Beiträge von Schnackel

Ab Sofort kann das TrainzDepot nur noch zum Lesen aufgerufen werden, eine Nachfolge-Seite ist in Arbeit, siehe unsere Ankündigung. In Kürze wird trainz.de eine Anlaufstelle für die deutschsprachige Trainz-Gemeinschaft bieten.
Zum 28.02.2019 werden persönliche Daten (u.A. Angaben im Benutzerprofil und private Nachrichten) gelöscht, bei Bedarf also bitte selbst sichern.

    enteblau  


    aber eine Frage hätte ich jetzt hierzu noch,

    wenn sich an beiden Einfahrten in ein Stellwerk (mit Bue) befindet, könnte dann auch schon der Stellwerker am Einfahrtstellwerk dem durchfahrenden Zug im Regelfall zp9 zeigen, um den Zug nicht unnötig zum Bremsen zu zwingen oder muss dies immer der am ausfahrenden Stellwerk anzeigen, oder darf grundsätzlich nur der Fdl des Bahnhofs den Zug freigeben ? Und das halt um 1960 oder noch früher.



    weiter wird es jetzt schwer beim Thema zu bleiben, denn Fragen an ein Fachmann hätte ich bestimmt noch ein paar Welche.

    das hier ist ja eigentlich durch Dich und Geophil erledigt.

    Freue mich jedenfalls hier einen echten weiteren Eisenbahner zu treffen.

    Beste Grüße

    Schnackel

    Danke für Eure passenden Antworten.

    Der alte Betriebsablauf bis zum Unglück von Dahlerau müßte dem entsprechen, was ich genau wissen will.

    mein Fazit für die Durchfahrer: immer ein Halt am H-Schild erwarten und dementsprechend ab dem Ef-Sig bzw Bremsweg die Geschwindigkeit reduzieren, obwohl ja explizit keine andere Geschwindigkeit gilt, das regelt sichtbar nur der Buchfahrplan mit einem H für jeden "durchfahrenden" Zug.


    Hier noch ein Problem für mich im direktem Zusammenhang, links im Gleisplan die Ausfahrten besitzten je ein (Signal.)Symbol

    "Viereck mit Fähnchen am Stil". Was ist/war das für ein Zeichen ?

    kalkar1940.jpg

    ich hab hier ein Problem was ich nicht ergooglet oder getubed bekomme.

    eine eingleisige Nebenstrecke um 1960 mit einer angegebenen durchgehenden Streckengeschwindigkeit von 80 km/h.

    Es (fast) gab nur Einfahrtsignale damals.


    1. Wie hoch ist die maximale Durchfahrgeschwindikeit in solch einem Bahnhof gewesen?


    2. Was stand bei einer solchen Durchfahrt im (E)bula ?


    3. Zeigte das Einfahrsignal nur hp2 (gelb + grün) , auch bei Durchfahrten ?



    Logisch wäre mir so etwas wie "Fahrt auf Sicht" ab dem Einfahrtsignal bis zum Erkennen einer Fahne oder Lampe in Richutng Bhf-Ausfahrt.

    Vielleicht gibt es hier einfach niemanden, der dir behilflich sein kann, oder deine Recherche-Arbeit übernehmen will.

    Das ist ja doch auch etwas sehr spezielles, was du da suchst,

    mein Tipp:

    versuchs mit Google und dort mit Stichworten in verschiedenen Sprachen oder stelle deine Fragen in Englisch im Forum von Auran/N3V.


    Beste Grüße

    Schnackel

    kannst dich da am ehesten ans Helpdesk/Forum von n3v wenden, wenn doch wohl ein bug von T;ane ist.

    marker hab ich auf grund in ein tiefe von 400m gefunden, ohne gleis, unlöschbar, uneditierbar. bugbugbug

    jaja ich leide da mit Dir, denk das hast auch schon probiert:

    Tane neu installiert nur die Strecke und die benutzen Objetkte der Strecke installiert,

    Strecke geladen , fehlende Assets löschen, speichern

    Was hat das gebracht ? nichts :wacko:

    Diese Verkaufspolitik ist ja nichts Neues, vor einem Relaunch eine alte Version frei verfügbar zu machen.

    Das Angebot ist für Leute mit einem 08/15 Rechner empfehlenswert, trotz nötiger Registrierung, wenn man Trainz kennen lernen möchte.


    Der Artikel in der CHIP selbst ist m.E. eher Werbung für die Grakas dort, unten im Text

    Ohne die wird's wohl auch nicht gehen, bei TS19.:(

    scheint mir wirklich eine endlose Geschichte zu sein. Bis auf Ansätze ist eIT unbrauchbar mit dt Signalen, die es bisher gibt, meine Erfahrung bisher.

    bleibt halt nur zuckelnde Kleinbahn(das ist keine Kritik sondern ein Wink) oder eine Anlage mit unsichtbaren Signalen, die steuern, wenn man z.B. eine alte Strecke damit bestücken will.

    Solange das nicht klappt wie zb bei Ts2009 ist T:ane für mich eher ein Rückschritt

    ich sah bei mir ein Problem und zwar wurden bei der Auswahl des Fahrers nicht alle angezeigt. teilweise verschwanden auch welche oben bem scrollen nach unten und am ende war die Liste komplett leer und ich musste das Menu erneut aufrufen um eine Auswahl zu treffen.

    vlt sind es einfach zu viele Züge /Fahrer in der Session und die Auswahl von Fahrerbefehlen sollte unterbunden werden, sodass nur per "Hand" gefahren werden kann.


    Beste Grüße

    Schnackel