Beiträge von siebziger

Der Anmeldeschluss für das TrainzDepot-Treffen 2018 ist demnächst (20.07.2018), wer noch teilnehmen möchte - bitte anmelden!
Weitere Informationen: https://hamburg.trainzdepot.net

    Ich wäre auch dafür, die Diskussion zur "Modernität" in einen eigenen Thread auszulagern.


    Das Thema Objekte und Build ist so alt wie Trainz. Und ja, wer "schon immer" nach den Anforderungen des CCG gebaut hat, wird feststellen, dass seine Objekte aus dem Jahr 2003 auch heute noch weitestgehend funktionsfähig sind. Zumindest optisch, natürlich abgesehen von Skripten etc..


    Grundsätzlich ist es vernünftig - wie es N3V bisher mit jeder neuen Trainz-Version zumindest versucht hat - die Zügel etwas weiter anzuziehen und zu versuchen, den überall vorhandenen Wildwuchs zu beschneiden. Anders gesagt, dass nicht mehr jeder Unsinn ohne Fehlermeldung im Spiel bleibt und die Läufer sich wundern, warum sie dauernd einen Krampf in der Wade haben und nicht richtig vorwärts kommen, obwohl sie häufig trainiert haben.


    Genau so ein Problem und ein gutes Beispiel sind die LOD-Stufen. Wenn die Festplatte und die Grafikkarte polyreiche Objekte auch noch in zwei Kilometer Entfernung vom derzeitigen Standort laden müssen und die Grafikkarte diese quasi jeden gefahrenen Meter neu berechnen muss, ist es doch klar, dass irgendwann die Leistung in die Knie geht.

    Der Läufer würde auch langsamer werden, wenn er ein Zelt für die kommende Nacht und zwei Hanteln und den Wintermantel, den er in drei Monaten braucht, jetzt schon immer mitschleppen müsste.


    Früher war das egal bzw. war schon damals nicht egal, wurde aber, um die Entwickler nicht all zu sehr einzuengen, zähneknirschend geduldet. Deshalb gibt es heute bzw. ab der Build 3.8 die Warnmeldung, damit die Entwickler es den Läufern einfacher machen. Deshalb ist es auch keine Lösung, diesen Hinweis zu umgehen, so, wie es auch keine Lösung für den Langstreckenläufer ist, zu sagen "Nimm doch den Bus".


    Gruß

    Norbert

    Im Video sind die Wagen ja noch leer.

    Wenn es da mal Passagiere geben sollte, sicherlich interfessant mit einem "Child-Objekt" Espressogedeck oder Papp-Sandwich - äh escusi, Panino naturellmente - oder gar tagliatelle...


    Ich habe den Holzzug 2014 auch auf der InnoTrans gesehen, streng bewacht wie ein Mafia-Café.


    Gruß

    Norbert

    Sebastian, danke für die Info.


    Leider kann ja dann niemand außer Dir sehen, was bereits vorgeschlagen wurde, aber wenn es nicht anders geht, Du bist der Herr des Verfahrens und ich bedanke mich ausdrücklich für Deine Initiative und die Arbeit, die da drin steckt.


    Noch ein Hinweis für "den anderen Thread": statt in Beitrag #7 sollte der Link zum Formular auch in Beitrag #1 stehen. Es gibt ja genug Scrollfaule, die nur "wie, wo, wo...?" fragen und dann wieder wegklicken.


    Gruß

    Norbert

    Gruß

    Norbert

    Danke für die Erläuterungen.

    Demnach macht ja eher eine Begrenzung auf die Fps-Zahl Sinn, die das System flüssig und gleichmäßig darstellen kann, als eine maximale Framerate, wie anscheinend von vielen angestrebt.


    Gruß

    Norbert

    Vielleicht kann ja einer der Fachleute mal erläutern, warum ich unbedingt 60 Bilder pro Sekunde vorgeflimmert bekommen muss, wenn mein Auge schon ab 18 Bildern flüssig bewegte Bilder sieht und spätestens ab 23 keinen Unterschied mehr zwischen 24 und 144 Bildern wahrnehmen kann?
    Erinnert mich irgendwie an den Plattenspieler-Wahn mit Kardanwellenantrieb statt Gummiband und dreifach spitzengelagertem Nadelarm aus meiner Jugendzeit in den Siebzigern (sic!).


    Oder geht es da (wie schon damals) um das alte "Meiner-ist-länger-als-Deiner"-Spiel?


    Gruß

    Norbert

    Was genau ist denn eigentlich Dein Problem, nikralle ?

