ob das Teil überhaupt jemand gebrauchen kann weiß ich auch nicht. Aber es macht Spaß es zu konstruieren.

    Hier mal ein paar Bilder vom WIP damit man sieht wo meine "Probleme" liegen.

    den Punkt werde ich mir auch noch erarbeiten müssen, aber ich könnte mir denken, dass in den Eigenschaften der Weiche und / oder im Antrieb /Hebel , diese sich zugewiesen werden müssen - so meine Vermutung, da ja beide getrennte Assets sind. ;-)

    na dann hoffen wir mal, dass sich ein Profi meldet und uns weiterhilft. :saint:

    An der Weichenspitze sollte auch ein Attachment Point sein, damit dort der Weichenhebel angelinkt werden kann.

    An einen Attachment Point für den Weichenhebel habe ich nicht gedacht, ist aber logisch. Ich nehme an der Name des Attachment Point beginnt mit "a." .


    Ich habe mir die Weichen von coerni und mike1960 runter geladen und installiert. Beide funktionieren so wie meine. Von allen Seiten befahrbar, aber der Weichenhebel fehlt. Ich denke, wenn ich einen Weichenhebel an die Weichen bekomme, dann bekomme ich den Rest auch hin, aber wie bekomme ich Weichenhebel an die Weichen?


    Gruß

    Nostario

    Hallo,


    für mein laufendes Projekt bräuchte ich eine Weiche. Die Konstruktion in Blender über attachment points funktioniert, allerdings hat meine Weiche keinen Weichenhebel und keine Möglichkeit einen Hebel anzuschließen. Das befahre aus allen drei Richtungen funktioniert, allerdings das setzen eines Weichenhebels nicht.


    Hat jemand Lösungsideen?


    Gruß

    Nostario


    Hallo Blacktiger,


    ich gehe das Problem von einer anderen Seite aus an. Die Normal Map simuliert nur 3D. Wenn man sich die Objekte von der Seite aus ansieht, dann sieht man sehr deutlich das es nur 2D ist, vor allen an Kanten sieht es meiner Meinung nach nicht so toll aus. Da gehe ich doch lieber den Weg, eine Bildtextur als Vorlage für ein echtes 3D Mesh zu verwenden und über Polygonreduktion die Zahl er Polygone auf ein vernünftiges Maß zu reduzieren.

    Trotzdem Danke für den Link. :)


    Gruß

    Nostario

    Hallo Callavsg,


    danke für den Link, denn kante ich noch nocht. Aber geholfen hat er leider nicht.


    Kennt jemand ein Objekt auf der DLS bei dem die Normalmap verwendet wird bei dem ich abgucken kann? Damit kommei ch eventuell weiter.

    Hallo,


    ich versuche mich gerade an Normal Maps. Das erstellen in Blender funktioniert, allerdings habe ich Probleme beim Import in T:ANE.

    Wenn ich meine Texture mit Normalmap importiere, dann glänzt das Material wie eine Speckschwarte (Bild 1). Sobald ich die Normalmap vor dem Export ausschalte so dass nur noch die Bildtextur aktiv ist, dann ist alles in Ordnung (Bild 2).

    Die Einstellungen in Blender für die Normalmap hänge ich auch mal mit an (Bild 3). Hier ist Alpha verwenden noch aktiv, aber es ist egal ob es ein- oder ausgeschaltet ist.

    Die Einstellungen für Glanzpunkt habe ich für beide Texturen auf minimale Werte gestellt und die Glanzpunktfarbe ist ein dunkles grau – fast schwarz.

    Ich habe keine Idee mehr woran es liegen könnte.


    Gruß

    Nostario





    Hallo,


    ich als Ersteller von Content will mich dann mal auch zu Wort melden.