    Dass eine Firma Marketing betreibt, um friedlich freiwillige Stimmen für ein freie Abstimmung zu sammeln?

    Es soll auch kein Aufruf sein, denn dies würde in dieser Gesellschaft nie was bringen, Kultur, Erziehung und mehr hatten wir in der DDR. ;-) Das Ergebnis bringt mehr Besucher und mehr Geld und was die anderen denken .... ist einerlei.

    Dein Smiley kann ich leider nicht richtig deuten, aber wenn jemand bei Wahlen über 99% erhält, denke ich eher an Diktaturen wie den DDR-Staatsrat.


    Und ebenfalls ein Element unserer westlichen Kultur ist es, dass jeder seine Meinung sagen darf. Es ist also nicht einerlei, was die anderen denken, denn jeder kann es hier offen sagen, schreiben und lesen.


    Gruß

    Norbert

    Ein kleiner Versuch der Erläuterung, so, wie ich es verstehe:


    Es gibt das "alte" TSC-Material. Dieses ist mit einer CC-BY-NC 3.0 Lizenz schon mehrmals veröffentlicht worden und zurückgezogen worden, zuletzt vor ungefähr zwei Wochen. So lange es nicht kommerziell ist, dürfen die Objekte genutzt und verbreitet werden.


    Dann sollten die Sourcefiles verkauft werden, was angesichts der obigen Lizenz nur für die Zukunft wirksam werden könnte, also bei einer Veränderung der Objekte durch den neuen Eigentümer.


    Dann überschlugen sich die Ereignisse:

    - Die Objekte und deren Rechte wurden an Rudi (rschally) übergeben. Damit war er der alleinige Rechte-Nachfolger und kann die veränderten Objekte verändern und mit einer eigenen Lizenz versehen.

    - Da Rudi im Rail-Sim.de Forum nicht gelitten ist, wurden die Objekte zusätzlich an Matthias (Schienenbus) übergeben, um sie dort ebenfalls hochzuladen

    - Da Rudi über gute Kontakte zum Railsimulator.net-Forum verfügt, wurden bzw. werden sie dort ebenfalls zu haben zu sein

    - Rudi und Matthias (und sicher auch Roman, Traindriver 316) versprechen jedoch, eng zusammen zu arbeiten, so dass in allen drei Download-Bereichen zu gleichen Zeit immer die gleichen Dateien heruntergeladen werden können

    - Schließlich und endlich (im zur Zeit letzten Akt der Geschichte) wurden die Blender-Objekte samt Blueprint-Dateien (mit denen man sie in den DTG Train Simulator importieren kann) auf dem Heimatforum von TSC, Railsim-Forum.de für jedermann herunterladbar freigegeben mit den oben zitierten Worten.


    Was bedeutet dies alles jetzt für die TrainZer? Für den N3V-Simulator bedeutet dies, dass sich begabte Entwickler jetzt hinsetzen können und die Objekte, insbesondere die Loks, für T:ANE bzw. TS 2019 nutz- und fahrbar zu machen. Kollegen haben den Objekten stets eine hohe Qualität bescheinigt. Für die hochgelobte Oberleitung mit mehr als 3.000 Unterobjekten dürfte dies allerdings etwas schwierig werden, aber dafür gibt es hier ja bereits einen Thread.


    Falls ich hier etwas falsch oder unvollständig dargestellt haben sollte, bitte ich um Entschuldigung und Nachricht. Ich habe versucht, die Ereignisse als Außenstehender für Kollegen, die nicht so viel mit dem anderen Train Simulator zu tun haben, verständlich darzulegen.


    Gruß

    Norbert

    Danke, Peter, für die Info. Durch meine kleine Pause und eine Reise über Pfingsten konnte ich die Antwort von XXX hier noch nicht einfügen.

    Zec am 14.05.18 schrieb:

    Good Afternoon siebziger


    The offer in our newsletter is for a free digital download of Trainz Simulator 2009, plus a free First Class Ticket which is automatically activated. This will be activated irrespective of any existing First Class Tickets. However I have manually edited your existing 365 Day First Class Ticket to add the extra 31 days to this, and removed the duplicate First Class Ticket.


    Kind Regards
    N3V Games Support Team

    Wenn ich das richtig lese, war das am 14. Mai noch eher Kulanz, dass mein Jahres-FCT um das Free-FCT verlängert wurde. Aber nach weiteren Beschwerden hat Tony wohl ein Einsehen gehabt und am 19. Mai dann geschrieben, dass alle laufenden Tickets um einen Monat verlängert werden...


    Gruß

    Norbert