    N3V hat es vollkommen selbst in der Hand. Wenn N3V eine neue Version herausbringt (T:ANE) und dort altes Content mit rein packt, dann werden Sie schon ihre Gründe dafür haben.

    zur DLS selbst: Es ist kein Geheimnis wann und wie oft eine Datei heruntergeladen wird. Wenn N3V hier einen Timer mitlaufen lassen würde der eine Datei aus der DLS entfernt wenn diese z.B. seit 1 Jahr nicht mehr heruntergeladen wurde, dann würde sich die DLS von selbst von alten überflüssigen Objekten trennen. Man könnte das zum Beispiel auch mit einen Like oder Dislike Button kombinieren.

    Und zu guter Letzt: Wer gutes Content haben will, der sollte auch eine Anleitung veröffentlichen wie es erstellt werden kann. Leider bin ich diesbezüglich nicht fündig geworden.

    Um es mal provokant auszudrücken: Der Fisch stinkt vom Kopf her.


    Ich werde auf jeden Fall weiterhin Content erstellen und zum DL freigeben. Wenn es irgendwann mal niemanden oder fast niemanden mehr gibt, der mein Content herunterlädt, dann werden ich es mir überlegen ob ich weitermache oder nicht. Bis dahin ist es ein schönes Hobby und es freut mich wenn ich jemanden damit eine Freude machen kann.


    Gruß

    Nostario

    Hallo,


    der Kran ist seit gestern online :)

    Zu finden unter der Bezeichnung Drehkran oder <KUID:769512:100289> oder allgemein unter den user Name nostario auf der DLS.

    Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Teil.


    Gruß

    Nostario

    So, endlich ist der zweite Kran fertig geworden. Eigentlich war es nicht so viel, aber wie so oft steckt der Teufel im Detail. Wie schon der Hafenkran ist auch dieser animiert und belädt einen Kohlebunker. Hier werden allerdings keine Schiffe entladen sondern die Kohle wird von einen Kohlehaufen aufgenommen. Der Kohlehaufen ist von mike1960. Wie auch der Hafenkran ist dieser Drehkran auf meinen Kohlebunker optimiert, aber ich bin sicher das auch so mach andere Kohlebunker funktioniert.

    Ich habe dem Drehkran eine etwas andere Farbe verpasst und die Animation läuft auch etwas anders ab als beim Hafenkran, so dass die beiden Objekte nebeneinander stehen können ohne das sie sich synchron bewegen. Das würde ziemlich doof aussehen.

    Das Teil ist derzeit auf dem Weg zur DLS.

    Ich melde mich hier wieder sobald es online ist.

    Gruß

    Nostario






    Ich danke euch. :)


    Die Idee mit dem ändern der Kuid und anschließendes ziehen des Ordners in den CM ist super. Damit hat man die volle Kontrolle über das Content.

    Bei dieser Gelegenheit habe ich festgestellt, dass man im CM alle Dateien markieren und in die Zwischenablage kopieren kann. Beim Einfügen in Open Office Calc (oder Excel) kam dann die Kuid und der Content Name an. Super. Mit entsprechenden Filtern kann man sich alles darstellen lassen was einen selbst gehört, in einer Map verbaut ist, alle Abhängigkeiten oder …..... Filter gibt es genug in TANE.


    TrainzUtil hört sich interessant an läuft bei mir aber nicht. Es kommt die Meldung: TANE is not running obwohl TANE am laufen ist.

    Hallo,


    ich arbeite auf 2 Rechnern, auf beiden teste ich mein neues Content und auf beiden lege ich neues Content an indem ich klone. Bisher habe ich mir über die Vergabe der neuen Kuid Nummern keine Gedanken gemacht, jetzt allerdings habe ich eine cdp Datei auf den einen Rechner exportiert und auf den anderen Rechner importiert. Der Import verlief problemlos, allerdings kam der Hinweis, das diese Kuid bereits vergeben war und durch die Importdatei ersetzt wurde.=O Was ich jetzt verloren habe weiß ich nicht, kann also nicht so schlimm gewesen sein, aber wie kann ich so etwas in Zukunft verhindern?


    Gruß

    Nostario